Alle unter Wohnideen verschlagworteten Beiträge

Homestory: Altbauwohnung in Köln-Ehrenfeld

Homestory: die Vintage-Schätze einer Interior Designerin

Altbau, Vintage-Schätze, Mid-Century Modern und die Liebe zum Detail: Diese Attribute beschreiben das wunderschöne Zuhause von Anita Goda, die im begehrten Kölner Viertel Ehrenfeld lebt. Im Rahmen des Instagram-Projekts #howiseeyourhome durfte ich Anita besuchen und möchte euch heute aus meiner Perspektive zeigen, welche Schätze sich hinter der Wohnungstür der Interior Designerin verbergen.

Balkon: Ideen für die Mini-Outdoor-Oase im Ethno Style

Alljährlich eine Herausforderung: Die Gestaltung meines kleinen Stadtbalkons. In diesem Jahr ist es allerdings nicht bei neuen Balkonpflanzen, Blumentöpfen und Textilien geblieben. Auch neue Möbel und ein neuer Outdoor-Teppich laden jetzt dazu ein, es sich gemütlich zu machen.
Meine neuen Balkonmöbel habe ich euch schon gezeigt. Für alle, die den Artikel nicht kennen: Die schönen Outdoor-Sessel sind vor circa 2 Wochen zusammen mit dem großen anthrazitfarbenen Tisch in Holz-Optik eingezogen. Leider hatten wir seitdem nur schlechtes Wetter. Eiskalt war es hier in Köln. Gestern dann endlich Sonne. Diese Gelegenheit habe ich sofort genutzt, um meine Balkon-Deko noch mal zu überdenken, denn so ganz zufrieden war ich noch nicht.

Tischlampe: Demi Lamp von Design House Stockholm

Neues Highlight für lichte Momente

Eigentlich bin ich Fan davon, Dinge solange zu benutzen, bis sie wirklich nicht mehr zu benutzen sind. So war es auch mit meiner Nachttischlampe. Nun habe ich zum Glück eine neue Funktion für meinen alten Dauerbrenner gefunden und konnte die Leuchte guten Gewissens durch ein neues Highlight ersetzten. Und zwar durch die Demi Lamp von Design House Stockholm.

Mit dem Kauf von Leuchten tue ich mich grundsätzlich schwer, denn so eine Lampe muss mich catchen. Hinzukommt, dass richtig schöne Lampen auch richtig schön teuer sind. Kein Wunder, dass bei vielen oft lange nach dem Einzug noch blanke Birnen von der Decke hängen. Bei mir baumeln auch immer noch meine 3-Euro-Papp-Lampen aus dem schwedischen Wohnwürfel von der Wand. Einst als Notlösung gedacht, dürfen sie jetzt aber auch bis zum bitteren Ende bleiben.

Balkonideen für einen Stadtbalkon

Elegante Balkonmöbel – für ein kleines bisschen Luxus

Wer von euch den Balkon noch nicht sommertauglich gemacht hat, hat jetzt wirklich keine Ausreden mehr, denn ab Mitte Mai dürfen auch die frostempfindlichen Pflanzen endlich raus. Bei mir – pünktlich zum Saisonstart – auch die neuen Luxus-Balkonmöbel, die ich euch heute unbedingt zeigen möchte.
Ich habe die Balkonsaison zwar bereits im April gestartet, aber zu diesem Zeitpunkt noch ohne viel Grün und mit meinen alten, inzwischen etwas verwitterten, Balkonmöbeln. Seitdem hat sich viel getan: Ich habe einen neuen Sichtschutz angebracht, den ollen Klapptisch durch einen größeren und höheren Tisch sowie die Nicht-Outdoor-Stühle durch witterungsfeste Balkonsessel ersetzt. Et voilà: Meine Outdoor-Oase erstrahlt in luxuriösem Glanz.

Schlafzimmer in Apricot - annablogie

Wandgestaltung: So verändern Farben Räume

Ich stehe mal wieder kurz davor mein Schlafzimmer zu streichen. Das fünfte Mal. Die Farbe steht sogar schon bereit. Mein Freund hält mich für ein kleines bisschen verrückt. Was zu einem Gespräch darüber geführt hat, wie unterschiedlich Frauen und Männer in Sachen Einrichtung ticken und dazu, dass ich meine Streichaktionen Revue passieren lassen habe. Erfahrt hier, worin sich Frauen und Männer (hart pauschalisiert – in unserem Fall aber zutreffend) unterscheiden und was ein bisschen Farbe ausmacht.

