Alle unter Ikea verschlagworteten Beiträge

IKEA SITTNING Kuchen-:Dessertgabel - annablogie

Im Oktober kommt IKEA Sittning auf den Tisch

Wie bereits erwähnt geht es im Schwedischen Möbelhaus gerade rund. Zwei neue Kollektionen im August und für Oktober 2015 hat IKEA die limitierte Kollektion SITTNING angekündigt und deckt den Tisch: Geschirr, Servierschalen, Gläser und Besteck bis hin zu Vasen, Kerzenhaltern und Tischdecken — alles miteinander kombinierbar, um jedes Essen zum Event zu machen. Auch diese Kollektion setzt, ähnlich wie SINNERLIG, auf elegante Natürlichkeit und ebenso auf Nachhaltigkeit. Die Produkte sind aus Materialien wie Baumwolle, mundgeblasenem Glas sowie Massivholz und bringen rustikalen Charme in eure vier Wände. Gedeckte Farben dominieren die aus 40 Teilen bestehende SITTNING Kollektion. Für jeden Anlass ist das richtige dabei. Soll es beispielsweise ein bisschen eleganter zugehen, sorgen Kerzen auf  gläsernen Kerzenhalter für die richtige Stimmung. Wenn das keine Einrichtungsherzen höher schlagen lässt … Ist das was für euch oder doch etwas zu düster? Ich muss sagen, mir gefällt die Kollektion gut, aber in meine Wohnung passen die meisten Produkte der SITTNING Kollektion so gar nicht … Schade eigentlich. Wie sieht es bei euch aus? Fotos: © Inter IKEA Systems B.V. 2014

Ikea Sinnerlig Couchtisch

IKEA: August 2015 wird SINNERLIG gelauncht

Wie ihr wisst, war ich im Mai beim IKEA Democratic Design Day in Älmhult dabei und durfte die meisten der kommenden Kollektion bereits live sehen und anfassen. Schon in meinem Nachbericht über meinen Besuch in der IKEA Zentrale habe ich von der schönen Kollektion SINNERLIG geschwärmt. Nun ist es soweit: Die Kollektion wird im August 2015 gelauncht. Im Fokus der Kollektion SINNERLIG, die in Kooperation mit Designerin Ilse Crawford entstanden ist, stehen nachhaltige Materialien wie beispielsweise Kork und Seegras. Kork ist wasserabweisend, resistent gegen schnellen Zerfall und Kork kann vollständig recycelt werden. Damit lassen diese Möbel jede Menge Natürlichkeit in die vier Wände einziehen. Besonders gut gefällt mir an Kork, dass er sehr schnell die Körpertemperatur annimmt. Das macht ihn zu einem richtigen Handschmeichler. Außerdem ist das Material nachgiebig — Kratzer und Nässe können der Oberfläche nichts anhaben. Aber SINNERLIG hat noch mehr zu bieten als Möbel aus Kork: zum Beispiel Produkte aus Keramik, mundgeblasenem Glas, Bambus und Seegras. Sehr natürlich und sehr elegant. Perfekt für entspanntes Entschleunigen in ruhiger Atmosphäre. Insgesamt besteht die SINNERLIG Kollektion  aus mehr als 30 Produkten. Ich weiß nicht, wie …

