Schlagwort-Archive: Kreativität

DIY: Pflanzenbank für drinnen & draußen

Werbung. Die Tage werden wieder sonniger und damit kehrt auch meine Lust auf die Umgestaltung meiner vier Wände zurück. In Kooperation mit toom* stand das vorletzte Wochenende deshalb ganz im Zeichen einer DIY-Aktion für Pflanzenfans. Mit der Unterstützung meines Freundes ist eine super schöne Holzbank mit Auslassungen für Pflanztöpfe entstanden – geeignet für drinnen und draußen. Die Anleitung bekommt ihr natürlich auch von mir.

DIY Pflanzenbank
DIY Pflanzenbank

Ursprünglich wollte ich etwas ganz anderes bauen. Nämlich einen Pflanzenständer à la ferm living. Aber auf der Suche nach dem passenden Material bei toom, ist mir eine neue Idee gekommen: eine Pflanzenbank mit Auslassungen für Blumentöpfe. Gemeinsam mit meinem Freund habe ich mich dann auf die Suche nach allem gemacht, was zur Umsetzung nötig war. Nach circa 1,5 Stunden haben wir den Baumarkt mit jeder Menge Material und etwa 100 Euro leichter verlassen. Und ich muss sagen, die Entscheidung war genau richtig! Ich liebe meine neue Bank!

Die Töpfe lassen sich übrigens ganz nach Lust und Laune neu bepflanzen und wenn ihr kleine Schalen in der passenden Größe habt, kann man den Tisch auch umfunktionieren und Snacks einfüllen. Dafür würde meine Freundin Karo den Tisch beispielsweise gerne nutzen. Ohne sie wäre ich auf diese Idee gar nicht gekommen.

Für alle, die jetzt Lust bekommen haben selbst so eine Bank oder etwas in der Art zu bauen, habe ich hier die Anleitung:

So baut ihr die DIY-Pflanzenbank nach:

Material für die DIY Pflanzenbank

Ihr benötigt:**

  • 1 Massivholzplatte aus Fichte 800 x 400 x 28 Millimeter (12,99 Euro)
  • 4 Tischbeine eurer Wahl (Stück circa 2,99 Euro)
  • 4 Anschraubplatten (Stück circa 3,99 Euro)
  • 8 Schrauben (2,49 Euro)
  • Akkuschrauber
  • Anti-Rutsch-Pads (3,19 Euro)
  • Schleif-Pads in unterschiedlichen Stärken (Stück circa 2,99 Euro)
  • Lochsägen-Aufsatz für den Bohrer mit einem Durchmesser von 9,2 Zentimetern Durchmesser (circa 10,99 Euro)
  • Holzlasur (11,49 Euro)
  • Pinsel oder Rolle für die Lasur
  • 2 Blumentöpfe mit 10 Zentimetern Durchmesser
  • Acryllack, um die Töpfe weiß zu bemalen (falls gewünscht)
  • etwas Blumenerde (hier vaus dem toom Bio-Sortiment)
  • 2 Pflanzen eurer Wahl (hier vaus dem toom Bio-Sortiment)

Schritt 1: Befestigung der Tischbeine

Als erstes müsst ihr die Position der Anschraubplatten auf der Massivholzplatte festlegen und anzeichnen – am besten mit einem Bleistift. Ich habe meine Markierungen circa 2 Zentimeter vom Rand entfernt gesetzt.

Nachdem ihr alle vier Platten angezeichnet habt, könnt ihr sie mit Hilfe von je vier Schrauben und einem Akkuschrauber befestigen. Sobald alle Anschraubplatten fest an ihren Positionen sitzen, könnt ihr auch schon die Beine daran festschrauben. Achtung: Dreht sie ordentlich fest, sonst kann es sein, dass die Bank am Ende schief steht.

