Schlafzimmer - annablogie

Einblicke in meinen persönlichen Schlaf(t)raum

Grau, Weiß, und Mint. Diese Farben dominieren meinen persönlichen Schlaf(t)raum. Genau wie ich es mir vorgestellt habe, ist es mir im Schlafzimmer tatsächlich gelungen, die Einrichtung minimalistisch zu gestalten. Ein wahres Wunder, denn woher war es bei mir eher kunterbunt als zurückhaltend. Dafür habe ich ein anderes Ziel weit verfehlt. Man kann nicht alles haben …

Wie man unschwer erkennt, war ich beim Möbelschweden. Lampe, Pompons, und Gardinen habe ich mir beim letzten Einkauf des Jahres 2014 gegönnt. Nun gut, auch Bett, Matratze, Kissen, Bettwäsche, Nachttisch, Nachttischlampe, Regal, Spiegel, Teppich und Blumentöpfe habe ich aus dem großen blauen Cube am Butzweilerhof. Ich bin gerade selbst etwas erschrocken. Dabei war doch das Ziel mich zu „entikeaern“. Klappt ja ganz ausgezeichnet … Was soll ich sagen, ich stehe einfach drauf. Leugnen hilft bei dieser Beweislage wenig. Aber mein Schlafzimmer war bis jetzt das Sorgenzimmer und ich bin froh, dass es in dem großen Raum langsam gemütlich wird. Alleine die Gardinen sorgen schon für mehr Behaglichkeit. In drei Monaten habe ich schon dreimal umgeräumt. Das „Entikeaern“ folgt dann vielleicht demnächst.  Vermutlich im Frühling. Ein Schritt nach dem anderen. Spätestens dann bekomme ich auch wieder Lust auf Farbe.

Schlafzimmer - annablogie

Schlafzimmer - annablogie

Jetzt brauche ich aber mal euren Rat: Was sagt ihr zu den dunkelroten Fensterrahmen? Mir wäre ja weiß weitaus lieber. Seht ihr das genauso? Und darf ich die wohl überhaupt streichen bzw. streichen lassen?

13 Kommentare zu “Einblicke in meinen persönlichen Schlaf(t)raum”

  1. Das sieht ja sehr schön aus Anna! Ganz anders als zuvor und richtig toll! Ach, und das Thema Ikea und „entikeaisieren“ kenne ich nur zu gut! Mir geht es genauso! Aber welche Alternativen gibt es großartig…? Wobei ich sagen muss, dass es bei dir nicht wie aus dem Ikea-Katalog aussieht, sondern trotzdem sehr individuell!
    Zu dem Fensterrahmen:
    ich verstehe dich sehr gut, weiß würde bestimmt auch sehr schön aussehen. Aber ehrlich gesagt finde ich das Rot sehr schön und ich habe überraschenderweise gedacht: ui, das passt aber gut (bevor ich den letzten Absatz gelesen habe).
    Du kannst es mit Genehmigung des Vermieters selbst streichen oder streichen lassen. Einfach nachfragen.
    Liebe Grüße,
    deine Souhela :-*

  2. Hallo Anna, schön sieht es aus ! also ich kann mich souhela nur anschließen. Weiß ist bestimmt auch sehr schön. (Ich denke dann wirkt deine Wand nochmal ganz anders) aber mir sind die roten Fenster auch gleich ganz positiv aufgefallen, und ich hab gedacht wie schön ungewöhnlich und ich mag sie sehr in rot. Liebst Lotte

  3. Deine Fensterrahmen sind super! Ich denke, wenn du sie weiß streichen würdest, wäre es am Ende zu sehr Ton in Ton. So hast du einen Kontrast zum Rest. 🙂

    Liebe Grüße, Bine

  4. Liebe Anna,

    ganz egal woher die Möbel sind – man sieht es dem Raum nicht an!
    Sehr schön und stilvoll!
    Ehrlich gesagt würde ich die Fenster auf keinen Fall weiß streichen! Bevor ich es gelesen habe, habe ich es für rötliches Holz gehalten. In jedem Fall finde ich den Kontrast von den zarten Farben im Raum und den kräftigen am Fensterrahmen sehr gelungen. Gerade das macht es meiner Meinung nach etwas spannend 😉

    LG Vera

  5. Uuiii, wie toll. Ich finde minimalistische Schlafzimmer am schönsten. Und das Fenster stört, zumindest auf den Fotos, gar nicht! LG

  6. Ich finde die dunkelroten Rahmen toll! Passen doch auch gut zu Mint. 🙂
    Ich beneide dich um dein Schlafzimmer. Unseres besteht zur Zeit aus fünf verschiedenen Holzfarben, weil Ikea es ja leider nicht hinbekommt, für alle Produkte die gleichen Farben anzubieten (außer Weiß vielleicht, aber das kam für uns nicht in Frage). Und jetzt muss ich mir überlegen, wie ich das auf 13qm irgendwie sinnvoll gestalte. Seufz.

  7. Liebe Anna,
    auch ich möchte mich mit meinen Vorgängern anschließen und kann nur sagen: Lass ihn doch rot, den Fensterrahmen. Ich finde, der Raum wird dadurch gemütlich, ohne dass er zu überladend ist. Eigentlich doch ein echter Glücksgriff! 🙂

  8. Liebe Anna,
    ich finde dein neues Schlafzimmer auch total gelungen,die Farbauswahl ist klasse. Ich finde die Fensterahmen gar nicht schlimm, eher im Gegenteil, ich finde sie sehen richtig gut aus!

    Liebe Grüße
    Sonja

  9. Hey Anna,
    manch einer wäre froh so toll rote Fenster zu haben ( mal abgesehen von der Form… is ja heiß!). Klar zum skandinavischen Stil passen sie jetzt nicht überragend…. solange sich di Farbe nicht in weiteren kleine Details wiederholt. Wie wärs mit einem Dalapferd? 😄
    In den meisten MietvertRäten steht, dass Fenster, Türen und Einbauschränke nicht verändert werde dürfen bzw nur in Absprach mit dem Vermieter. Es gibt auch Verträge in denen sie im Falle eines Auszugs nur in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden müssen oder gar weiß sein sollen… Schau doch mal in deinen Mietvertrag 🙂
    Viele Grüße

    Franzy

  10. Hallo Anna 🙂
    Ikea hin oder her. Ich finde dein neues Schlafzimmer wirklich toll 🙂 Total gemütlich. Und: die Fenster sind in dem Rot wirklich total schön. Das Rot gibt einen schönen Kontrast zu den anderen Farbtönen und macht es vor allem etwas individueller. Wer hat schon rote Rahmen? 🙂 Ich finde es super so.

    Alles Liebe
    Camilla

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s