Alle unter Küche verschlagworteten Beiträge

Umstyling: Frühling in meiner Küche

Neue Wandfarbe, neues Wohngefühl! Ich sage es euch, für mich ist ein neuer Anstrich die Allzweckwaffe gegen einen bevorstehenden Einrichtungskoller. Mit wenig Aufwand verleiht man einem Zimmer sofort ein neues Ambiente. Genau das ist auch mit meiner Wohnküche geschehen und tröstet mich –zumindest für eine Weile – über viele weitere Mängel hinweg. Schaut’s euch an!

thaicurry-kochen-annablogie

Thai-Curry: Buntes Essen ist das beste Essen

Meine Küche ist immernoch recht spärlich ausgestattet. Bisher habe ich da keinen großen Wert drauf gelegt. Doch nach und nach rüste ich auf. Vielleicht hat das etwas mit dem Alter zutun. Man beginnt Wein zu mögen, steht plötzlich auf Oliven und beginnt sich für scharfe Messer, gute Töpfe und schöne, aber vor allem auch funktionale Pfeffer- und Salzmühlen zu interessieren. Verrückt, aber wahr.

Mädchenküche - annablogie

Ein neues DIY und eine Mädchenküche

Wie konnte das eigentlich schon wieder passieren? Gerade noch war ich fest davon überzeugt, dass ich es schaffe, meine neue Wohnung etwas neutraler und minimalistischer zu gestalten. Stattdessen finde ich mich in einer richtigen Mädchenküche wieder. Aber was soll`s. Die schönen Knallfarben zaubern mir ein Lächeln auf die Lippen. Am Wochenende war ich ziemlich spontan auf einem Bloggerevent von Hema Deutschland in Essen. Ich habe zwar schon von Hema gehört, war aber noch nie dort und frage mich auch in diesem Fall: Wie konnte das passieren? Himmel, gibt es da schöne Sachen. Wie gut, dass ich noch so viel für die neue Wohnung brauche. Also habe ich natürlich zugeschlagen und mir ein Brett, Handtücher, Trockentücher, Kerzen sowie jede Menge Küchenutensilien und Washi Tape gekauft. Inzwischen habe ich meine Küche mit den bunten Accessoires aufgeppt und bin extrem erstaunt, wie gut mir der mädchenhafte Mix aus Mint und Koralle in meiner Wohnküche gefällt. DIY-Halterung für Trockentücher Ganz spontan ist außerdem ein neues DIY in meine Küche eingezogen. Ich hatte dem Kupfertrend eigentlich abgeschworen, war aber gestern im Baumarkt, …

Küchentetris mit „Metod“

Hui, mit METOD von Ikea kann man ab sofort Küchentetris spielen. Eine super Sache, denn mit dem Thema Küche werde ich mich ab Herbst auch auseinandersetzen müssen. Da ist es doch gut zu wissen, dass ich beim Schweden um die Ecke fündig werden könnte.  Ob klein, ob groß, hell oder dunkel, für den Hobbykoch oder den Kochmuffel: Alles kann, nichts muss. Ich weiß noch nicht, wie sich das Ganze am Ende realisieren lässt, aber die Beispielküchen des neuen Baukastensystems METOD versetzen mich in Euphorie gewürzt mit einer kleinen Prise Panik. Wer soll sich denn da bitte entscheiden!? Nicht, dass am Ende doch zu viele Köche den Brei verderben. Aus FAKTUM wird METOD Bis jetzt gab es für Küchenfreunde bei Ikea das System FAKTUM. Da FAKTUM aber nicht mehr den modernen Standards und individuellen Ansprüchen der Kunden gerecht wird, hat Ikea ein komplett neues Küchensystem entwickelt. Das neue Baukastensystem bietet optimierte Lösungen für eine bessere Ausnutzung des Platzes und erhöhte Funktionalität für alle Küchenaktivitäten sowie alle Küchengrößen und -formen. Mit tausenden Kombinationsmöglichkeiten lässt das System viel Raum für Ideen. Eine Küche mit der sich …

Raumwunder: Concept Kitchen

Heute gibt es endlich wieder etwas aus der Rubrik newcomer. Auf der imm cologne bin ich auf die Systemküche Concept Kitchen von Naber gestoßen, die sich flexibel an jede Wohnsituation anpassen lässt. Und da ich selbst in recht beengten WG-Verhältnissen lebe, sehe ich die Küche nicht nur aus ästhetischen Gründen als Highlight, sondern vor allem wegen des praktischen Nutzens. Bestimmt nicht jedermanns Traumküche, aber herrlich minimalistisch und dabei funktional! Ob als Insellösung oder in Kombination mit einer klassischen Küchenzeile, die Module können nach belieben angeordnet werden. Das System der Mobilküche basiert auf 5 Modulen: Arbeitsfläche mit integrierter Kochfläche, Spülzentrum, Butcher-Block, Lagerregal und Technik-Tower. Die aus Stahl gefertigten Grundelemente sind zerlegbar und können flexibel angeordnet. Ein einfaches Steckprinzip ermöglicht den unkomplizierten Auf- und Abbau der Grundelemente ohne Werkzeugeinsatz. Die von Bureau Kilian Schindler gestaltete Modulküche wurde inzwischen schon mit Designpreisen wie dem Plus X Award und dem Interior Innovation Award ausgezeichnet. Soweit mir bekannt ist, kann man die Küche allerdings noch nicht im Handel erwerben. Dann warten wir mal ab…