Im Anschluss könnt ihr die Anti-Rutsch-Pads aufkleben. So vermeidet ihr später Kratzer auf dem Boden. Für meine Tischbeine gab es leider keine genau passenden Pads, sodass ich einfach zwei Lagen übereinander geklebt habe. Improvisation ist ja manchmal alles.

DIY Pflanzenbank Anleitung

Schritt 2: Das Bohren der Löcher

Als Nächstes platziert ihr die Töpfe da, wo ihr sie später einsetzen wollt und zeichnet die Position ein. Danach könnt ihr den Bohrer an den Markierungen ansetzen und bohren.
Ich bin ziemlich froh, dass ich das nicht selbst machen musste und Dominik das für mich übernommen hat. Ich hatte ein bisschen Angst vor dem Kraftaufwand und der Lautstärke.

Und fürs nächste Mal: Ich wollte eigentlich gerne drei Töpfe einsetzen und habe deshalb zwei größere und einen kleineren Topf gekauft. Leider gibt es die Bohraufsätze nur bis 9,2 Zentimeter Durchmesser und dass die Töpfe mit 12 Zentimetern Durchmesser nicht passen, haben wir erst festgestellt, nachdem wir die Löcher gebohrt hatten. Ich musste deshalb dann auch noch mal zurück zum Baumarkt, um einen zweiten kleinen Topf zu besorgen. Also Achtung: Bei einem Bohrloch von 9,2 Zentimetern passen nur Töpfe mit 10 Zentimeter Durchmesser so perfekt, dass sie oben noch ein bisschen drüber schauen. Achtet dabei auch darauf, dass eure Töpfe auch wirklich so einen verstärkten Rand haben wie meine.

Danach könnt ihr die Bank auch schon schleifen. Am besten von oben und unten und natürlich die Auslassungen nicht vergessen. Wenn ihr mit der Oberfläche zufrieden seid, könnt ihr sie lackieren. Während die Lasur trocknet habt ihr auch Zeit die Töpfe mit weißem Acryllack zu besprühen, falls ihr das möchtet.

Schritt 3: Blumen pflanzen & dekorieren

Jetzt kommt der schöne Teil: die Deko! Welche Pflanzen ihr am Ende benutzt, ist natürlich Geschmackssache. Bei mir sind es aktuell Paprika und Tomate aus dem toom Bio-Sortiment. Beide sind aber nur ein Lückenfüller bis sie demnächst auf dem Balkon ein Plätzchen finden. Sobald ich zwei geeignete Kakteen oder Sukkulenten finde, werden diese in die beiden Töpfe einziehen. Denn langfristig benötigen Paprika und Tomate mehr Platz als die Mini-Töpfe bieten können.

Das war es auch schon. Super einfach oder nicht? Ich bin jedenfalls super happy mit dem Ergebnis und würde mich freuen, wenn ich euch damit etwas inspirieren konnte. Man kann die Idee super gut abwandeln und daraus andere Varianten kreieren – zum Beispiel mit einer weiteren Ebene.

DIY Pflanzenbank

Mitten in Köln: der toom PopUp-Store

Falls ihr euch darüberhinaus inspirieren lassen möchtet und zufällig in Köln seid, kann ich euch auch den neuen toom PopUp-Store „StadtGrün“ mitten in Köln wärmstens ans Herz legen! Der Store hat am vergangenen Wochenende Eröffnung gefeiert und lädt dazu ein sich grün zu shoppen!

Auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern stehen das Thema „Urban Gardening“ sowie das neue toom Bio-Sortiment bestehend aus Kräutern, Gemüse, Dünger und Erde die kommenden drei Monate in der Breite Straße 161 in 50667 Köln im Fokus.

Das Besondere: Die gesamte Zeit über wird es an den Wochenenden verschiedene Workshops geben. Das lasse ich mir auf keinen Fall entgehen und werde sicher auch das eine oder andere Mal dabei sein!

Der toom PopUp Store in Köln

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern! Vielleicht sehen wir uns dort!

