Alle unter Wandgestaltung verschlagworteten Beiträge

April 2016: IKEA-Sneak-Peek

Ab April gibt es jede Menge neue Möbel und Wohnaccessoires im schwedischen Möbelhaus. Darunter viele Textilien, eine neue Sofa-Serie, Geschirr, ein wunderschönes Bett und einen richtig tollen Stuhl. In diesem Post zeige ich euch meine Favoriten: Das erste Highlight: die Sofa-Serie VALLENTUNA — sehr flexibel und mit einer Vielzahl an Aufbewahrungsmöglichkeiten ausgestattet. Die einzelnen Elemente lassen sich zum Sitzen, Schlafen und Aufbewahren kombinieren. Es ist ganz einfach, die Elemente umzustellen und anzupassen, um so Lösungen in verschiedenen Größen und Formen zu finden, die zu jedem Wohnraum passen. Durch das Zusammenstellen unterschiedlicher Bezüge können zudem ganz individuelle Varianten entstehen. Es gibt die Serie in unterschiedlichen Farben, die alle untereinander kombinierbar sind. Unter den neuen Textilien der April-Neuheiten befinden sich zahlreiche Teppichmodelle. Leider haben alle irgendeinen Akzent, der mir nicht gefällt. Zum Beispiel eine schwarz/weißer Teppich mit einer knallgrünen Borte. Manchmal verstehe ich die Designer nicht … Das folgende Modell, der BIRKET-Teppich, gefällt mir hingegen richtig gut und es gibt auch noch die passende Meterware, SVAVELPION in sanften Gelb- und Grautönen, dazu: Auch neue Wanddeko haben die kreativen Schweden in Petto: Die Weltkarte MÖLLTORP (ca. 35 Euro) beispielsweise. …

Schlafzimmerstyling in Grün:Rosa von Lisanne van de Klift

Grüner kann es kaum werden

Nach Sichtung meines neusten Pinterest-Boards, bin ich überrascht. Überrascht über meine eigene – offensichtlich neue – Farbvorliebe: GRÜN! Denn alle Wände auf den Bildern dieses Boards sind grün! Verschiedene Nuancen, aber doch grün. Ich wusste bis dato gar nicht, dass sich da eine neue Lieblingsfarbphase anbahnt. Aber gut, als Wandfarbe ist Grün auch wirklich der Knaller: Grün beruhigt, ohne zu ermüden. Grün ist lebendig. Grün lässt sich überraschend gut kombinieren. Ich hatte dieses Pintest-Board eigentlich angelegt, um verschiedene Farb-Inspirationen für mein Schlafzimmer zu sammeln. Ich wollte alles zusammentragen – von Apricot über Rot und Dunkelblau bis Grün. Offensichtlich steht mir aber gerade der Sinn ausschließlich nach dunklen Grüntönen. Was anderes habe ich gar nicht gepinnt. Und warum auch nicht! Die folgenden Beispiele illustrieren ganz gut, warum diese Farbe sich perfekt für die Wand eignet: Auf den nächsten Bildern ist eine komplette Wohnung in Grün gehalten. Wände, Accessoires, die Küchenanrichte etc. Das ist sehr gewagt, mir persönlich zu viel, aber es sieht wirklich fantastisch aus: Auch bei H&M Home ist alles sehr sehr grün. Die Spring-Kollektion 2016 kommt mit grünen Bad-Accessoires, Dschungel-ähnlichen Textilien wie …