Bett Brimnes und Bettwäsche Klipplin - annablogie

Bettkantengeschichten und neue Bettwäsche

Ich habe schon wieder umgeräumt. Schon wieder mein Schlafzimmer. Und diesmal ist alles ganz anders als vorher. Wie so oft, wenn ich viel im Kopf habe und kein Ventil finde, rücke ich Möbel. Bisweilen ganz schön anstrengend solche spontanen Nacht- und Nebel-Aktionen. Aber auch immer sehr befreiend. Umräum-Aktionen ziehen in meinem Fall aber auch oft kleine Einkaufsausflüge zum Schweden-Cube nach sich. So auch in diesem Fall. Mein Kallax-Regal steht jetzt vor der Apricot-Wand und die senf-gelben Dröna-Boxen darin sahen plötzlich einfach nur noch furchtbar aus. Gruselige Farbkombi! Also habe ich mich aufgemacht, um Boxen in Mint zu kaufen. Aber: DÖDÖM! In Mint gibt es die Boxen nicht mehr. Ich war super enttäuscht, habe dann aber schwarze gekauft, denn die gelben sind einfach keine Option mehr. Aber wie könnte es anders sein, bei den Boxen ist es natürlich nicht geblieben: Ich musste unbedingt diese Bettwäsche mitnehmen! Wer will es mir auch verübeln? Schwarz. Rosa. Hellgrau. Apricot. Und dann auch noch Dreiecke! Wie hätte ich da widerstehen können. Klipplin heißt die schöne Wäsche. Sie stand in Größe 240 x 220 cm ganz …

Der IKEA Democratic Design Day 2015

11. Mai 2015, 3:50 Uhr: Der Wecker klingelt. Es geht los! Auf zum Flughafen, ab ins Småland und mitten ins Herz der IKEA-Designzentrale. Der helle Wahnsinn und für einen IKEAlover wie mich das Nonplusultra. Nie hätte ich gedacht, dass ich mal in Älmhult, einem der Hauptstandorte von IKEA, bei einem internationalen Presse-Event dabei sein darf! Eingeladen von IKEA Deutschland durften Kristina von ICH DESIGNER und ich hinter die Kulissen des Möbelschwedens schauen. Wir haben Interviews mit Designern geführt, Prototypen und kommende Kollektionen bestaunt und haben Bereiche betreten, die der Öffentlichkeit in der Regel verschlossen bleiben. Der absolute Wahnsinn! Natürlich durften wir nicht überall Fotos machen, aber zumindest Teile der kommenden Kollektionen 2015/2016 wurden uns im Design-Hauptquartier präsentiert und waren für uns freigegeben. Zwischen den Vorträgen und Terminen war nur wenig Zeit für Fotos, aber ich habe meine Bestes gegeben, um meine Eindrücke für euch festzuhalten. Ein besonderes Highlight waren für mich als Wohnwahnsinnige natürlich die kommenden Kollektionen 15/16: So auch beispielsweise SITTNING. Die Tableware-Kollektion wurde von  Aaron Probyn und Maria Vinka entworfen. Glas, Holz und Leinen in natürlichen gedeckten Farben dominieren diese Kollektion …

Balkon Gesamtansicht - annablogie

Balkonien: Kommt ihr mit in mein Mini-Paradies?

Es ist endlich soweit! Zeit mit einem schönen Glas Wein die lauen Abende auf dem Balkon zu genießen. In meinem Fall hat das aber nicht nur etwas mit dem Wetter zutun. Nein, er ist endlich fertig, mein kleiner Stadtbalkon. Kommt ihr mit mir raus? Es ist noch nicht alles perfekt, was daran liegt, dass ich nicht genau wusste, was ich will und auch nicht alles neu kaufen möchte. Ich hätte gerne andere Stühle, aber wozu neue kaufen, ich habe ja welche. Ich hätte gerne eine weiße Hausfassade, aber ich glaube mein Vermieter sieht das anders. Der Balkon-Boden gefällt mir nicht, aber der Balkon ist schräg. Wer schneidet mir die Platten zurecht? Aber ich habe das Beste daraus gemacht und fühle mich sehr wohl auf meinem Balkönchen. Ein paar meiner Balkon-Accessoires habe ich von meiner lieben Vormieterin und Freundin Kerstin übernommen. Beispielsweise die Metall- und Hängekörbe am Geländer. Die Tischdecke, die Stühle und das Pflanzgefäß habe ich schon länger. Alles Mitbringsel vom Schweden. Blumenpracht soviel der Platz hergibt Und wie man unschwer erkennen kann, sind nicht nur die …