Tischlampe Study in Dusty Peach von Woud

Von der Tischlampe zum Balkontisch: 5 trendige Interior-Neuheiten

Es geht auf die Salone del Mobile in Mailand zu und bei mir flattern wieder unzählige News rein. Super spannend in diesem Jahr, da ich selbst vor Ort sein werde. Ich bin schon super aufgeregt und freue mich riesig! In den letzten Tagen habe ich dann mal so durchgeschaut, was für Interior-Highlights zusammen mit den PR-Meldungen und Einladungen in meinem Posteingang gelandet sind. Es sind einige, aber fünf davon gefallen mir besonders und die möchte ich euch heute zeigen:

DearSam: Bildergalerie aus Schweden

Wandgestaltung: So platziert ihr Bilder richtig

Werbung. Wandgestaltung ist für viele kein einfaches Thema. Nicht nur die richtigen Motive müssen gefunden werden, sondern auch das Arrangement sollte stimmig sein. Höhe, Anordnung, Rahmen und Anzahl der Bilder spielen dabei wichtige Rollen. Heute gebe ich euch fünf wichtige Tipps für eine gelungene Bildkomposition und zeige euch meine neuen Wandposter von Dear Sam + einen 25 Prozent Rabattcode am Ende des Artikels – gültig bis zum 28.03.2019.

Umstyling: Frühling in meiner Küche

Neue Wandfarbe, neues Wohngefühl! Ich sage es euch, für mich ist ein neuer Anstrich die Allzweckwaffe gegen einen bevorstehenden Einrichtungskoller. Mit wenig Aufwand verleiht man einem Zimmer sofort ein neues Ambiente. Genau das ist auch mit meiner Wohnküche geschehen und tröstet mich –zumindest für eine Weile – über viele weitere Mängel hinweg. Schaut’s euch an!

DIY: Eigenen Kakteen-Garten anlegen

DIY: Eigenen Kakteen- und Sukkulenten-Garten anlegen

Ihr habt eher einen schwarzen als einen grünen Daumen, liebt aber Pflanzen in der Wohnung? Dann ist diese Anleitung genau das Richtige für euch! Denn Sukkulenten- und Kakteen-Gärten sind nicht nur ein dekorativer Eyecatcher, sondern vor allem pflegeleicht und damit perfekt für alle, die kein Händchen für pflegeintensive Pflanzen haben. So ein Mini-Terrarium lässt sich zudem easy selbst gestalten. Hier sind die wichtigsten Steps und Tipps zum Anlegen eines Mini-Kakteen-Gartens.

Wandfarbe Pergament von Schöner Wohnen im Wohnzimmer

#newin: Umstyling mit der Wandfarbe „Pergament“

Werbung | unbeauftragt. Schon lange geplant, endlich umgesetzt: Die dunkle Wandfarbe ist endlich ausgezogen und hat einem freundlichen und eleganten Naturton Platz gemacht, der nun Licht ins Dunkel bringt. Ich bin richtig happy und bereit für den Frühling!  Auf meinen Fotos wirkt mein Wohnzimmer immer sehr hell. Tatsächlich muss ich da schon immer ordentlich mit Lightroom nachhelfen, denn das Zimmer ist insgesamt sehr dunkel und eine dunkle Wandfarbe, auch wenn es nur eine schmale Wand ist, schluckt zusätzlich Licht. Das hatte ich nicht so extrem erwartet und mir keine Sorgen gemacht, als ich das dunkle Blau für die kleine Wand ausgesucht habe. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Und jetzt, nachdem ich die Wand in einem hellen und edlen Ton gestrichen habe, wird noch deutlicher, wie viel Licht die schmale Wand tatsächlich geschluckt hat. Eine neue Wandfarbe ist eingezogen Schon vor ein paar Wochen bin ich um die Farbe „Pergament“ aus der Heritage-Kollektion von Schöner Wohnen herumgeschlichen, unsicher, ob sie es wirklich werden soll. Am Freitag bin ich dann nach der imm noch zum Baumarkt, um …