Fotos: Anna Steffi Winterhoff / annablogie

*Kooperation
**bekommt man eigentlich alles bei toom

Verliebt in ixxi

Update. Ich habe mich verliebt. Erschreckend, wie schnell das ging … Da bin ich doch nur zu Recherchezwecken auf der Internetseite von ixxi gelandet und sofort hat es mich erwischt. Das Wandsystem und die Motive haben es mir angetan. Genau das Richtige für alle, die für ihre vier Wände etwas besonderes suchen!

ixxi - Studio Boot
Florale Motive für den Bohemian Style

ixxi ist ein flexibles und sehr dekoratives Wandsystem, welches man mit Hilfe von Verbindungskreuzen und Karten in jede beliebige Form bringen kann.

Wanddekoration für Individualisten

Man kann bei ixxi seine eigenen Bilder für Collagen oder Vergrößerungen hochladen oder auch unter den zahlreichen Motiven in der Bildgalerie wählen. Hier gibt es aber keine 0815-Vorlagen: Das Unternehmen arbeitet neben verschiedenen Museen auch mit Partnern wie Walt Disney zusammen.

Das Pixel-Schneewittchen und das minimalistische Porträt von Ariel  haben es mir besonders angetan. Dafür muss man natürlich den passenden Raum haben.
Aber ixxi hat nicht nur Mickey, Minnie, Ariel und Schneewittchen im Sortiment hat: Auch Star Wars-Fans finden hier die passende Wanddeko.

Wandinspiration für jeden Geschmack

Unter „Wie funktioniert es“ wird in vier Schritten gut verständlich erklärt, wie das Hochladen der Bilder funktioniert und was es bezüglich der Auflösung zu beachten gilt. Wer sich nicht entscheiden kann, die Seite bietet jede Menge Inspirationen. Ich konnte mich bisher noch nicht entscheiden.

ixxi Wandgestaltung

Der Preis des ixxis hängt dann von der Art des ixxis und der Anzahl der Karten ab. Je größer das ixxi, desto günstiger wird der durchschnittliche Preis per Karte. Ganz so günstig ist der Spaß allerdings nicht. Wer aber etwas mehr Individualität bevorzugt, als ein allgemein bekanntes schwedisches Möbelhaus zu bieten hat, muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

IXXI NHM Feathers
Kunst, statt als Druck, als Pixel-Komposition

Bildquelle: ixxidesign.com
Update: 03.07.2017 | Erstveröffentlichung: 05.12.2012

Wie gefällt euch ixxi und welches Motiv ist euer Favorit? Seit ihr eher Ariel oder doch eher Prinzessin Lea?

DIY: Statementkette knoten

Seit Monaten möchte ich mir schon eine neue Statementkette knoten. Leider ohne großen Erfolg, denn ich hatte wenig Zeit und habe einfach nicht das richtige Tutorial gefunden. An diesem Wochenende hatte ich Glück und habe gleich zwei tolle Video-Anleitungen entdeckt, die ich getestet und für gut befunden habe. Deshalb möchte ich sie natürlich mit euch teilen.

Statementketten Anleitung - annablogie
Die Möglichkeiten Statementketten zu knoten sind vielfältig.

Ich habe zwei ganz unterschiedliche Varianten und zwei unterschiedliche Materialien für meine Statementketten gewählt: graues Textilgarn (Wollladen) für eine geknüfte Kette und mintfarbenes Kordelband (DaWanda) für eine Knotenkette.

Statementkette aus Textilgarn - annablogie
Statementkette aus Textilgarn

Aus dem Textilgarn habe ich mit Hilfe einer Knüpftechnik eine insgesamt sehr breite und sportliche Statementkette für alle möglichen Gelegenheiten hergestellt. Das Grau passt eigentlich zu allem. Kombiniert mit einem knalligen Lippenstift peppt sie jedes Outfit dezent auf.