Die Pantone Trendfarben 2016

Die Trendfarben 2016 von Pantone sind gekürt. Ja, ihr habt richtig gehört, Pantone hat gleich zwei Farben gewählt: ROSE QUARTZ und SERENITY. 2015 war Marsala Pantone Farbe des Jahres. In diesem Jahr geht der Trend in eine ganz andere Richtung. Statt warmem Erdton hat Pantone pudriges Rosé und kühles Blau zu den neuen Trendfarben 2016 gekürt. ROSE QUARTZ + SERENITY Erstmalig teilen sich gleich zwei  Farben den Titel Farbe des Jahres. Die Entscheidung für die Farben des Jahres beruht auf den Untersuchungen des Farb-Institus Pantone, die sich von sozialwissenschaftlichen Erkenntnissen über Psychologie bis hin zu Mode- und Trendforschung erstrecken. Die Farbe des Jahres von Pantone gilt demzufolge branchenübergreifend als Richtwert für zukünftige Farbtrends. Ich bin noch nicht ganz sicher, wie mir die neuen Trendfarben von Pantone gefallen. Meistens muss ich mich ein kleines Weilchen an die Farben gewöhnen und spätestens im Sommer habe ich sie dann flächendeckend in meine Einrichtung integriert. So war es auf jeden Fall mit Marsala und  Kupfer Orange. Die folgenden Fotos zeigen eindrucksvoll, wie sich die beiden Farben gekonnt stylen lassen und ich muss sagen, das gefällt mir gut. Vielleicht etwas kühl, aber wer große helle Räume …

Dulux Trendfarbe 2016 Goldocker

Die neue Trendfarbe 2016 — Goldocker

Die Farbe des Jahres 2015 hat es mir wirklich angetan. Ganz unbewusst habe ich sogar meine Schlafzimmerwand in einem Kupferorange-Ton gestrichen. Nun haben der Farbenhersteller Dulux und die Farbexperten des Global Aesthetic Center endlich verraten, welche Farbe die neue Trendfarbe 2016 ist. Darf ich vorstellen: GOLDOCKER! Schon auf der imm 2015 war abzusehen, dass die Farben gedeckter werden — viel dunkles Grün, satte Blauschattierungen und erdige Rottöne. Trotzdem überrascht mich die neue Trendfarbe. Und ich bin noch nicht sicher, wie ich diesen neuen Trend finde … Mehr Farbtrends 2016 Neben der neuen Trendfarbe Goldocker und der zughörigen Farbpalette, haben die Experten aber noch vier weitere Farbtrends veröffentlicht: Herkunft & Zukunft Dieser Farbtrend setzt sich aus erdigen Rottönen und aus neutralen Beige-, Braun- und Ockertönen zusammen. Mit diesem Farbkonzept schafft ihr ein lebhaftes Ambiente. Aber was sagen die Männer dazu? Wörter & Bilder Ein eher kühler Trend, für die Zaghaften unter uns. Violett, Nude und zarte Grüntönen  dominieren. Mit diesen Farben macht man nicht viel falsch. Licht & Dunkelheit Ein toller Trend, aber eher etwas für Bewohner von geräumigen und lichtdurchfluteten Wohnungen. Oder was meint ihr? Freiheit & Raster Na, wer hätte es …

Schlafzimmer-Umstyling + Give Away

Langsam wir es draußen frisch und deshalb muss es zuhause definitiv kuscheliger werden. Warme Farben, warme Wolldecken, warmes Licht — das ist genau das, was wir ab sofort wieder brauchen. Ich habe schon mal angefangen, es mir gemütlich zu machen: Kurz davor, meine Apricot-Wand wieder umzustreichen — denn wer hätte es gedacht, Pfirsich-Sorbet ist im Sommer ein Hochgenuss, im Winter hingegen ganz schön kühl — habe ich mich für eine andere Alternative entschieden. Ich muss gestehen: Ich mag nicht schon wieder streichen. Also habe ich mich mit Souhela von Sousou Diysign beraten (wir haben ja lange zusammengewohnt) und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass hier nur warme Farben, schöne Kissen und Kuscheldecken helfen. Gesagt, getan! Ich war also am Samstag bei Ikea, habe neue weiße Bettwäsche, SINNERLIG- und SANELA-Kissenbezüge und Bilderrahmen gekauft. Außerdem sind mein (von Mama geschnorter) Lambert-Quilt und eine schöne neue Wolldecke von Urbanara ins Schlafzimmer eingezogen. Und ich habe nach einem Jahr endlich meine Regale wieder an die Wand gebracht. Darauf habe nun endlich Platz für Sukkulenten, Bücher und Bilder. Das alles macht das Schlafzimmer gleich viel behaglicher. Die Wand war …

