Letzte Beiträge

Wandfarbe Pergament von Schöner Wohnen im Wohnzimmer

#newin: Umstyling mit der Wandfarbe „Pergament“

Werbung | unbeauftragt. Schon lange geplant, endlich umgesetzt: Die dunkle Wandfarbe ist endlich ausgezogen und hat einem freundlichen und eleganten Naturton Platz gemacht, der nun Licht ins Dunkel bringt. Ich bin richtig happy und bereit für den Frühling! 

Auf meinen Fotos wirkt mein Wohnzimmer immer sehr hell. Tatsächlich muss ich da schon immer ordentlich mit Lightroom nachhelfen, denn das Zimmer ist insgesamt sehr dunkel und eine dunkle Wandfarbe, auch wenn es nur eine schmale Wand ist, schluckt zusätzlich Licht. Das hatte ich nicht so extrem erwartet und mir keine Sorgen gemacht, als ich das dunkle Blau für die kleine Wand ausgesucht habe. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Und jetzt, nachdem ich die Wand in einem hellen und edlen Ton gestrichen habe, wird noch deutlicher, wie viel Licht die schmale Wand tatsächlich geschluckt hat.

Eine neue Wandfarbe ist eingezogen

Schon vor ein paar Wochen bin ich um die Farbe „Pergament“ aus der Heritage-Kollektion von Schöner Wohnen herumgeschlichen, unsicher, ob sie es wirklich werden soll. Am Freitag bin ich dann nach der imm noch zum Baumarkt, um für ein anderes Projekt einzukaufen. Super spontan habe ich dort entschieden auch noch die Farbe mitzunehmen, um am Wochenende endlich die lang geplante Wohnzimmer-Neugestaltung in Angriff zu nehmen.  Seitdem freue ich mich jedesmal wie ein Honigkuchenpferd, wenn ich mein Wohnzimmer betrete. So hell war es hier lange nicht. Und das Beste: Alle meine Wohnaccessoires und die vielen unterschiedlichen Farben passen immer noch perfekt dazu.
Ich bin und bleibe ein Fan von kleinen Veränderungen mit großer Wirkung. Lediglich ein 2,5-Liter-Eimer Farbe war nötig, um meinem Wohnzimmer ein komplett neues Ambiente zu verleihen.

Wandfarbe Pergament von Schöner Wohnen im Wohnzimmer

Die dominierenden Farben sind jetzt aktuell Pergament, Taubenblau, Gelb, Grau und Grün – und ich liebe es!

Wohnzimmerfarben

Hier seht ihr noch mal die drei Phasen der Verwandlungen meines Wohnzimmers:

Alle drei Farben haben mir gefallen, aber im Nachhinein ist mit das Mint zu mädchenhaft und das Blau einfach zu dunkel für diesen Raum. Vermutlich fällt mir spätestens in einem dreiviertel Jahr ein weiterer Grund ein, um die Wand erneut zu streichen, aber wer weiß, ob ich dann überhaupt noch hier wohne  … und bis dahin ist ja auch noch das Schlafzimmer dran.

Ich kann euch nur raten, wenn ihr zweifelt, ob eine Farbe wirklich die richtige Entscheidung war, traut euch und streicht. Ich ärgere mich fast ein bisschen, dass ich so lange gewartet habe. Und am Ende ist sowas meist ruckzuck gemacht. Probiert es einfach aus. Aber Achtung: Das kann ein bisschen süchtig machen!

Wie gefällt euch meine neue Wandfarbe und streicht ihr auch regelmäßig eure vier Wände?

Shop the look bei Pinterest

Shop meinen Look bei Pinterest

Ich bin ja schon seit Jahren begeisterte Nutzerin von Pinterest, was nun dazu geführt hat, dass ich bereits jetzt die noch nicht allzu bekannte „Shop the Look“-Funktion für euch testen darf. Erfahrt hier, wie das Ganze funktioniert und wie ihr euch damit meinen Look in euer Zuhause holt! 

Ihr habt keine Lust mehr auf schwarz-weißen Scandi-Einheitslook? Dann seid ihr bei mir genau richtig! Hier geht es ein bisschen bunter und abwechslungsreicher zu. Das liegt nicht daran, dass ich den reduzierten Scandi-Look nicht mag, sondern viel mehr resultiert es aus dem Umstand, dass ich einfach nicht anders kann. Bei mir schleichen sicher immer wieder Farbtupfer ein. Von Mint über Rosa und Apricot bis Gelb und Orange ist bei mir wirklich alles dabei. Ich bin manchmal selbst überrascht. Mein Kleiderschrank ist nämlich das genaue Gegenteil davon.

Shop the look bei Pinterest

Solltet ihr wie ich ein Fan abwechslungsreicher Einrichtung sein, könnte die neue Pinterest-Funktion perfekt für euch sein, denn mit „Shop the Look“ findet ihr Produkte aus meiner Wohnung ganz leicht wieder und gelangt direkt zum jeweiligen Shop. Für euch sieht das dann wie folgt aus:

Shop the Look bei Pinterest

Auf den Bildern auf meinem „Shop the Look“-Board markieren weiße Punkte die Produkte, die ihr über die neue Funktion leichter shoppen könnt. Ein Klick auf den Punkt reicht aus, um euch das jeweilige Produkt bzw. ein ähnliches Produkt anzeigen zu lassen und zum Shop zu gelangen, der das Produkt vertreibt.