Statementkette aus Kletterseil - annablogie
Statementkette aus Kletterseil

Aus dem Kordelband ist mit einer Knotentechnik eine stylische und außergewöhnliche Statementkette geworden. Sie ist auffälliger als die Textilgarn-Kette und ist nicht unbedingt etwas für jeden Tag. Ich bin mir aber sicher, auf leicht gebräunter Haut wird sie super aussehen. Verschieden Verschlüsse und Schmuck-Kleber findet ihr übrigens in jedem gut sortierten Bastelladen.

Statementkette tragen - annablogie
So sehe ich mit meinem neuen Lieblingsstück aus …

Und hier komme die Video-Anleitung. Sie sind beide auf Spanisch. Ich spreche zwar kein Spanisch, aber das ist nicht schlimm. Genau hinschauen und aufpassen reicht völlig! Kleine Anmerkung: Ich hatte für die mintfarbene Variante einen halben Meter weniger Kordel als im Video angegeben zur Verfügung und habe statt fünf Knoten einfach nur vier gemacht. Und wir ihr seht, hat es wunderbar geklappt.

©Fotos: annablogie

DIY-Anleitung zur Textilgarn-Kette:

DIY-Anleitung zur Knotenkette:

Schon wieder neue Farben im Wohnwahnsinn

Ich kann es einfach nicht lassen. Alle zwei bis drei Monate muss neue Farbe her. Mal ist es Wandfarbe, mal ein neuer Teppich oder neue Wohnaccessiores. Alles nur um dem „Ahhh, ich brauche sofort neue Möbel“-Trieb in Schach zu halten. In diesem Fall sind einfach aus Grau und Gelb im Ruckzuck-Verfahren Orange und Rosa geworden …

Wohnzimmer Umstyling annablogie

… denn im Dezember sah es in meinem Wohnzimmer noch so aus:

Bohemian Style_Couch_annablogie_Neu gekauft habe ich allerdings nur den rosa Kissenbezug. Alles andere habe ich aus meinem großen, recht chaotischen Bettkasten hervorgezaubert. Das ist genauso wie mit Klamotten, die man in der hintersten Ecke des Schrankes wieder findet: „Ach jaaaa, das habe ich ja auch noch!“ Und schon lässt sich mit Hilfe von aussortierten Wohnaccessoires ein ganz neues Ambiente kreieren. Ein paar alte-neue Kissenhüllen, ein paar farblich passende Rumsteherchen und schon hat man das Gefühl, alles wäre neu. Ein bisschen Selbstverarsche schadet in diesem Fall nicht!

Couchtisch annablogie
DIY-Apfelkisten-Couchtisch

Was mir bisher gar nicht aufgefallen ist, ich horte anscheinend immer mehr Accessoires und Textilien mit schwarz/weißem Zickzack-Muster. Korb, Teppich, Geschirrtücher … Aber diese Farbkombi ist natürlich auch dankbar, denn wenn man immer wie wohnwahnsinnig umdekoriert, dann braucht man natürlich auch immer einige Basics, die zu allem passen!  Mein Tipp: Wenn ihr gerne umdekoriert, bleibt bei großen Möbeln und Textilien lieber neutral und  setzt mit farbigen Wohnaccessoires Akzente! So könnt ihr immer schnell umswitchen. Meine Apricot-Wand macht es mir beispielsweise sehr schwer das Schlafzimmer zu verändern.

Auch in meiner Küche habe ich etwas umdisponiert:

Küche annblogie
Küchenumstyling

Das Ockergelb ist wieder verschwunden. Ich brauche jetzt helle Farben, die mich in Frühlingslaune versetzen! Geht euch das auch so?

Ich habe nur flugs eine Pflanze ausgetauscht, zwei neue Geschirrtücher über die Kupfer-Stange drapiert (#diesindwirklichnurzumanguckenda) und habe breites schwarzes Masking-Tape rund um den Fliesenspiegel geklebt. Schon wirkt alles wie neu. Aber die größte Veränderung hat tatsächlich das Masking-Tape bewirkt. Mit dieser Umrahmung wirkt meine Rumpel-Küche ein kleines bisschen stylisher.

