Alle unter Ikea verschlagworteten Beiträge

April 2018: neue IKEA Kollektion Industriell

Ab April: Gleich zwei neue IKEA Kollektionen

Es gibt Neuigkeiten aus dem schwedischen Möbelhaus – und zwar nicht zu knapp: IKEA launcht gleich zwei spannende Kollektionen im April: INDUSTRIELL & HJAERTELIG. Heute zeige ich euch die erste Preview beider Kollektionen.  Vielleicht wartet ihr ja dann auch noch mit eurem nächsten Besuch dort bis April? Ich bin jedenfalls begeistert! Die neue IKEA Kollektion „INDUSTRIELL“ Es geht über Tische, Stühle und Bänke: IKEA bringt mit der neuen Kollektion INDUSTRIELL einen grauen Esstisch mit passender Sitzbank in die Einrichtungshäuser.  Außerdem wird es – farblich auf das Grau der Sitzgarnitur abgestimmt – Stühle in unterschiedlichen Farben zu kaufen geben. Mir persönlich gefällt das Ensemble richtig gut. Schade, dass ich gerade keinen neuen Esstisch brauche … Aber natürlich lässt auch ein alter Tisch schön neu eindecken – und zwar mit der neuen Geschirr-Kollektion von IKEA. Die Farben Rosa, Grau und Weiß lassen sich untereinander super kombinieren und machen mir Lust auf Frühling! Das Foto mit den Austern finde ich großartig. Diese Farben! Essen möchte ich das allerdings nicht. Sind Austern nicht völlig überbewertet? Die neue Kollektion INDUSTRIELL bringt aber …

Sneak Peek: Tom Dixon kooperiert mit Ikea.

Sneak Peek: IKEA + Tom Dixon = #interiorlove

Oh là là: Was sind denn das für Neuigkeiten? Nach HAY kooperiert nun auch Tom Dixon mit IKEA. Und das, was es bisher zu sehen gibt, kann sich tatsächlich auch sehen lassen. Zumindest ist das meine Meinung. Überzeugt euch selbst! Hier ist eine kleine Preview: Das sind wirklich heiße News – und das so kurz vor der imm 2018: Im Februar 2018 stellen IKEA und Tom Dixon ihre gemeinsame Serie DELAKTIG vor, die IKEA als „ein offen gestaltetes Wohnfeld mit Elementen auf Aluminiumrahmen“ beschreibt. Flexibles Möbeldesign für Individualisten Den aktuellen Möbeltrends entsprechend, handelt es sich um ein flexibles Modulsystem, das sich individuell auf persönliche Einrichtungsbedürfnisse abstimmen lässt. Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einem neuen Sofa. Vielleicht ist das ja was … Aber: Erstmal abwarten und Probe sitzen. Auch die Armlehnen, Leuchten, Ablagetische oder Bezüge für die Rückenlehne lassen sich nach eigenem Gusto hinzufügen. Wie man das auch von anderen IKEA-Produkten gewohnt ist, summiert sich das am Ende natürlich ganz schön und man muss eventuell doch relativ tief in die Tasche greifen. Ein 2er-Sitzelement liegt …

IKEA STOCKHOLM ab April 2017

Ikea 2017: vier Must-haves für die Wohnung

Lange habe ich nichts mehr Neues vom schwedischen Möbelhaus berichtet, aber es hat mich auch lange nichts mehr so richtig begeistert. Inzwischen haben die Schweden aber wieder so einiges in petto, das mir richtig gut gefällt. Meine Favoriten möchte ich euch heute vorstellen. STOCKHOLM 2017 Die neue IKEA STOCKHOLM Kollektion erscheint zwar erst im April 2017, aber Pläne können wir ja schon jetzt schmieden. Ich habe jedenfalls schon welche und liebäugele mit einer Kommode und ein paar Wohnaccessoires der neuen Kollektion. STOCKHOM hat inzwischen Tradition bei IKEA. Es gibt die Serie bereits seit 1984. Aber: Jede neue Kollektion unterscheidet sich von den vor­herigen. Gemeinsam haben sie aber ihre skandinavische Modernität. Alle Teile der neuen Kollektion sind aus natürlichen Materialien gemacht, wie zum Beispiel Rattan, mundgeblasenem Glas und Eschenholz. Auf den folgenden Bildern seht ihr meine Favoriten der Kollektion. Seit Februar erhältlich: das SMÅSTARR BETTWÄSCHE-SET Die SMÅSTARR Bettwäsche wäre am Samstag fast in meinen Einkaufswagen gewandert. Dummerweise passt sie so gar nicht zu meiner Wandfarbe. Wirklich schade, denn ich finden die  Baumwolle-Bettwäsche richtig richtig schön. IKEA Home Smart: ab April …

