String Furniture imm cologne

imm cologne – Trendreport 2015

War das wieder aufregend! In der vergangenen Woche gab es während der Möbelmesse imm cologne die neusten internationalen Einrichtungstrends zu bestaunen. Wie immer völlige Reizüberflutung vom Feinsten! Und auch in diesem Jahr konnte ich mich kaum satt sehen. Die wichtigsten Neuerungen habe ich für euch zusammengestellt: Vintage-Gemütlichkeit, ausladende Sofas, die Farben Grün und Grau, Samt-Oberflächen und und und … 

imm 2015 annablogie

Es grünt so grün …

… in Mint, Meergrün, Apfelgrün, Olive, Jade oder Dunkelgrün: Ob Wandfarben, Polstermöbel, Schänke, Regale und Accessoires – alles auf der imm cologne leuchtet in unterschiedlichen Grün-Nuancen. Das vermittelt eine harmonische Atmosphäre und lässt sich wunderbar mit großzügigen Pflanzen kombinieren. Wie ihr wisst schwärme ich ja für Mint. Auch Olive gefällt mir ausgesprochen gut. Aber soviel Grün auf einmal? Daran muss ich mich gewöhnen. Aber kombiniert mit sanften Puder- und Erdtönen ein schöner neuer Trend.

Drahtige Zeiten auf der imm cologne

Wo man auf der imm cologne 2015 hinsieht: drahtige Metallobjekte. Ob als Obst- oder Papierkorb, Wandregal, Stuhl oder Kerzenhalter – Accessoires und Wohnobjekte aus feinen Metallstreben sind derzeit der Renner im Interiorbereich. Kein Wunder! Die Accessoires sehen einfach großartig aus. Ich bin schon lange ein großer Fan dieser hübschen Teile von Menu, ferm living oder house doctor. Ihr doch auch oder nicht?

Grau in Grau

Erst im November habe ich mir eine meiner Schlafzimmerwände dunkelgrau gestrichen und befürchtete der Ton wäre viel zu dunkel. Aber genau das scheint einer der neuesten Trends der imm cologne 2015 zu sein: Grau in Grau. Graue Wände, graue Möbel, graue Tische, graue Lampen. Schlichte Eleganz durchbrochen von Messing und Gold und Grünpflanzen. Schön anzuschauen ist dieser dunkle Trend in jedem Fall.

Zeitreise in eine neue Gemütlichkeit?

Ein bisschen wie bei Oma habe ich mich in vielen der High End-Wohnbereiche gefühlt, denn es geht zurück in die 50er und 60er. Neue Möbel und Accessoires sind inspiriert von den Formen und Farben dieser Zeit. Sessel aus dunklem Holz, gepolstert in kräftigen Tönen, dazu Couchtische mit dunkelbraun melierten Marmorplatten, viele Hängeleuchten und auch hier Messing und Gold – wohnen im Retro-Stil ist wieder angesagt. Ein bisschen wie in einem alten James Bond-Steifen. Über das Erscheinen von Roger Moore hätte ich mich am Stand von porada nicht gewundert.

Ganz wichtig 2015: große, weiche Samt-Sofas im Vintage Look, darauf möglichst viele Kissen und daneben kleine Schränkchen, Beistelltische, Poufs, Hocker und Kuschelteppiche. Es wird also gemütlich. Wohnungen sollen zu einem Ort der Entschleunigung werden und zum gemütlichen Miteinander einladen. Mich schrecken die Samtriesen etwas ab. Sie sehen zwar gemütlich aus, aber auch sie sind ein bisschen omalike. Auf Holzbeinen im skandinavischen Retro-Look finde ich die Samtoptik wiederum sehr schön. Dank des filigranen Aufbaus wird man nicht völlig erschlagen.

Indoor Gardening auf der imm cologne

Ein Garten in den eigenen vier Wänden: Dieser Trend erfreut sich immer größerer Beliebtheit und macht es möglich, auch auf kleinstem Raum Pflanzen so zu arrangieren, dass sie sich wie natürlich in das Gesamtgefüge der Wohnung integrieren. Ob ein Urban Jungle im Wohnzimmer oder ein Kräuterbeet in der Küche: Indoor Gardening ist ein Trend für die Seele.

Fotos: annablogie/Anna Steffi Winterhoff

Die Tage zeige ich euch dann bestimmt noch einige weitere persönliche Highlights der imm cologne. Aber jetzt möchte ich erstmal wissen, wie euch die Trends gefallen? Ist etwas für euch dabei?

12 Kommentare zu “imm cologne – Trendreport 2015”

  1. Eine tolle Zusammenfassung mit tollen Bildern!
    Für mich persönlich war die Messe nicht so bahnbrechend und für´s nächste Jahr habe ich den Besuch der Passagen eindeutig in den Vordergrund gestellt.

    Liebe Grüße,
    Moni

  2. Mir gefällt es definitiv! Sind echt tolle Sachen dabei und man bekommt direkt Lust sich neu einzurichten.
    Liebe Grüße

  3. Hallo Anna, auf jeden Fall die Farbe Grün und die Innenbepflanzung. Ich habe übrigens auch gerade meine Wohnküche in einem frischen Lemon-Green gestrichen! Toll ist natürlich auch der Retro-Stil. Namhafte Aussteller auf der imm cologne haben mir übrigens in Vorab-Interviews zur Messe verraten, wie sie sich die Einrichtung-Trends in ungefähr 100 Jahren vorstellen und was ihr Lieblings-Einrichtungsstil ist, zu lesen unter: http://www.livoneo.de/brancheninsider/imm-cologne-2015/. Vielleicht treffen wir uns ja mal auf der nächsten imm! Liebe Grüße von Dagmar

  4. Danke für die vielen Bilder.
    Als zuhausegebliebene is tda super wichtig für mich!
    und ich bin ja SOWAS VON TRENDY!
    XD
    Mein neues Wohnzimmer wird aussehen wie ein Stand auf der Messe 😀 und das ohne diese Eindrücke selbst erlebt zu haben.. ist ja witzig!

    Ganz viele liebe Grüße

    Franzy

  5. Danke für die tolle Zusammenfassung. Ich musste dieses Jahr auch leider zu Hause bleiben (und das als Innenarchitekurstudentin), aber meine Masterarbeit ging vor.

    Als Naturliebhaberin freue ich mich das sich das grün endlich durchgesetzt hat, bereits in unserem Trendscouting Kurs vor zwei Jahren haben wir den Trend schon voraus gesehen. Hat aber doch ein bisschen länger gedauert das es sich durch gesetzt hat.

    Liebe Grüße Laura

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s