Untensilien-Korb Küche annblogie
Untensilien-Korb in der Küche

Das war es schon wieder aus meinem Wohnwahnsinn. Reicht aber vielleicht auch. Erstmal! Mal schauen, ob nicht bald doch die Schlafzimmerwand wieder einen neuen Anstrich braucht …

Fotos: annablogie/Anna Steffi Winterhoff

Überraschungs-Kit von DaWanda

Überraschung, Überraschung, Überraschung! Die Tage habe ich in meiner alten WG ein Paket abholen dürfen. Von DaWanda. Allerdings hatte ich nichts bestellt und war deshalb mehr als gespannt auf den Paketinhalt. 

Anleitung DaWanda-Lampe annablogie

Im Paket war zu meiner großen Freude ein DIY-Kit für eine Lampe. Ich weiß nicht, nach welchen Kriterien die Pakete verschickt worden sind, aber mit diesem Kit hat DaWanda absolut meinen Geschmack getroffen. Deshalb habe ich auch sofort losgelegt, um das DIY-Kit zu testen. Tolle Farbkombi und super easy. Ich musste nichts messen, nicht besonders sorgfältig arbeiten und das Ergebnis hing schon kurze Zeit später an der Decke. So mag ich das!

Im Paket war alles enthalten, was man braucht: Lampengestell, Sprühfarbe in Kupfer, 12 m Gummiband, Lampenfassung und Kabel. Gefehlt haben nur eine Sprühunterlage, eine Schere und eine Glühbirne. Aber das alles hat ja nun wirklich jeder zuhause.

Lampenschirm DaWanda-Lampe annablogie

Auf dem Balkon habe ich dann den Lampenschirm angesprüht, trocknen lassen und dann direkt mit dem Weben begonnen. Das ging ziemlich schnell und war extrem simpel.

Step 1 DaWanda-Lampe annablogie

Die Farbkombination Kupfer/Grau passt super in mein Schlafzimmer. Und genau da hängt das gute Stück nun auch. Allerdings nicht am DaWanda-Kabel. Ich habe das bereits angeschlossene Textil-Kabel von Ikea benutzt. Das passt sehr gut zur Farbkombi und macht die Lampe noch ein bisschen schicker.

Und so hängt sie nun im meinem Schlafzimmer:

Final DaWanda-Lampe annablogie

Wo dieses Kit herkommt, gibt es noch jede Menge mehr Kits und mehr Inspirationen toller Blogger und Kreativer. Alles unter dem Motto „DIY with love“. Ich werde auf jeden Fall noch ein bisschen stöbern und vielleicht wage ich mich mal an einen Makramee-Wandteppich von makeitboho. Mal sehen …

DaWanda-DIY annablogie

Mini-DIY: Zierwerk für eure Zierpflanzen

Wer öfter hier vorbeischaut, weiß, dass ich ganz gerne, mit Hilfe von Tortenspitze, Wohnaccessoires verschönere. Und auch jetzt hat es mich wieder gepackt, denn man kann mit unfassbar wenig Aufwand aus Allerwelts-Produkten hübsche Unikate machen.

In diesem Fall hat es einen Blumentopf erwischt. Er war auch ohne die Verzierung schön, aber nun hat er das gewisse Etwas.Blumentopf mit Verzierungen - annablogie

Dinge mit Hilfe von Tortenspitze aufzupeppen ist super easy, wenn man einige wichtige Regeln beachtet:

Als erstes müsst ihr die Tortenspitze fixieren. Ich benutze dafür in der Regel Abklebeband, denn Sprühkleber hinterlässt viele häßliche Spuren. Das bedeutet aber auch, dass ihr sorgfältig arbeiten müsst, um die Spitze eng am Topf zu platzieren. Das verhindert, dass später Farbe unter die Spitze läuft.

