Alle unter Kreativität verschlagworteten Beiträge

DIY Pflanzenbank

DIY: Pflanzenbank für drinnen & draußen

Werbung. Die Tage werden wieder sonniger und damit kehrt auch meine Lust auf die Umgestaltung meiner vier Wände zurück. In Kooperation mit toom* stand das vorletzte Wochenende deshalb ganz im Zeichen einer DIY-Aktion für Pflanzenfans. Mit der Unterstützung meines Freundes ist eine super schöne Holzbank mit Auslassungen für Pflanztöpfe entstanden – geeignet für drinnen und draußen. Die Anleitung bekommt ihr natürlich auch von mir.

ixxi - Studio Boot

Verliebt in ixxi

Update. Ich habe mich verliebt. Erschreckend, wie schnell das ging … Da bin ich doch nur zu Recherchezwecken auf der Internetseite von ixxi gelandet und sofort hat es mich erwischt. Das Wandsystem und die Motive haben es mir angetan. Genau das Richtige für alle, die für ihre vier Wände etwas besonderes suchen! ixxi ist ein flexibles und sehr dekoratives Wandsystem, welches man mit Hilfe von Verbindungskreuzen und Karten in jede beliebige Form bringen kann. Wanddekoration für Individualisten Man kann bei ixxi seine eigenen Bilder für Collagen oder Vergrößerungen hochladen oder auch unter den zahlreichen Motiven in der Bildgalerie wählen. Hier gibt es aber keine 0815-Vorlagen: Das Unternehmen arbeitet neben verschiedenen Museen auch mit Partnern wie Walt Disney zusammen. Das Pixel-Schneewittchen und das minimalistische Porträt von Ariel  haben es mir besonders angetan. Dafür muss man natürlich den passenden Raum haben. Aber ixxi hat nicht nur Mickey, Minnie, Ariel und Schneewittchen im Sortiment hat: Auch Star Wars-Fans finden hier die passende Wanddeko. Wandinspiration für jeden Geschmack Unter „Wie funktioniert es“ wird in vier Schritten gut verständlich erklärt, wie das …

DIY: Statementkette knoten

Seit Monaten möchte ich mir schon eine neue Statementkette knoten. Leider ohne großen Erfolg, denn ich hatte wenig Zeit und habe einfach nicht das richtige Tutorial gefunden. An diesem Wochenende hatte ich Glück und habe gleich zwei tolle Video-Anleitungen entdeckt, die ich getestet und für gut befunden habe. Deshalb möchte ich sie natürlich mit euch teilen. Ich habe zwei ganz unterschiedliche Varianten und zwei unterschiedliche Materialien für meine Statementketten gewählt: graues Textilgarn (Wollladen) für eine geknüfte Kette und mintfarbenes Kordelband (DaWanda) für eine Knotenkette. Statementkette aus Textilgarn Aus dem Textilgarn habe ich mit Hilfe einer Knüpftechnik eine insgesamt sehr breite und sportliche Statementkette für alle möglichen Gelegenheiten hergestellt. Das Grau passt eigentlich zu allem. Kombiniert mit einem knalligen Lippenstift peppt sie jedes Outfit dezent auf. Aus dem Kordelband ist mit einer Knotentechnik eine stylische und außergewöhnliche Statementkette geworden. Sie ist auffälliger als die Textilgarn-Kette und ist nicht unbedingt etwas für jeden Tag. Ich bin mir aber sicher, auf leicht gebräunter Haut wird sie super aussehen. Verschieden Verschlüsse und Schmuck-Kleber findet ihr übrigens in jedem gut sortierten Bastelladen. Und hier komme …

Schon wieder neue Farben im Wohnwahnsinn

Ich kann es einfach nicht lassen. Alle zwei bis drei Monate muss neue Farbe her. Mal ist es Wandfarbe, mal ein neuer Teppich oder neue Wohnaccessiores. Alles nur um dem „Ahhh, ich brauche sofort neue Möbel“-Trieb in Schach zu halten. In diesem Fall sind einfach aus Grau und Gelb im Ruckzuck-Verfahren Orange und Rosa geworden … … denn im Dezember sah es in meinem Wohnzimmer noch so aus: Neu gekauft habe ich allerdings nur den rosa Kissenbezug. Alles andere habe ich aus meinem großen, recht chaotischen Bettkasten hervorgezaubert. Das ist genauso wie mit Klamotten, die man in der hintersten Ecke des Schrankes wieder findet: „Ach jaaaa, das habe ich ja auch noch!“ Und schon lässt sich mit Hilfe von aussortierten Wohnaccessoires ein ganz neues Ambiente kreieren. Ein paar alte-neue Kissenhüllen, ein paar farblich passende Rumsteherchen und schon hat man das Gefühl, alles wäre neu. Ein bisschen Selbstverarsche schadet in diesem Fall nicht! Was mir bisher gar nicht aufgefallen ist, ich horte anscheinend immer mehr Accessoires und Textilien mit schwarz/weißem Zickzack-Muster. Korb, Teppich, Geschirrtücher … Aber diese Farbkombi ist natürlich auch dankbar, …