Ikea Ladestation April 2015

Ikea Sneak Peek April 2015

Da bin ich wieder! Es war in den letzten Wochen still auf dem Blog. Nach der Grippe habe ich meinen Work-Life-Flow verloren. Ich war furchtbar schlapp, habe viel gearbeitet und musste erstmal wieder fit werden. Aber jetzt bin ich zurück und habe viele tolle Neuigkeiten vom Möbelschweden  im Gepäck: Im gelb-blauen Cube ist im Moment allerhand geplant. Viele neue Einrichtungsaccessoires für DIYies und tolle neue Möbel die endlich mit dem Kabelsalat in allen Ecken aufräumen, werden im April gelauncht. Mein Favorit sind die Knagglig-Kisten. Aus Kiefernholz hergestellt, lassen sich die Kisten auch mit Farbe individuell bearbeiten. Dreimal dürft ihr raten, welche Farbe meine bekommen werden. Aber die Kisten sind natürlich noch nicht alles: Ikea hat Ablagetische und Leuchten – die Art von Möbeln, die immer in Gebrauch sind – in praktische und stylische Ladestationen verwandelt. Jedes Qi-fähige Smartphone wird automatisch geladen, sobald man es auf das Pluszeichen des in das Möbelstück integrierten Ladegerätes legt. Damit hat die lästige Suche nach dem verflixten Ladekabel ein Ende. Auch das ständige Ärgernis „zu kurzen Ladekabel“ ist Geschichte und der Kabelsalat schrumpft. Herrlich! Für einige beliebte, nicht Qi-kompatible …

Ikea FRÖER Anzucht-Set annablogie

Frühling für die Fensterbank

Neue Übertöpfe, neue Blumentöpfe, neue Pflanztöpfe, neue Anzucht-Sets. Wow! Das alles erwartet uns ab Februar beim Schweden. Ich finde das sind super Neuigkeiten. Denn sicher sehne nicht nur ich mich nach Frühling. Und wenn er schon nicht vor der Tür auf uns wartet, dann doch wenigstens auf der Fensterbank. Ich habe mich absolut in diese Blumenampel verliebt. Die wäre toll für mein Bad, denn da habe ich keine Abstellmöglichkeiten. Die perfekte Alternative also! Aber auch die Anzuchst-Sets für die Fensterbank und den Balkon finde ich super. Für meinen Balkon muss ich mir demnächst sowieso etwas einfallen lassen. Denn bisher habe ich ihn noch nicht wirklich genutzt und brauche neben Pflanzmöglichkeiten auch noch Möbel für den kleinen Freisitz. Aber das hat noch ein bisschen Zeit. Erstmal muss ich die dort gesammelten Flaschenberge entsorgen. Das Dosen-Set kann sich ebenfalls sehen lassen. Aber das kann man sicher auch super easy selbst machen. Eigentlich eine schöne Upcycling-Idee für das kommende verregnete Wochenende. © Inter IKEA Systems B.V. 2014 Was sagt ihr zu den Ikea-Neuigkeiten? Nicht schlecht oder? Naja, ich habe ja auch leicht reden. Wenn man …

workspace -annablogie

Endlich fertig: mein Mini-Home Office

Ab sofort ist meine Wohnung um eine Apricot-Mint-Lieblingsecke reicher: mein Mini-Home Office ist endlich fertig. Bereits in meinem vorherigen Zuhause diente mir das Singer-Tischchen als Arbeitsplatz und auch in der neuen Wohnung macht es sich hervorragend. Mein Arbeitsplatz hat schon viele Farbphasen und Umgestaltungs-Perioden erlebt, aber ich glaube diese Variante gefällt mir am besten. Kupfer, Mint und Apricot dominieren gerade meine Wohnung und damit auch meinen neuen Arbeitsplatz. Perfekt für den Frühling. Und der könnte jetzt wirklich langsam kommen. Ausgestattet habe ich das kleine Home Office mit Ordnungskisten von Hema, einem Draht-Körbchen von Kodi, Hexagon-Spiegeln und Vase von Ikea sowie einem Blumentopf aus dem Garten Center. Außerdem ist meine liebste Vintage-Architektenlampe mit von Partie. Ganz wichtig sind natürlich auch die Federn! Sie verleihen meiner Kreativität Flügel. Oder so ähnlich. Eigentlich sind sie einfach nur hübsch. Wenn das kein guter Grund ist, sie in die Wandgestaltung zu integrieren. Oder was meint ihr? Indirekt hat mich Lisa von itsprettynice.com zu diesem neuen Arbeitsbereich inspiriert. Sie hat eine Homestory über mich veröffentlicht und dazu mussten Fotos her. Also habe ich gestern geschwind Möbel gerückt, in …