Nachdem ihr die Spitze sorgfältig befestigt habt, könnt ihr die Farbe auftragen. Auch hier ist Sorgfalt das A und O. Benutzt so wenig Farbe wie möglich und tupft sie lediglich auf die Aussparungen. Auch das verhindert, dass die Farbe verläuft. Bei meinem letzten Versuch habe ich das nicht beherzigt und den kompletten Topf versaut. Ich habe mich  schwarz geärgert …

Jetzt nur noch trocknen lassen, Spitze und Klebeband vorsichtig entfernen und fertig ist das Blumentopf-Unikat:

Blumentopf - annablogie

Das war es auch schon. Wirklich ein absolutes easy Mini-DIY. Aber oft sind es ja gerade die einfachen Ideen die Freude bereiten. Probiert es doch mal aus. Es lassen sich noch tausende andere Sachen mit Tortenspitze verschönern! Ich wette ihr habt tolle Ideen!

45 m² russischer Wohnwahnsinn

45 m² sind wahrlich nicht viel Raum für kreative Inneneinrichtung, aber auch kein Hindernis. Genau das beweisen die Designer des russischen Architekturbüros  INT2 Architecture.

INT2architecture - annablogie

Viele intelligente Stauraummöglichkeiten, clever eingesetzte Raumteiler, schöne Wohntextilien und mutige Tapeten machen diese Wohnung zu einem wirklichen Interiortraum. Ein gelungenes Beispiel für alle, die sich mit weniger als 50 m² begnügen müssen und glauben alleine die Quadratmeterzahl wäre der Schlüssel zum Wohnglück. Denn das ist absoluter Unsinn. Naaaaaaaatürlich ist es nicht einfach in einer kleinen Wohnung mit nur wenig Stauraum Ordnung zu halten. Aber es geht. Ich weiß es aus eigener Erfahrung. Schaut euch am besten selbst an, was die Designer von  INT2 Architecture gezaubert haben. Ich würde sofort einziehen. 45 m² hin oder her! Und so viel Mint. Einfach schön.

INT2architecture - annablogieINT2architecture - annablogieINT2architecture - annablogie

Neben der optimalen Raumausnutzung gefällt mir der Schlafbereich sehr gut. Während meiner Studienzeit in Siegen hatte ich eine 1-Raum-Wohnung ähnlicher Größenordnung und hatte mein Bett ebenfalls auf einem Palettenpodest in einer Nische hinter Vorhängen versteckt. Genauso wie hier. Man fühlt sich dahinter so sicher und gehäutet. Ich kann es nur empfehlen.

INT2architecture - annablogie
INT2architecture - annablogie INT2architecture - annablogie INT2architecture - annablogie INT2architecture - annablogie
INT2architecture - annablogie INT2architecture - annablogie INT2architecture - annablogie

designed by: INT2 Architecture via Behance

Was sagt ihr zu diesen unglaublich gut genutzen 45 m² Wohntraum? Das Kreuzworträtsel im Bad hat es mir neben dem Schlafbereich so richtig angetan.

Neue Trendfarben und Mut zur Farbe beweisen

Erst zum zweiten Mal in meinem Leben bin ich in Berlin. Beim ersten Mal waren es -15 Grad und es hat geschneit. Wie verrückt! Gesehen habe ich wenig, außer der hübschen Altbauwohnung meiner Freundin Jenny. Auch diesmal habe ich noch nicht mehr gesehen als die Innenausstattung einer Altbauwohnung, aber trotzdem ist diesmal alles anders.