In der Mobil-Version seht ihr die Produkte direkt unter dem Foto und gelangt via Fingertipp zum Shop. Super praktisch und extrem zeitsparend. Wie viel Lebenszeit ich schon damit verbracht habe, mich von Pin zu Pin, von Pin zu Blog und von Blog zu Blog zu Produkt zu klicken … Man darf sich das wirklich nicht ausrechnen!

Shop the look bei Pinterest

Ich hoffe, ich kann euch mit der Nutzung der neuen „Shop the Look“-Funktion auch Zeit sparen. Meine ersten 20 Pins sind bereits online und laden euch zum Stöbern ein! Für euch als Hinweise: Es handelt sich bei den Verlinkungen aktuell NICHT um Affiliate-Links. Das ändert sich für zukünftige Pins aber möglicherweise (sollte ich Zeit finden, mich damit mal auseinanderzusetzen.

Wie gefällt euch die neue Funktion? Praktisch oder praktisch?

Akzente setzen mit Trommelstöckchen

Lasst 2019 Mango Mojito & Aspen Gold bei euch einziehen

Werbung | unbeauftragt. Heute möchte ich eine Lanze für die Farbe Gelb brechen. Sonniges, sattes Gelb strahlt Wärme aus, hebt die Stimmung und lässt den Frühling bei euch einziehen. Kein Wunder, dass gleich zwei leuchtende Gelbtöne zu den Pantone Fashion-Trendfarben 2019 gekürt wurden. Und Farben, die in der Mode zum Trend werden, lassen sich meist auch sehr bald im Interiorbereich blicken. 

Bei mir sind Aspen Gold und Mango Mojito bereits 2018 als fröhliche Mitbewohner eingezogen. Ich kann gar nicht genau sagen, wie und warum, aber nach und nach sind immer mehr satte gelbe Farbtupfer bei mir aufgetaucht und ergänzen jetzt als leuchtende Akzente meine Einrichtung. Inzwischen hat sich daraus eine richtige Liebe entwickelt.

Und wenn man so liest, welche positiven Eigenschaften der Farbe Gelb zugeschrieben werden, dann kann ich hier nur von Glück für mich sprechen:

„Wirkung: Gelb ist eine warme, aktive Farbe, die leicht, freundlich, behaglich, heiter und strahlend wirkt. Sie steht für Fröhlichkeit, Energie sowie Intelligenz und erzeugt Heiterkeit. Gelb repräsentiert Glück und Optimismus, bedeutet Bereitschaft zur Veränderung, zur Wandlung und Lebhaftigkeit des Empfindens. Verbunden wird mit Gelb dem Neuen, Moderne und Zukunft.“

Aspen Gold: Der Stimmungsaufheller für euer Wohnzimmer

Neben den zahlreichen positiven Eigenschaften ist aber auch sonnenklar: Gelb ist keine schüchterne Farbe. Definitiv ein Grund, um sparsam mit ihr umzugehen. Es gilt also wie so oft: Weniger ist mehr!
Richtig eingesetzt verleiht ein Ton wie Aspen Gold einem Raum aber das richtige Maß an Wärme, Dynamik und Fröhlichkeit. Dazu reichen oft schon kleine Details wie Blumen, Kissen oder Übertöpfe. Solche kleinen Farbtupfer strahlen dann sonnengelb um die Wette und hellen die räumliche Atmosphäre sofort um ein paar Nuancen auf.

Sollte euch das sonnige Gelb so gut gefallen wie mir, dann findet ihr den perfekten Farbtupfer tatsächlich im blau-gelben Cube des Möbelschwedens. Denn bei Ikea gibt es aspen-gelbe Kissenhüllen. Sanela heißt das Produkt und die Farbzeichnung lautet „Goldbraun“, was ich ehrlich gesagt nicht so ganz passend finde. Findet ihr das Kissen ist goldbraun? Naja … für mich ist es aspen-gold.

Kissenhülle Sanela von IKEA

Mit Mango Mojito holst du dir den Sommer nach Hause

Sollte es für euch ein bisschen satter sein dürfen, sind Akzente in der trendigen Farbe Mango Mojito vielleicht das Richtige. Mango Mojito ist kräftiger als Aspen Gold und hat für mich schon fast etwas spätsommerliches. Diese Farbe kann man super mit Dunkelblau, Dunkelrot und Rosa kombinieren. Sie lockert alles ein wenig auf und hat die Kraft einem Raum noch mal eine ganz andere Wirkung zu verleihen.

Sollte euch diese Farbe gefallen, lege ich euch die Baby Dot Tagesdecke von Hay in Gelb ans Herz. Sie bringt einen Hauch Altweibersommer mit. Dazu findet ihr übrigens weitere Inspirationen in meinem Artikel: „Mit diesen Farben strahlt euer Schlafzimmer“.