Schlafzimmer - annablogie

Einblicke in meinen persönlichen Schlaf(t)raum

Grau, Weiß, und Mint. Diese Farben dominieren meinen persönlichen Schlaf(t)raum. Genau wie ich es mir vorgestellt habe, ist es mir im Schlafzimmer tatsächlich gelungen, die Einrichtung minimalistisch zu gestalten. Ein wahres Wunder, denn woher war es bei mir eher kunterbunt als zurückhaltend. Dafür habe ich ein anderes Ziel weit verfehlt. Man kann nicht alles haben … Wie man unschwer erkennt, war ich beim Möbelschweden. Lampe, Pompons, und Gardinen habe ich mir beim letzten Einkauf des Jahres 2014 gegönnt. Nun gut, auch Bett, Matratze, Kissen, Bettwäsche, Nachttisch, Nachttischlampe, Regal, Spiegel, Teppich und Blumentöpfe habe ich aus dem großen blauen Cube am Butzweilerhof. Ich bin gerade selbst etwas erschrocken. Dabei war doch das Ziel mich zu „entikeaern“. Klappt ja ganz ausgezeichnet … Was soll ich sagen, ich stehe einfach drauf. Leugnen hilft bei dieser Beweislage wenig. Aber mein Schlafzimmer war bis jetzt das Sorgenzimmer und ich bin froh, dass es in dem großen Raum langsam gemütlich wird. Alleine die Gardinen sorgen schon für mehr Behaglichkeit. In drei Monaten habe ich schon dreimal umgeräumt. Das „Entikeaern“ folgt dann vielleicht demnächst.  Vermutlich im Frühling. …

Sprutt-Leiter - annablogie

SPRUTT – eine neue IKEA Kollektion

Es gibt Neuigkeiten vom Schweden: Ikea launcht im Februar 2015 wieder eine neue Kollektion. SPRUTT kommt nicht nur minimalistisch und clean daher, sondern sorgt für Ordnung und mit Neon-Akzenten für gute Laune. Wowi, Ikea launcht eine neue Kollektion. In Weiß mit neongelben Akzenten schaffen die neuen Aufbewahrungsmöbel und Accessoires der neuen SPRUTT Kollektion Ordnung. Mir selbst gefällt das Neongelb leider nicht so gut. Diese Farbphase habe ich schon im Sommer 2013 hinter mit gelassen. Die Ordnungslösungen hingegen haben es mir angetan. Ich suche noch Ordnungslösungen fürs Schlafzimmer und auch im Bad fehlt noch das richtige Aufbewahrungsmöbelstück. Diese offene Leiter-Aufbewahrungslösung macht eine offensichtliche Organisation auch für Schubladenchaoten wie mich sehr simpel. Und sieht echt cool aus. Kein Gewühl mehr in völlig zu gemüllten Kisten. Denn davon habe ich viele. Ob im Flur, Bad oder Schlafzimmer, an den vielen Haken dieser Leisten lassen sich eine Menge Dinge gut sichtbar aufhängen und gehen nicht im Chaos verloren. Gefällt mir gut! Nur das Neongelb … grrrrrrrrrrr … Drahtkörbe: so simpel und so praktisch. Ich habe schon einige für die Küche, um Kleinigheiten sicher aufzubewahren. Aber …