IKEA Klipplin Kissen - annablogie

Der Weg ist das Ziel

Schon ist es wieder soweit: Ein weiteres Jahr ist vergangen und mein Blog annablogie ist vier geworden. Vier Jahre in denen sich der Blog und ich natürlich stetig weiterentwickelt haben. Die wohnlichen Veränderungen durch das Umgestalten meiner vier Wände sowie neue Erfahrungen und neue Erkenntnisse lassen meine kleine virtuelle Welt weiter und weiter wachsen.  Auch im letzten Jahr habe ich meinen Blog-Geburtstag genutzt, um zu resümieren. Aber während ich im Post 2014 meine gesamte Blog-Zeit Revue passieren lassen habe, soll es in diesem Jahr nur um die vergangenen 12 Monate gehen. Denn es ist jede Menge passiert. Neue Möglichkeiten durch den Umzug Dank meines WG-Auszugs im September 2014 habe ich nun wesentlich mehr kreativen Räumraum. Immerhin habe ich satte 43 Quadratmeter dazu gewonnen, um Möbel zu rücken und Wohnaccessoires hin und her zu dekorieren. Wie ihr euch denken könnt, sind auch jede Menge neue Möbel dazu gekommen. Darunter ein richtiges Bett; mein schöner Perser, der skandinavische Esstisch und die alte Holztruhe aus meinem Elternhaus; ein Butterfly Chair; ein DIY-Couchtisch, ein Nachttisch und vieles vieles mehr. Aber natürlich habe ich auch gebastelt, gemalt, …

Leseecke annablogie

Räume immer wieder neu erfinden

Die eigenen vier Wände immer wieder neu zu erfinden muss gar nicht teuer sein. Oft reichen die eigene Kreativität und ein paar ausgewählte neue Wohnaccessoires und euer Zuhause wirkt wie neu. Bis vor Kurzem stand auf diesem Platz noch ein Kühlschrank. Inzwischen ist aber aus der unschönen Kühlschrank-Ecke eine gemütliche Lese-Ecke geworden. Von langer Hand geplant, war es doch wieder eine Spontan-Aktion mit dem, was ich hier so finden konnte. Leider habe ich keine Voher-/Nachherbilder gemacht, doch glaubt es mir, dieser Bereich hat eine wahnsinnige Verwandlung durchgemacht. Ich bin ziemlich froh, dass ich das Projekt endlich angepackt habe und jetzt Samstagsmorgens dort gemütlich meinen Milchkaffee genießen kann. Das Schaffell ist übrigens das einzige neue Teil in der Ecke und im DEPOT-Onlineshop gerade reduziert. Alles andere habe ich aus der Wohnung zusammengeklaubt. Jetzt fehlt nur ein gemütlicher Kuschelteppich oder ein zweites Schaffell für die Füße. Mein Tipp: Kauft nicht immer alles gleich neu! Etwas anders kombiniert, mit ein paar neuen Wohnaccessoires wie Kerzen, Vasen, Bildern oder (wie in meinem Fall) einem Schaffell aufgewertet, sieht alles gleich ganz anders aus. Apropos anders: Ich habe außerdem endlich …