So, nun seid ihr dran! Dass gelbe Wände nicht so gut ankommen, habe ich nun schon öfter gehört und kann das auch so unterschreiben. Aber Wohnaccesssoires und -textilien in strahlenden Gelbtönen? Für euch eine Option oder ein No-Go? Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Royfort Luxus Bettwäsche

Urlaub zu Hause dank blütenweißer Luxus-Bettwäsche

Werbung. Schlafen wie im Hotel? Die einen mögen es, die anderen nicht. Ich gehöre zu denen, die es lieben. Hotel bedeutet für mich im besten Fall Urlaub und damit Freizeit, ausschlafen, ein herrliches Bett mit dicken Kopfkissen und frischer schneeweißer Bettwäsche. Herrlich! Dieses Urlaubsgefühl könnt ihr euch jetzt nach Hause holen – dank der Luxus-Bettwäsche von Royfort!

Ich liebe schöne Bettwäsche und da es gar nicht so einfach ist für meine 220 x 240 cm große Bettdecke schöne Bettwäsche zu finden, die nicht aus dem schwedischen Möbelhaus stammt, macht mich die folgenden Entdeckung sehr glücklich: Royfort stellt nicht nur extrem hochwertige, weiche und blütenweiße Bettwäsche her, sondern hat sie auch in den unterschiedlichsten Maßen im Sortiment.

Royfort Luxus Bettwäsche

Fair hergestellt. Minimalistisch. Hochwertig.

Auch gut zu wissen: Die Bettwäsche ist nicht nur in vielen Größen verfügbar, sondern wird zudem von einem kleinen Familienbetrieb in Portugal gefertigt und wurde mir ganz ohne Plastik in einem Pappkarton und in Seidenpapier eingeschlagen nach Hause geliefert. Zudem ist die Bettwäsche aus 100% Baumwolle. Da werden doch wirklich Träume wahr oder was meint ihr?

Die Royfort Bettwäsche ist extrem weich und wirklich blütenweiß. Ich habe mir vor dem Auspacken sicherheitshalber noch 2 x die Hände gewaschen, aus Angst einen Fleck darauf zu machen. Ich bin immer noch sehr ehrfürchtig.

Die beste Bettwäsche – ganz ohne die Qual der Wahl

Es gibt die Bettwäsche bei Royfort übrigens nur in zwei Farben. Grau und weiß. Perfekt für alle, die sich nicht sonderlich gut entscheiden können. Ich kaufe mir ganz oft nichts, weil ich mich nicht mit mir selbst einigen kann. Mit Royfort war das ganz einfach.

Royfort Luxus Bettwäsche

Aber was macht diese Bettwäsche sooooo weich? Ganz einfach:

„Wir bei Royfort verwenden ausschließlich unverzwirntes Garn. Aus diesem Einfachgarn kann man die feinsten und gleichzeitig stärksten Fäden spinnen. Das Garn wird aus langstapeliger Baumwolle gesponnen. Im Gegensatz dazu sind mehrfach verzwirnte Garne aus mehreren schwachen Fäden zusammengedreht. Bei dieser Methode wird meist kurzstapelige Baumwolle verwendet. Das Resultat sind dickere, schwerere und gröbere Fäden, ähnlich wie bei einer Stoffserviette.“

Mehr zur Herstellung findet ihr natürlich auf der Webseite von Royfort. Auf Instagram berichte ich euch dann, wie es mit dem Waschen der Bettwäsche klappt und ob sich wirklich keine Knübbelchen bilden, wie die Jungs von Royfort versprechen. Ich bin sehr gespannt!

Wie sieht es mit euch aus? Lust auf feinste Luxus-Bettwäsche und schlafen wie im Hotel?

Terracotta

Lagom – Wohnstil für Bodenhaftung

Kennt ihr das? Bürostress, Alltagsstress, Freizeitstress + das Gefühl jeden Moment des Lebens in eine Insta-Story packen zu müssen? Das ist anstrengend und am Ende bleibt oft nur die Sehnsucht nach etwas Ruhe und abseits vom Social Life einfach mal durchzuatmen. Wenn euch danach ist: Nehmt euch die Auszeit indem ihr Lagom bei euch einziehen lasst! Ich habe es mir für 2019 vorgenommen.

„Die Sehnsucht nach Bodenständig“ klingt für viele vielleicht jetzt erstmal nach Reihenhaus, Vorgarten und Bausparvertrag – weniger nach einem aufregenden Leben voller Reisen oder Abenteuer. Ich glaube vor allem an die richtige Balance. Neben zahlreichen schicken, von Influencern zu Tode gehypten, Hotspots, healthy Foodtrends und smartem High-Tech-Schnickschnack, sehne ich mich oft eher nach Sicherheit, einem Anker, nach einem Ort an dem ich zur Ruhe kommen kann – nach festem Boden unter den Füßen. Bodenständigkeit hat für mich entsprechend nichts mit einem langweiligen Lebensstil zutun, sondern ist für mich vielmehr die Basis, die nötig ist, um all das andere auch tun zu können – immer mit dem Wissen in mein heimisches Fahrwasser zurückkehren zu können. Deshalb liebe ich meine „me“-Zeiten zuhause. Aber dafür ist natürlich die richtige Umgebung nötig – und zwar eine „lagomische“. Aber was ist eigentlich Lagom?