Hüterin der Freiheit - Alpina
Hüterin der Freiheit von Alpina

Zum einen sind es draußen 30 Grad und zum anderen gehört diese Wohnung nicht meiner Freundin Jenny. Sie wurde von Alpina angemietet, um uns die neue Trendfarben-Kollektion im passenden Rahmen zu präsentieren. Ich muss sagen: Das ist gelungen! Jeder Raum war in einer anderen Trendfarbe gestrichen. Und nicht nur eine Wand, sondern gleich alle Wände. Überraschend schön! Gerade die Farbe „Alpina – Hüterin der Freiheit“ gefällt mir ausgesprochen gut. Mich juckt es schon wieder in den Finger …

Hüterin der Freiheit - Alpina
Hüterin der Freiheit von Alpina
Alpina - neue Kollektion
Leiser Moment von Alpina

Jede einzelne Farbe ist für ein ganzes Einrichtungskonzept entwickelt worden und soll in Einbeziehung mit dem gesamten Raum-Interior wirken. Ein schönes Konzept, wenn auch schwer umsetzbar, denn ich kann mir ja leider nicht die komplette Wohnung neu einrichten, nur, weil sie nicht zur Wandfarbe passt. Obwohl … wenn man so einen kleinen Wohnknall hat wie ich, ist das gar nicht so abwegig.

Alpina - neue Kollektion
Nebel im November von Alpina

Mir gefällt die Kollektion jedenfalls sehr gut und wenn ich es das nächste Mal in Kopf bekomme, weiß ich schon, wo ich die richtige Farbe finde.

Wie gefallen euch die Farben und die Idee tatsächlich ganze Räume in einer Farbe zu streichen. Würdet ihr euch trauen und Mut zur Farbe beweisen?

©Fotos: annablogie / Anna Steffi Winterhoff

DIY: 5 Osterideen für Eilige

Fünf Wochen! Nur noch fünf Wochen! Dann ist schon Ostern! Endlich ein paar Tage frei! Das bedeutet aber auch, dass es schon wieder Zeit für Osterdeko ist! Ich eiere ja gerne bis kurz vor knapp rum. In diesem Jahr soll das anders werden.  

Im letzten Jahr habe ich gemalt, gesprüht und gepflanzt. Ganz easy, ohne großen Aufwand und nur mit dem, was ich zuhause gefunden habe. Rausgekommen ist dabei das:

Ich habe mich im Nachhinein selbst gewundert, wie schön die Eier geworden sind und werde in diesem Jahr etwas ähnliches versuchen.

Einfache Oster-Ideen zum Selbermachen
Heute zeige ich euch aber erstmal die schönen und ebenfalls sehr simplen DIY-Osterideen einiger anderer Blogger:

Da hätten wir beispielsweise diese wunderschönen DIY-Eierbecher aus Holz von Julia, die aber auch eigentlich nicht nur etwas für Ostern sind! Das komplette Tutorial zu dem Mini-DIY findet ihr natürlich auf Julias Blog bildschœnes.
Eine andere geniale Osterdeko stammt von Rebecca von sinnenrausch. Die Anleitung für ihren super schönen Eierbecher aus Holzkugeln findet ihr natürlich ebenfalls auf ihrem Blog.

Kreative Oster-Deko

Diese österlichen Eier-Sukkulenten sind meiner kleinen Idee aus dem Vorjahr sehr ähnlich. Hier hat man nur einfach die Sukkus in die Eier gepflanzt. Super Idee, die ich bei thekitchn.com gefunden habe.
Die süße Idee mit den Eier-Gesichtern stammt von Suzanne. Ihr schöner Blog &suus ist leider auf holländisch. Zum Glück bekommt man diese niedliche Oster-Idee  auch ohne Anleitung hin:

Das war es erstmal mit der Oster-Inspiration von „meinereiner“ (Zitat: Bugs Bunny). Jetzt seit ihr dran! Ich bin gespannt, was ihr euren Lieben im Osternest versteckt! Aber denkt dran: nur noch fünf Wochen!

Schönes Wochenende ihr Hasen!