Brimnes Bett-annablogie

Schlafzimmer mit Wohlfühlfaktor

Kooperation. Erholsamer Schlaf wird, wie wir alle wissen, durch viele Faktoren beeinflusst: unter anderem natürlich von Bett und Matratze, aber auch durch die Gestaltung eures Schlafzimmers. Ich habe ein paar Tipps zusammengestellt, die euch helfen, den Wohlfühlfaktor in eurem Kuschelnest noch ein bisschen zu steigern. Bevor ich in meine eigene Wohnung gezogen bin, habe ich in einer insgesamt 32 Quadratmeter kleinen WG gelebt. In meinem kleinen WG-Zimmer hatte ich gerade mal circa 12 davon für alle meine Möbel zur Verfügung. Aus praktischen Gründen habe ich zu dieser Zeit Nacht für Nacht auf einem kleinen Schlafsofa genächtigt. Deshalb war es für mich auch ein absolutes Highlight, mir ein richtiges Bett inklusive einer vernünftigen Matratze zu kaufen. Der erste Schritt auf dem Weg zu besserem Schlaf  Tatsächlich habe ich meine Matratze bei IKEA gekauft. Zappzarapp, alles in einer Tour. Doch ich hatte auch eine Menge Glück beim Kauf, denn bei dem Mitarbeiter der Matratzen-Abteilung handelte es sich um einen ausgebildeten Physiotherapeuten. Die kompetente Beratung hat mir die Augen geöffnet, denn zum damaligen Zeitpunkt entsprach meine übliche Schlafposition einer absoluten Schonhaltung, denn beim Härtegrad meines …

LOFT Handtücher von Moeve in Celadon-annablogie

So einfach stylt man ein Mini-Bad

Mit einem Bad in einer Mietwohnung kann man Glück haben, muss man aber nicht. Meine Wohnung hat insgesamt die perfekte Größe, hohe Decken und einen Balkon. Genau was ich wollte. Allerdings lässt die Aufteilung etwas zu wünschen übrig. Ein größeres Bad wäre wirklich schön. Aber ich zeige euch heute, dass man es sich auch auf engstem Raum schön machen. Vor einiger Zeit habe ich schon mal einen Bericht zu meinem Mini-Bad geschrieben. Anlass dafür war ein neuer Duschvorhang und verschiedene neue Bad-Accessoires. Denn wie ihr euch denken könnt, brauche ich nicht nur im Wohnbereich öfter mal Veränderung, sondern auch im Bad. Aber schon während des letzen Bad-Umstylings hat sich herausgestellt, dass ich beim Shopping etwas nicht bedacht hatte: die Größe des Badezimmers. Ich würde mal schätzen, es ist 2 Quadratmeter groß. So habe ich mir einen wild gemusterten Tropen-Vorhang gekauft und ihn mit dunkelgrauen Handtüchern sowie grünen und mintfarbenen Akzenten kombiniert. Sah toll aus. Keine Frage. Aber die großen Muster und die dunkeln Farben haben das gesamte Licht geschluckt, das durch mein kleines Badezimmer-Fenster fiel. Das war vor allem während des Duschens ein Nachteil. Frisch, …

IKEA VIKTIGT – die neue limitierte Kollektion

Ab dem 6. Mai ist in allen IKEA Einrichtungshäusern wieder eine neue limitierte Kollektion erhältlich: VIKTIGT ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von Ingegerd Råman – einer der bekanntesten Glasdesignerinnen und Töpferinnen Skandinaviens – und den IKEA Designern Nike Karlsson und Wiebke Braasch. Diese neue handgefertigte Kollektion zeigt wieder einmal sehr eindrucksvoll, dass die SkandinavierINNEN einfach ein Händchen für Design haben. Neben eleganten Glasarbeiten und Keramik-Sets ist vieles aus Bambus und natürlichen Fasern hergestellt.  Die Kollektion umfasst Möbel, Körbe, Teppiche, ein Leuchtenpaar, ein Ampel-Set etc. Was ihr hier seht, ist tatsächlich nur ein kleiner Teil der Kollektion. Die Natürlichkeit der Möbel und Accessoires von VIKTIGT wirkt sehr stylisch. Eine wirklich schöne Kollektion, mit der man seinem Zuhause einen einen edlen Touch verleihen kann. Fotos: Inter IKEA Systems B.V. 2016