Lagom – „alles in Maßen“

Eine genaue deutsche Übersetzung für Lagom gibt es nicht. Man kann den schwedischen Begriff aber mit „alles in Maßen“ oder „genau im richtigen Maß“ übersetzen.  Mit Lagom meinen die Schweden, die den Lebensstil geprägt haben, bewusstes, nachhaltiges Leben, ohne ständige Sehnsucht nach mehr. Das bezieht sich sowohl auf zwischenmenschliche Beziehungen als auch auf Finanzen, die Umwelt und die Einrichtung. Genau, was ich manchmal brauche, wenn mir die Welt über den Kopf wächst und ich beginne mich über völligen Blödsinn zu ärgern, wie Follower zu verlieren oder auf dem Heimweg mich ein Gespräch mit einem Kunden nicht loslässt, sodass ich fast überfahren werde. (Das ist mir tatsächlich schon passiert.) Dann ist das Beste für mich, mich zurückzuziehen. Das geht besonders gut in meinen vier Wänden, denn da fühle ich mich wohl. Sollte es euch genauso gehen, sind hier ein paar Tipps, wie auch ihr euer Zuhause in eine „lagomischen Ruhezone“ verwandelt.

Lagom für dein Zuhause

Für die Einrichtung bedeutet Lagom Ausgeglichenheit und das perfekte Maß an Stimmigkeit. Lagom ist der Mittelweg zwischen Zweckmäßigkeit und Wohlbefinden bzw. die Einrichtung auf ein Minimum zu reduzieren, ohne auf alles zu verzichten. Dabei können Möbel, Accessoires, Teppiche und Wandfarbe für zusätzliche Harmonie sorgen. Das wichtige dabei: Umgebt euch mit warmen Tönen.

Natürliche Farben im Schlafzimmer

Natürliche Farben im Schlafzimmer

Farben wie Sand- und Erdtöne strahlen Wärme aus und sind damit perfekt geeignet, um das eigene Zuhause in eine gemütliche Wohlfühloase zu verwandeln. Sie stillen unsere Sehnsucht nach Bodenständigkeit, die in der pulsierenden und extrem schnelllebigen Umgebung so rar geworden ist.

„Lagomisch Wohnen“ mit Erdtönen

Bodenständigkeit und Erdverbundenheit sind positive Attribute mit denen Erdtöne wieder mehr und mehr Aufmerksamkeit im Interiorbereich gewinnen. Mit Erdtönen holen wir uns die Natur nach Hause. Die Palette reicht dabei von dunklem Magmarot, tiefem Orange und gebranntem Terrakotta über zurückhaltende Brauntöne und Sandfarben bis hin zu sanften Greige- und Rosatönen, die durch ihren Rot-Anteil allesamt auf der warmen Seite des Farbkreises stehen.

Erdtöne im Interiorbereich

Erdtöne im Interiorbereich

Auch viele Hersteller von Wohnaccessoires bedienen sich aktuell aus dieser warmen und natürlichen Farbpalette:

Lagom bedeutet aber nicht nur sich funktional und trotzdem gemütlich einzurichten. Nein, Lagom bedeutet, wie oben schon angesprochen, noch viel mehr. Es geht um Gesundheit, Nachhaltigkeit und Achtsamkeit.

  • Entrümpelt mal wieder richtig und macht euch frei von zu viel Zeug. Ich bin mir sicher, viele Sozialkaufhäuser freuen sich über Sachen, die für euch Ballast sind. 💪🏻
  • Seid achtsamer und sparsam bei Geld-, Wasser- und Energieverbrauch.💡
  • Konsumiert faire, nachhaltig produzierte Produkte und bemüht euch um einen gesunden sowie bewussten Lebenswandel. 🍃
  • Besinnt euch zwischendurch immer mal wieder auf das, was ihr habt und vergesst nicht, die anderen kochen auch alle nur mit Wasser – und benutzen Photoshop.  🤫

Mehr zu Lagom findet ihr in einem Artikel von welt.de, der die Lebenseinstellung recht gut beschreibt – inklusive ihrer Nachteile. Und auch bei IKEA findet ihr mehr zum Thema. Das schwedische Unternehmen hat ein ganzes Projekt ins Leben gerufen:  IKEA Live Lagom.

Verratet mir in den Kommentaren, was ihr von Lagom haltet!

Meine 6 Interior-Highlights 2018: Form + Funktion = 👌

Werbung | unbeauftragt. Von einer dekorativen Heizung über einen wunderschönen Esstisch bis zum skulpturalen Wasserkocher: Hier sind meine sechs Interior-Highlights, die vielleicht jetzt nicht mehr unter den Baum, aber sicher auf den Wunschzettel 2019 passen!

In den letzten Monaten sind jede Menge News in Form von PR-Mitteilungen bei mir eingetrudelt. Manchmal frage ich mich wirklich, wo die alle herkommen, denn 50 Prozent davon haben meist so gar nichts mit meinen Blog zutun. Zum Glück sind aber auch immer ein paar Interior-Attraktionen dabei, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Die folgenden sechs Einrichtungsobjekte sind aber nicht nur ästhetische Highlights, sondern können auch funktional mit ihrer Optik mithalten.

