Die Blätter werden bunt und sofort, aber wirklich sofort, bekomme ich Lust zu backen. Perfekt zur Jahreszeit passt mein neues Lieblingsrezept für Apfel-Walnuss-Kuchen! Der Blechkuchen ist super fluffig und schmeckt nach drei Tagen fast noch besser als am ersten. Ihr müsst ihn ausprobieren! 

Saftiger Walnuss-Zimt-Apfelkuchen vom Blech. Foto: annablogie / Anna Steffi Winterhoff
Die wichtigsten Zutaten. Foto: annablogie / Anna Steffi Winterhoff

Ich habe den Kuchen am Donnerstag schon mal für meine lieben Kollegen gebacken und da ist er auch wieder richtig gut angekommen. Vor allem die grob gehackten Walnüsse haben viele Fans. Und praktisch ist, dass der Kuchen nach drei Tagen noch besser schmeckt als am ersten Tag. Er ist dann immer viel saftiger und ein bisschen matschig. Ich liebe das!

Zutaten für ein Kuchenblech Walnuss-Apfelkuchen:

• 3 in kleine Stücke gehäckselte, säuerliche Äpfel
• 400 Gramm grob zerkleinerte Walnüsse
• 300 ml Zucker
• 150 ml Öl
• 4 Eier
• 1 Paket Vanillezucker
• 300 ml Mehl
• 1 Paket Backpulver
• 2 Teelöffel Zimt
• Puderzucker

 

Anleitung für den saftigen Blechkuchen:

  1. Hackt am besten als erstes die Walnüsse in grobe Stücke und häckselt die geschälten Äpfel. Wir mögen die Apfelstücke lieber etwas dicker, aber das ist wahrscheinlich Geschmacksache.
  2. Gebt danach Zucker, Öl, Eier und Vanillezucker in eine große Schüssel und quirlt Zutaten zu einer schaumigen Masse.
  3. Als nächstes kommen Mehl, Backpulver und Zimt dazu. Rührt die Zutaten so lange unter bis eine glatter Teig entsteht.
  4. Hebt dann die Äpfel und Walnüsse unter.
  5. Gebt jetzt die Masse auf ein Backblech, streicht sie glatt und schiebt das Blech für ca. 50 – 60 Minuten bei ca. 190° Ober- und Unterhitze in den Ofen.
  6. Nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestäuben und voilà!
Saftiger Walnuss-Zimt-Apfelkuchen vom Blech. Foto: annablogie / Anna Steffi Winterhoff
Saftiger Walnuss-Zimt-Apfelkuchen vom Blech. Foto: annablogie / Anna Steffi Winterhoff

Falls ihr den Walnuss-Apfelkuchen ausprobiert, sagt mal Bescheid, wie er euch geschmeckt hat! Auch über Verbesserungsideen oder Links zu ähnlichen Rezepten freue ich mich!

Fotos: Anna Steffi Winterhoff / annablogie

PIN IT

Saftiger Walnuss-Zimt-Apfelkuchen vom Blech. Foto: annablogie / Anna Steffi Winterhoff

6 Antworten auf „Saftiger Walnuss-Apfelkuchen vom Blech

  1. Hallo Anna,

    Habe heute den Kuchen nachgebacken – allerdings hatte ich nur ca 200g Wal- und Pecannüsse. Hat aber auch ausgereicht für uns. Super lecker und wirklich fix gemacht!
    Danke fürs Rezept, mach ich sicher demnächst nochmal!
    Lg Sam

    1. Das freut mich sehr zu hören! Der Walnuss-Apfelkuchen ist immer der Hit, wenn ich ihn irgendwohin mitbringe. ☺️☺️☺️

  2. Super lecker.Aller waren begeistert 👌Einer Frage:wenn ich nur 28 Form backen will-muss ich einfach die Hälfte von den Zutaten nehmen?

    1. Hallo,
      bisher habe ich das noch nicht ausprobiert. Müsste aber klappen. Ich habe das Rezept bisher immer so gemacht, wie es da steht und den übrigen Teig in eine Gugelhupf-Form verteilt (füllt sie halb), sodass ich zwei Kuchen hatte. Ich nehme dann immer das kleine Blech mit ins Büro oder wohin ich etwas mitbringen möchte und der Mini-Gugelhupf ist für zu Hause.
      Liebe Grüße
      Anna

      1. Danke. Habe ich gemacht in 28 Form und alles halbiert. Und? wieder sehr lecker und gut gelungen.😋😋😋😋😋

Schreibe eine Antwort zu Galeza Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s