Give Away für Liebhaber klarer Linien

Heute gibt es Neuigkeiten aus der Rubrik label love. Und nicht nur das: Es gibt sogar etwas zu gewinnen! Diejenigen unter euch, die des Öfteren hier vorbeischauen, wissen vielleicht, dass ich sehr gerne dawandere. Dort bin ich auf SNUG.STUDIO aufmerksam geworden und habe mich sofort in ein Wolken-Brettchen verliebt. Aber auch viele andere Produkte des Labels finde ich ganz großartig. Grund genug euch SNUG.STUDIO vorzustellen.

snug.studio - annablogie

Geometrische Formen, nüchterne Farben und klare Linien zeichnen die Produkte von SNUG.STUDIO aus. Hinter dem 2010 gegründeten hannoverischen Label stecken Berit Lüdecke  und Kerstin Reilemann, die so freundlich waren mir ein paar Fragen zu beantworten. Entworfen werden die minimalistischen Produkte von den beiden Architektinnen gemeinsam: „Glücklicherweise haben wir beide ein identisches Stilempfinden. Daher entwirft mal die eine etwas, mal die andere. Dann kommt es auch mal vor, dass wir ein Produkt wie einen Ball hin- und herwerfen und jeder etwas dazu gibt, bis es fertig ist. Das ist eigentlich am Schönsten!“, antwortete mir Kerstin auf die Frage, wer der kreative Kopf hinter SNUG sei.

snug.studio - annablogie

Gegründet haben die zwei Kreativen SNUG.STUDIO um ihre Ideen umzusetzen und damit etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Eine große Motivation für Berit und Kerstin. Inspiration finden sie in allem, was ihnen auf ihrem Weg begegnet. Einfach mit offenen durchs Leben gehen, lautet ihre Devise.

Vor Gründung des Labels hat Berit 5 Jahre lang in einem Architekturbüro gearbeitet und Kerstin nach ihrem Innenarchitekturstudium freiberuflich. So lange bis ihr Sohn zur Welt kam. Da auch Berit inzwischen Mama geworden ist und im letzten Jahr in Elternzeit war, müssen wir uns noch ein bisschen gedulden, bevor eine neue Kollektion erscheint. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn auch die aktuelle hat so viele tolle Accessoires zu bieten. Im nächsten Jahr werden die beiden dann wieder voll durchstarten: Es wird viele neue tolle Produkte geben.“, verriet mir Kerstin im Interview. Ich bin super gespannt!

Besonders die Liebhaber von sparsamer Nachhaltigkeit kommen bei SNUG.STUDIO auf ihre Kosten. Denn man sieht es den vielen hübschen Vasen und Schachteln auf den ersten Blick gar nicht an, aber sie sind aus Papier gefaltet. Die Vase kommt ganz flach im Briefkuvert nach Hause und muss selbst entfaltet werden. Sie sind in drei Farben und zwei Größen zu haben und werden einzeln verschickt. In Kombination mit einem recycelten Glas oder einer Leergutflasche entsteht eine trendige Vase in verschiedenen Farben.

Nun aber zum Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es ein tolles SNUG.TRIANGLE DIY Box-Set und dazu ein SNUG.WAX 3er-Postkarten-Set für alle Fans von Kupfer und Marmor-Optik.

Gewinnspiel SNUG.STUDIO - annablogie
Zu den Teilnahmebedingungen:

Schreibt mir in einem Kommentar, was ihr mit den hübschen Boxen machen würdet und schon hüpft ihr in den Lostopf. Das Teilen des Beitrags erhöht natürlich eure Gewinnchancen, denn damit hüpft ein weiters Los in den Topf. Vergesst nur nicht, mir das in eurem Kommentar mitzuteilen, damit ich das zweite Los berücksichtigen kann.

Die Regeln:
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Verfasse einen Kommentar (WordPress oder Facbook).
  • Aktionsschluss ist der 01.11.2014 (00:00 Uhr).
  • Der/die GewinnerIN wird durch Losen ermittelt.
  • Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt werden.

Und falls euch SNUG.STUDIO genauso gut gefällt wie mir, dann schenkt den beiden Kreativen doch auch unbedingt ein Like. Sie werden sich freuen!

Viel Glück!!!