1. Eve: Designobjekt, Leuchte & Heizgerät

Eve von Tubes, entworfen durch Ludovica+Roberta Palomba, ist eine mobile Kugel, die heizt und zugleich beleuchtet. Die beiden Funktionen können gleichzeitig oder unabhängig voneinander ein- und ausgeschaltet werden. Als Leuchtquelle ist Eve an keine Jahreszeit gebunden und kann auch an lauen Sommerabenden als praktische und ästhetische Lichtquelle dienen. Dieses „Heizöfchen“ ist ein richtiges Schmuckstück und so dekorativ, dass man es sicher nicht verstecken muss!

2. MYGDAL: Lampe und Indoor-Garten in einem

Ein weiteres Interior-Highlight ist MYGDAL – ein Entwurf von NUI, Die außergewöhnliche Lampe beinhaltet ein komplett autonomes Mini-Ökosystem. MYGDAL nutzt die physikalische Ähnlichkeit zwischen Sonnen- und LED-Licht, wodurch die Pflanze auf natürliche Art Photosynthese betreiben kann. Auch gießen ist nicht mehr notwendig, da das Wasser aus dem mundgeblasenen Glasobjekt nicht entweichen kann. Die Pflanzen können so in der Leuchte ungestört leben. Ich habe die Lampe inzwischen auf mehreren Messen live gesehen und bin jedes mal wieder begeistert!

3. Design fürs Bad: die Badlinie Nova One

Mit Nova One brachten Zone Denmark und der dänische Designer Thomas Dudzinski eine monochrome Neuinterpretation der ursprünglichen Nova-Serie hervor. Sowohl Nova als auch Nova One zeichnen sich durch seidenmatte Soft-Touch-Oberflächen aus, die zum Berühren einladen sowie einen weichen und warmen Gegenpol zum kühl glatten Badezimmer-Ambiente bilden. Nova One wurde 2017 als besonders gelungene Lösung mit dem German Design Award ausgezeichnet. Jetzt ist die Serie in weiteren tollen Farben erhältlich und steht auf meinem Wunschzettel für die neue Wohnung ganz weit oben!

4. Die Tangent Table Lamp von WOUD

Die Tangent Table Lamp von Woud, entworfen von Frederik Kurzweg, entstand aus einer experimentellen Studie mit Röhren und verschiedenen Proportionen. Das Ergebnis ist ein klares grafisches Design, bei dem sich zwei Stahlrohre an ihren tangenialen Berührungspunkten treffen. Das kleine Rohr bietet dabei Platz für die Elektrik, während das große als Lampenschirm dient. Das einfache Design und die sehr coolen Farben machen die Lampe zu einem tollen Hingucker. Vielleicht etwas für die gemütliche Leseecke?

5. Ein Plissé-Wasserkocher von Alessi

Richtig gelungen ist der, von Michele De Lucchi entworfenen und aus thermoplastischem Harz gefertigte, Plissé-Wasserkocher von Alessi. Er verbindet funktionale Aspekte mit skulpturalem Design. Inspiriert wurde der Designer durch eine kreative Falttechnik aus der Mode, mit der zweidimensionale Stoffe in elegante dreidimensionale Kleider verwandelt werden. Dieser Wasserkocher wird auf der Küchenarbeitsplatte garantiert zum Blickfang. Nach so einem Objekt halte ich schon seit einer ganzen Weile Ausschau. Erhältlich ist Plissé in rot, grau, weiß und mattschwarz.

6. Wunderschön: Miss Marble von Nina Mair

Bei dem Tisch Miss Marble von Nina Mair treffen portugiesischer Marmor und das rötliche Holz der Elsbeere, einem seltenen Laubbaum europäischen Ursprungs, aufeinander. Die Farben der beiden so unterschiedlichen Materialien harmonieren perfekt miteinander! Ich bin absolut verliebt in diesen zeitlosen Entwurf.

Das sind meine Highlights 2018, ausgewählt aus der Flut an Informationen, die mich wöchentlich erreicht. Jetzt würde mich interessieren, ob auch etwas für euch dabei ist! Ich freue mich auf eure Kommentare!

Fotos: Hersteller

DIE NEUE PANTONE TRENDFARBE 2019: Living Coral

Die neue Pantone Trendfarbe 2019: LIVING CORAL

Werbung I unbeauftragt. Bäm! Schon wieder ein Jahr vergangen und Pantone hat die neue Farbe des Jahres gekürt. Im Gegensatz zu der neuen Dulux Trendfarbe Spiced Honey ist die Pantone-Farbe ganz schön knallig. Aber ich mag sie: Living Coral – diese Farbe darf im Frühling gerne bei mir einziehen. Hier sind meine Inspirationen für euch.