Neue Trendfarben und Mut zur Farbe beweisen

Erst zum zweiten Mal in meinem Leben bin ich in Berlin. Beim ersten Mal waren es -15 Grad und es hat geschneit. Wie verrückt! Gesehen habe ich wenig, außer der hübschen Altbauwohnung meiner Freundin Jenny. Auch diesmal habe ich noch nicht mehr gesehen als die Innenausstattung einer Altbauwohnung, aber trotzdem ist diesmal alles anders. Zum einen sind es draußen 30 Grad und zum anderen gehört diese Wohnung nicht meiner Freundin Jenny. Sie wurde von Alpina angemietet, um uns die neue Trendfarben-Kollektion im passenden Rahmen zu präsentieren. Ich muss sagen: Das ist gelungen! Jeder Raum war in einer anderen Trendfarbe gestrichen. Und nicht nur eine Wand, sondern gleich alle Wände. Überraschend schön! Gerade die Farbe „Alpina – Hüterin der Freiheit“ gefällt mir ausgesprochen gut. Mich juckt es schon wieder in den Finger … Jede einzelne Farbe ist für ein ganzes Einrichtungskonzept entwickelt worden und soll in Einbeziehung mit dem gesamten Raum-Interior wirken. Ein schönes Konzept, wenn auch schwer umsetzbar, denn ich kann mir ja leider nicht die komplette Wohnung neu einrichten, nur, weil sie nicht zur Wandfarbe …

Schlafzimmer in Apricot - annablogie

Eine Wand in der Farbe von Pfirsich-Sorbet

„Die Farbe erinnert mich an Eis“, hat meine Kollegin Lisa begeistert erklärt. Mich auch! An Pfirsich-Sorbet oder Melonen-Eis. Und fröhlich macht sie mich, meine neue Wandfarbe. Aus tristem Dunkelgrau ist nun endlich in einer abendlichen Spontanaktion herrlich frisches Apricot geworden. Ursprünglich war es mein Plan diese Wand in einem Sandton zu streichen, aber das Grau, dass ich fürs Wohnzimmer ausgesucht hatte war für den Raum zu dunkel. Mein Schlafzimmer hingegen ist wunderbar hell und groß. Eine Wand in Dunkelgrau kann der Raum vertragen, dachte ich. Doch ich habe mich geirrt. Schon während des Streichens kamen mir erste Bedenken und nun, nach 8 Monaten, habe ich es nicht mehr ertragen. Zu kühl und zu trist war das Grau für den großen Raum. Es musste Farbe einziehen. Apricot! Obwohl die Farbe auch ein bisschen in Richtung Kupfer Orange geht. Am Montag war es dann soweit. Ich bin nach der Arbeit in den Baumarkt getrabt und habe mir einen 2,5 Liter-Eimer Farbe mischen lassen, mit dem ich gerade so hingekommen bin. Drei Stunden hat die Aktion gedauert und am Dienstagmorgen konnte ich die schöne Wandfarbe dann …

Anna von annablogie

Jetzt ist doch alles bunt

Ihr lieben, für eine Homestory auf dem schönen Blog prettynice von Lisa habe ich vor ungefähr zwei Wochen neue Fotos von meinen vier Wänden gemacht und ihr ein bisschen etwas über mich verraten. Weil die Bilder aber so schön geworden sind, möchte ich sie natürlich auch hier zeigen.  Ganz schön kunterbunt. Gerade habe ich mich noch über mein minimalistisches Schlafzimmer gefreut, um mir kurz darauf im selben Zimmer ein frühlingshaftes Home Office in Apricot und Mint einzurichten. Aber warum auch nicht. Solange es nur Akzente sind und diese untereinander stimmig, ist alles im stilvollen Rahmen. Nur nicht übertreiben. Damit ich nicht plötzlich im Glücksbärchi-Land lebe. Auch im Wohnzimmer sind in den letzten 3 Monaten jede Menge Farbakzente eingezogen. Neon-Kerzen, Pompons, Vasen, Kissen und Klebeband in Apricot. Im Essbereich hat sich ähnliches abgespielt. Auch hier ist es inzwischen viel wohnlicher und vor allem bunter: Ich wundere mich immer wieder über mich selbst. In meiner Kleiderkommode gibt es bis auf drei oder vier sommerliche Shirts und meine Sportklamotten fast ausschließlich dunkle Kleidung. Und das auch nur, weil ich so oft denke: „Anna, du kannst doch …