Überraschungs-Kit von DaWanda

Überraschung, Überraschung, Überraschung! Die Tage habe ich in meiner alten WG ein Paket abholen dürfen. Von DaWanda. Allerdings hatte ich nichts bestellt und war deshalb mehr als gespannt auf den Paketinhalt.  Im Paket war zu meiner großen Freude ein DIY-Kit für eine Lampe. Ich weiß nicht, nach welchen Kriterien die Pakete verschickt worden sind, aber mit diesem Kit hat DaWanda absolut meinen Geschmack getroffen. Deshalb habe ich auch sofort losgelegt, um das DIY-Kit zu testen. Tolle Farbkombi und super easy. Ich musste nichts messen, nicht besonders sorgfältig arbeiten und das Ergebnis hing schon kurze Zeit später an der Decke. So mag ich das! Im Paket war alles enthalten, was man braucht: Lampengestell, Sprühfarbe in Kupfer, 12 m Gummiband, Lampenfassung und Kabel. Gefehlt haben nur eine Sprühunterlage, eine Schere und eine Glühbirne. Aber das alles hat ja nun wirklich jeder zuhause. Auf dem Balkon habe ich dann den Lampenschirm angesprüht, trocknen lassen und dann direkt mit dem Weben begonnen. Das ging ziemlich schnell und war extrem simpel. Die Farbkombination Kupfer/Grau passt super in mein Schlafzimmer. Und genau da hängt das gute Stück nun auch. …

Blumentopf mit Verzierungen - annablogie

Mini-DIY: Zierwerk für eure Zierpflanzen

Wer öfter hier vorbeischaut, weiß, dass ich ganz gerne, mit Hilfe von Tortenspitze, Wohnaccessoires verschönere. Und auch jetzt hat es mich wieder gepackt, denn man kann mit unfassbar wenig Aufwand aus Allerwelts-Produkten hübsche Unikate machen. In diesem Fall hat es einen Blumentopf erwischt. Er war auch ohne die Verzierung schön, aber nun hat er das gewisse Etwas. Dinge mit Hilfe von Tortenspitze aufzupeppen ist super easy, wenn man einige wichtige Regeln beachtet: Als erstes müsst ihr die Tortenspitze fixieren. Ich benutze dafür in der Regel Abklebeband, denn Sprühkleber hinterlässt viele häßliche Spuren. Das bedeutet aber auch, dass ihr sorgfältig arbeiten müsst, um die Spitze eng am Topf zu platzieren. Das verhindert, dass später Farbe unter die Spitze läuft. Nachdem ihr die Spitze sorgfältig befestigt habt, könnt ihr die Farbe auftragen. Auch hier ist Sorgfalt das A und O. Benutzt so wenig Farbe wie möglich und tupft sie lediglich auf die Aussparungen. Auch das verhindert, dass die Farbe verläuft. Bei meinem letzten Versuch habe ich das nicht beherzigt und den kompletten Topf versaut. Ich habe mich  schwarz geärgert … Jetzt …

INT2architecture - annablogie

45 m² russischer Wohnwahnsinn

45 m² sind wahrlich nicht viel Raum für kreative Inneneinrichtung, aber auch kein Hindernis. Genau das beweisen die Designer des russischen Architekturbüros  INT2 Architecture. Viele intelligente Stauraummöglichkeiten, clever eingesetzte Raumteiler, schöne Wohntextilien und mutige Tapeten machen diese Wohnung zu einem wirklichen Interiortraum. Ein gelungenes Beispiel für alle, die sich mit weniger als 50 m² begnügen müssen und glauben alleine die Quadratmeterzahl wäre der Schlüssel zum Wohnglück. Denn das ist absoluter Unsinn. Naaaaaaaatürlich ist es nicht einfach in einer kleinen Wohnung mit nur wenig Stauraum Ordnung zu halten. Aber es geht. Ich weiß es aus eigener Erfahrung. Schaut euch am besten selbst an, was die Designer von  INT2 Architecture gezaubert haben. Ich würde sofort einziehen. 45 m² hin oder her! Und so viel Mint. Einfach schön. Neben der optimalen Raumausnutzung gefällt mir der Schlafbereich sehr gut. Während meiner Studienzeit in Siegen hatte ich eine 1-Raum-Wohnung ähnlicher Größenordnung und hatte mein Bett ebenfalls auf einem Palettenpodest in einer Nische hinter Vorhängen versteckt. Genauso wie hier. Man fühlt sich dahinter so sicher und gehäutet. Ich kann es nur empfehlen. designed by: INT2 Architecture via Behance Was sagt ihr zu diesen unglaublich …

Neue Trendfarben und Mut zur Farbe beweisen

Erst zum zweiten Mal in meinem Leben bin ich in Berlin. Beim ersten Mal waren es -15 Grad und es hat geschneit. Wie verrückt! Gesehen habe ich wenig, außer der hübschen Altbauwohnung meiner Freundin Jenny. Auch diesmal habe ich noch nicht mehr gesehen als die Innenausstattung einer Altbauwohnung, aber trotzdem ist diesmal alles anders. Zum einen sind es draußen 30 Grad und zum anderen gehört diese Wohnung nicht meiner Freundin Jenny. Sie wurde von Alpina angemietet, um uns die neue Trendfarben-Kollektion im passenden Rahmen zu präsentieren. Ich muss sagen: Das ist gelungen! Jeder Raum war in einer anderen Trendfarbe gestrichen. Und nicht nur eine Wand, sondern gleich alle Wände. Überraschend schön! Gerade die Farbe „Alpina – Hüterin der Freiheit“ gefällt mir ausgesprochen gut. Mich juckt es schon wieder in den Finger … Jede einzelne Farbe ist für ein ganzes Einrichtungskonzept entwickelt worden und soll in Einbeziehung mit dem gesamten Raum-Interior wirken. Ein schönes Konzept, wenn auch schwer umsetzbar, denn ich kann mir ja leider nicht die komplette Wohnung neu einrichten, nur, weil sie nicht zur Wandfarbe …