1. Die Pantone Trendfarbe 2019: Living Coral

Ich muss gestehen, an die Trendfarben dieses Jahres kann ich mich nicht mehr erinnern. Sie können mir also nicht sonderlich gut gefallen haben. An die Trends der Jahre davor erinnere ich mich hingegen sehr gut. Mir fallen auf Anhieb Goldocker, Marsala, Kupfer Orange und Opal ein. Allesamt richtig toll. In diesem Jahr hat Pantone eine Farbe gekürt, die richtig knallt, vor Energie sprüht und mir jetzt schon Lust auf Sommer, Sonne und farbige Akzente macht. Definitiv das Kontrastprogramm zu den letzten Jahren. Pantone  selbst schreibt: „Pantone 16-1546 Living Coral strahlt die gewünschten, gewohnten und energiespendenden Aspekte einer in der Natur vorkommenden Farbe aus. In seiner prachtvollen, doch leider so schwer erreichbaren natürlichen Umgebung unter dem Meer verzaubert der anregende, spritzige Farbton Augen und Sinne.“

Living Coral: die Trendfarbe 2019 im Interiorbereich

An den Beispielen könnt ihr sehen, wie sich Pantone Living Coral im Interiorbereich integrieren lässt. Die Farbe erzeugt richtig eingesetzt ein warmes und behagliches Wohl- und Wohngefühl. Durch seine Intensität hat man mit Pantone Living Coral die Möglichkeit in jedem Raum eindrucksvolle Farbakzente zu setzen, sei es mit Accessoires, Textilien oder Wandfarben. Ich kann mir das bei mir schon sehr gut vorstellen, was vielleicht daran liegt, dass ich schon ein paar passende Accessoires besitze.

Ein sehr schönes Beispiel für den perfekten Einsatz der knalligen Farbe ist ein Projekt der Architekten Andrea Serboli, Margherita Serboli & Matteo Colombo. Das Team hat einem Raum im Raum geschaffen, der durch seine intensive Farbe direkt ins Auge springt. Richtig toll inszeniert:

DIE NEUE PANTONE TRENDFARBE 2019: Living Coral

6. Apartment in Barcelona. Bildquelle: http://www.cargocollective.com / Foto: http://www.robertoruiz.eu

Auch auf der imm cologne 2018 war warmes rötliches Orange bereits ein Thema. Mal sehen wie es in diesem Jahr aussieht!

Living Coral – ebenfalls ein Beauty-Thema

Normalerweise hat mein Blog wenig bis gar nichts mit Beauty am Hut, aber in diesem Fall muss ich eine Ausnahme machen. Denn ich liebe diesen Ton nicht nur im Wohnbereich, sondern auch für Lippen und Nägel. Ich möchte das! Unbedingt!

PANTONE COLOR OF THE YEAR COLLECTION 2019

11. Living Coral Kollektion von Butter London

DIE NEUE PANTONE TRENDFARBE 2019: Living Coral

12. Living Coral Kollektion von Butter London

Wie gefällt euch Living Coral bzw. habt ihr so viel Mut zur Farbe wie ich oder eher nicht?

Bildquellen:

  1. Pantone Trendfarbe 2019 Living Coral / Foto: Pantone
  2. KYOTO coral console von Colonel
  3. Sofasystem von Cubit
  4. Kissenhülle aus Samt in Living Coral / Foto: WillaSkyeHome 
  5. Orgatec-Stand von Casando / Foto: annablogie
  6. Apartment in Barcelona von CaSa Architects. Foto: Roberto Ruiz
  7. imm cologne /Fotos: Anna Steffi Winterhoff/annablogie
  8. imm cologne /Fotos: Anna Steffi Winterhoff/annablogie
  9. imm cologne /Fotos: Anna Steffi Winterhoff/annablogie
  10. imm cologne /Fotos: Anna Steffi Winterhoff/annablogie
  11. & 12. Living Coral Kollektion von Butter London
Tiptoe Möbelbeine

TipToe – kreiere dein eigenes Tisch-Unikat

Werbung | unbeauftragt. Schon lange hat mich nichts mehr so begeistert, wie die genialen Tischbeine des französischen Labels TipToe. Deshalb möchte ich euch die tollen Produkte des Design-Teams, Kevin und Matthieu, heute unbedingt vorstellen.

Tiptoe Möbelbeine

Bei Facebook sind mir schon mehrfach gesponserte Beiträge von TipToe angezeigt worden. Aber bis gestern hatte ich nicht die Muße mir anzuschauen, warum es geht, obwohl mich die Idee auf den ersten Blick angesprochen hat. Gestern habe ich mich dann mal zur Webseite durchgeklickt und bin total begeistert. Das junge Label stellt Tischbeine her, die sich dank eines sehr einfachen Prinzips an so gut wie jede Tischplatte oder Sitzfläche schrauben lassen.