April 2016: IKEA-Sneak-Peek

Ab April gibt es jede Menge neue Möbel und Wohnaccessoires im schwedischen Möbelhaus. Darunter viele Textilien, eine neue Sofa-Serie, Geschirr, ein wunderschönes Bett und einen richtig tollen Stuhl. In diesem Post zeige ich euch meine Favoriten: Das erste Highlight: die Sofa-Serie VALLENTUNA — sehr flexibel und mit einer Vielzahl an Aufbewahrungsmöglichkeiten ausgestattet. Die einzelnen Elemente lassen sich zum Sitzen, Schlafen und Aufbewahren kombinieren. Es ist ganz einfach, die Elemente umzustellen und anzupassen, um so Lösungen in verschiedenen Größen und Formen zu finden, die zu jedem Wohnraum passen. Durch das Zusammenstellen unterschiedlicher Bezüge können zudem ganz individuelle Varianten entstehen. Es gibt die Serie in unterschiedlichen Farben, die alle untereinander kombinierbar sind. Unter den neuen Textilien der April-Neuheiten befinden sich zahlreiche Teppichmodelle. Leider haben alle irgendeinen Akzent, der mir nicht gefällt. Zum Beispiel eine schwarz/weißer Teppich mit einer knallgrünen Borte. Manchmal verstehe ich die Designer nicht … Das folgende Modell, der BIRKET-Teppich, gefällt mir hingegen richtig gut und es gibt auch noch die passende Meterware, SVAVELPION in sanften Gelb- und Grautönen, dazu: Auch neue Wanddeko haben die kreativen Schweden in Petto: Die Weltkarte MÖLLTORP (ca. 35 Euro) beispielsweise. …

SATSUMAS Pflanzenständer von IKEA - annblogie

Ab Februar gibt es Neues bei IKEA

Es gibt Neuigkeiten aus dem blau-gelben Schweden-Cube! IKEA stellt ab Februar 2016 eine ganze Reihe neuer Produktserien vor. Viele davon sind mir zu verspielt, andere hingegen gefallen mir sehr sehr gut – die möchte ich euch natürlich vorstellen: Zum Beispiel das schöne Bett GJÖRA. Typisch skandinavisch hat das außergewöhnliche Bett aus massiver Birke ganz besondere Füße, die aber entgegen dem bekannten Scandi-Design nach oben schmaler werden, statt umgekehrt. Der hohe Teil des Bettgestells kann zudem beliebig dekoriert werden. Der Vorschlag von IKEA, ihn als Kleiderstange zu nutzen gefällt mir nicht so gut. Da wird uns sicher etwas Kreativeres einfallen. Der Arbeitstisch RIMFORSA soll zum Backen und Kochen einladen. Mich lädt der Tisch von Designerin Ehlén Johanson  eher zum Kaufen ein. Ich möchte doch eh eine neue Küche. Vielleicht wird RIMFORSA Teil davon. Mal sehen. Weiter geht es mit NOCKEBY. Das Sofa ist nicht neu, aber der Bezug Tallmyra in Grau. So in etwa stelle ich mir auch mein zukünftiges Sofa vor. Das Beste zum Schluss: die SATSUMAS Pflanzenständer! Zur Serie gehören ein Blumenständer mit zwei Regalböden, ein vierbeiniger Pflanzenständer und eine Pflanzenleiter mit fünf Töpfen. Die Pflanzenständer bestehen aus Bambus …

Schlafzimmer-Umstyling + Give Away

Langsam wir es draußen frisch und deshalb muss es zuhause definitiv kuscheliger werden. Warme Farben, warme Wolldecken, warmes Licht — das ist genau das, was wir ab sofort wieder brauchen. Ich habe schon mal angefangen, es mir gemütlich zu machen: Kurz davor, meine Apricot-Wand wieder umzustreichen — denn wer hätte es gedacht, Pfirsich-Sorbet ist im Sommer ein Hochgenuss, im Winter hingegen ganz schön kühl — habe ich mich für eine andere Alternative entschieden. Ich muss gestehen: Ich mag nicht schon wieder streichen. Also habe ich mich mit Souhela von Sousou Diysign beraten (wir haben ja lange zusammengewohnt) und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass hier nur warme Farben, schöne Kissen und Kuscheldecken helfen. Gesagt, getan! Ich war also am Samstag bei Ikea, habe neue weiße Bettwäsche, SINNERLIG- und SANELA-Kissenbezüge und Bilderrahmen gekauft. Außerdem sind mein (von Mama geschnorter) Lambert-Quilt und eine schöne neue Wolldecke von Urbanara ins Schlafzimmer eingezogen. Und ich habe nach einem Jahr endlich meine Regale wieder an die Wand gebracht. Darauf habe nun endlich Platz für Sukkulenten, Bücher und Bilder. Das alles macht das Schlafzimmer gleich viel behaglicher. Die Wand war …