Die Idee ist nicht unbedingt neu: 1972 entwickelte beispielsweise der Designer François Arnal eine frühe Version der heutigen TipToe Tischbeine mit dem Namen serre-joint T9. Zehn Jahre später nutze Designer Philippe Starck das System für einen Tisch des französischen Labels Les 3 Suisses.  Aber auch viele alte Bürolampen lassen sich mit Hilfe dieses Prinzips an Tischplatten oder Regalen befestigen. Kevin und Matthieu von TipToe haben es sich zur Aufgabe gemacht, das minimalistische Design in Kombination mit dem Maximum an Funktion zu einem Designprodukt zu entwickeln. Es sieht aus, als würde es den beiden engagierten Designern gelingen. Finanziert wurde das Projekt übrigens über Crowdfunding.

tiptoe-tischbeine-white-beton-photography-and-styling-sonia-and-frederic-lucano

Form folgt Funktion: Tischbeine für individuelles Möbeldesign
Die Tischbeine sind in verschiedenen Höhen erhältlich, die es ermöglichen, nicht nur Esstische, sondern auch Sitzbänke, Hocker und Couchtische mit ihnen zu bauen. Das ist aber noch nicht alles: Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, da man neben den unterschiedlichen Höhen, auch zwischen mehreren Formaten und zahlreiche Farben wählen kann. So kannst du dir mit TipToe dein eigenes Unikat zusammenzustellen. Ob helles Grau, Apricot, Mint oder klassisches Schwarz, die Auswahl ist riesig. Ich überlege schon, wo ich jetzt schnellstens eine schöne und außergewöhnliche Arbeitsplatte finde, die ich dann mit den bunten Beinen zu einem absoluten Eyecatcher machen kann. Übrigens: TipToe hat nicht nur die tollen Tischbeine im Sortiment:

Auch ausgefallene Regale bieten die Franzosen an. Die Idee mit der Öffnung für ein Lampenkabel finde ich fantastisch!

Tiptoe Möbelbeine

Wie gefallen euch die tollen Produkte des Labels? Juck tes euch auch schon in den Fingern? 

Fotos und Styling: TipToe / Sonia and Frédéric Lucano

 

Schokocrossies von annablogie

Schokocrossies: keine Kunst, aber unfassbar gut

Ihr Lieben, ich weiß nicht, wie es um eure Fähigkeiten in Sachen Kuchen oder Plätzchen backen bestellt ist, aber ich bin immer froh über unkomplizierte Rezepte. Unkompliziert, aber gut. So gut, dass alle, die davon kosten, vor Verzückung aufzeufzen. Große Kunstfertigkeit steckt also auch nicht hinter dem folgenden Rezept, aber dafür jede Menge Schoki und ganz viel Liebe!

Damit ihr eure Lieben also mit einer kleinen weihnachtlichen Gaumenfreude verwöhnen könnt, habe ich den Holzlöffel geschwungen und euch mein Rezept für locker-luftige, knusprig-süße Zimt-Schokocrossies mitgebracht. Die Zutaten (für ca. 120 Schokocrossies):

  • 6 Tafeln Milka Vollmilch-Schokolade
  • 6 Tafeln Milka weiße Schokolade
  • 600 Gramm Kellogg’s Cornflakes „Crunchy Nut“
  • Zimt

Ihr benötigt außerdem:

  • 1 großer Topf
  • 1 mittlerer Topf
  • 1 Holzlöffel
  • 1 kleinen Löffel
  • jede Menge Backpapier
  • viel Platz
  1. Den großen Topf mit Wasser füllen und den mittleren hineinstellen. Das Wasser bei mittlerer Wärmezufuhr langsam erhitzen. Es darf nicht kochen.Sechs Tafeln einer Sorte in kleine Stücke brechen und nach und nach in den Topf geben.Die Schokolade so lange im Wasserbad vorsichtig erhitzen, bis sie komplett geschmolzen ist. Während des Erhitzens immer wieder umrühren. Wichtig: Die Schokolade darf auf gar keinen Fall anbrennen. Das schmeckt ganz furchtbar und die Schoki sollte auch nicht mit Wasser in Berührung kommen.Sobald die Schokolade flüssig ist, kann man eine gut gemeinte Prise Zimt hinein geben. Wie viel ist Geschmackssache, aber man kann sich ruhig trauen. Keine falsche Scheu!
  2. Danach folgen die Cornflakes. Nach und nach etwa die Hälfte der Packung in den Topf geben und gut mit der Schokolade mischen. So lange bis wirklich alle Flakes von Schoki umhüllt sind. Tipp: Wer die Crossies nicht so süß mag, kann natürlich auch ungesüßte oder Vollkorn-Cornflakes nehmen. Mir schmecken die Crossies mit Kellogg´s Crunchy Nut am besten, aber dabei besteht natürlich die groooße Gefahr eines kleinen Zuckerschocks …
  3. Nachdem dieser Teil geschafft ist, muss jede Menge Backpapier ausgelegt werden. Darauf werden mit einem kleinen Löffel viele kleine Schokocrossie-Häufchen verteilt.
  4. Danach folgt die zweite Runde mit den anderen sechs Tafeln Schokolade.
  5. Zum Auskühlen brauchen die Schokocrossies nicht besonders lange. Am besten lagert man sie dazu in einem etwas kühleren Raum. Hinweis: Auf gar keinen Fall im Kühlschrank abkühlen lassen. Da ist es zu kalt und die Crossies bekommen weißliche Flecken. Das ändert nichts am Geschmack, sieht aber sehr unschön aus.
  6. Lagerung: Die Leckereien sind recht empfindlich. Schmelzen schnell in der Hand und verlieren nach ein paar Tagen an der Luft die Knusprigkeit. Ähnlich wie bei einer offenen Kekspackung. Also am besten ab damit in die Tupper-Dose.

Ich hoffe ihr habt Freude an dem Rezept und könnt damit eure Lieben verwöhnen. Meine 120 Crossies sind von 18 meiner Arbeitskollegen innerhalb eines Arbeitstages vernichtet worden. Nur ein kleiner Anstandsrest war am nächsten Morgen noch übrig. 😀

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und besinnliche Tage.

Craft Beer, Gin und Whiskey Set von Drink Syndikat

Kurz vor knapp: Weihnachtsgeschenke für eure Jungs

Es ist schon wieder kurz vor knapp! Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Ich nicht. Vor allem mit der Ausbeute für meinen Freund bin ich unzufrieden, denn nach zwei Fehlbestellungen werde ich langsam nervös. Damit ihr von meiner Recherche auch etwas habt, zeige ich euch heute einige Fundstücke. Vielleicht findet ihr unter den Geschenkideen auch etwas für eure Jungs. 

Cocktail-Set für Fans von Craftbeer, Gin & Whiskey
Dieses Cocktail-Set beinhaltet die Zutaten und Rezepte für sechs großartige Drinks mit „Hopfen-Komponente“. Perfekt für alle Jungs, die nicht nur Craftbeer-Fan sind, sondern auch auf Gin & Whiskey stehen. Im Set findet ihr unter anderem HEILAND Doppelbockliqueur, Auchentoshan Three Wood Single Malt Whisky, N. Kröger Platinum Rum, Maker’s Mark Bourbon Whisky, Crew Republic Drunken Sailor Indian Pale Ale und Angostura Bitters. Bestellen kann man das Set beim Drink-Syndikat, die natürlich noch jede Menge andere ausgefalle Variationen im Sortiment haben. Aber ihr solltet nicht zu lange zögern: Viele Sets sind gerade ausverkauft. Weihnachten steht vor der Tür. Ein Set kostet übrigens circa 40 Euro.

Craft Beer und Whiskey Set von Drink Syndikat

Bildquelle: Drink-Syndikat

IXXI: So werden Star Wars Helden zum Hingucker
Wer meinem Blog folgt, weiß, dass ich großer Fan der IXXI Wandbilder bin. Ich habe zwar noch keines, aber liebäugle schon lange damit. Besonders cool finde ich die Star Wars-Kollektion. Ein super Geschenk für alle, die große Fans von Joda, Darth Vader, Chubaka, R2-D2 oder Leia sind. Es gibt auch Miniaturen, den Millenium Falken und viele weitere Motive – und ganz passend ist ja diese Woche auch der neueste Star Wars-Film in die deutschen Kinos gekommen. Der Preis des IXXIs hängt von der Anzahl der Karten ab. Je größer das IXXI, desto günstiger wird der durchschnittliche Preis pro Karte. den genauen Preis müsst ihr leider selbst herausfinden.

Bildquelle: ixxi

Kettenfett: ein Muss für Lakritzlover
Ein weiteres Geschenk-Highlight ist das gute Kettenfett. Schon oft gekostet, weiß ich, wovon ich spreche! Vom süßsalzigen skandinavischen Lakritz inspiriert, haben die drei Jungs von Kettenfett einen verdammt leckeren Lakritzlikör mit 25 Umdrehungen entwickelt. Der Likör kommt ohne künstliche Aromastoffe aus und ist zudem zu 100 Prozent vegan! Aber nicht nur in Sachen fettem Geschmack punktet das schwarze Gold! Das Verpackungsdesign ist sehr gelungen und damit ein Wahnsinns-Geschenk für alle Lakritz-Fans! Julia und Tim vom Blog Herr & Frau Hü haben aus Kettenfett auch schon Eis gemacht. Ich habe es nicht probiert, aber ich glaube, das kann was. 14,99 € kostet der Spaß.

Kettenfett: Lakritzlikör

Bildquelle: annablogie / Anna Steffi Winterhoff

Tabaktasche aus Echtleder
Sollte der Beschenkte rauchen und Sinn für hochwertige und handgefertigte Produkte haben, könnte die folgende Geschenkidee etwas sein: eine schöne Tabaktasche von Pikfine aus super weichem Leder. Echte Handschmeichler sind das und kosten circa 40 Euro pro Stück.
Aber die Kölner Manufaktur Pikfine hat natürlich auch noch jede Menge andere schöne Taschen, Geldbörsen, Rucksäcke etc. im Sortiment, die euch vielleicht gefallen könnten. Schaut also unbedingt im Shop von Nora und Clara vorbei. Ich persönlich bin auch ein großer Fan des Schmucks von Pikfine!

Bildquelle: Pikfine

Ich hoffe es ist etwas für euch dabei! Falls nicht, hilft euch vielleicht mein Artikel vom letzten Jahr. Darin findet ihr noch ein paar andere Geschenkideen. Oder habt ihr selbst noch ein paar tolle Tipps auf Lager, die ihr mit den anderen Lesern teilen wollt? Ich freue mich auf eure Kommentare!