Schlagwort-Archive: Keramik

Keramik: Cups, Mugs, Bowls & Plates

Töpferware klingt erstmal richtig schön altbacken. ABER: Das Kunsthandwerk feiert ein Comeback. Genau wie Makramee-Wandbehänge, Messingobjekte oder Kakteen erobern sie derzeit unsere Wohn- und Esszimmer zurück.  Keine Überraschung, sehnen wir uns doch alle nach ein bisschen hyggeligem Individualismus. Heute zeige ich euch, wie schön Keramik sein kann.

5 junge Labels mit einem Händchen für Keramik

Aktuell widmen sich viele junge Design Studios wieder der traditionellen Handwerkskunst – darunter dem Töpfern. Keramik ist also wieder salonfähig. Heute möchte ich euch meine fünf Favoriten aus diesem Bereich vorstellen. Allesamt Experten für außergewöhnliche Keramikkunst. Mit viel kreativer Energie polieren sie das angestaubte Image des Kunsthandwerks wieder auf und machen es zum Must-Have in den Wohnzimmern von Interior-Fans.

Das Wort Keramik stammt übrigens aus dem Altgriechischen: keramos (κέραμος) war die Bezeichnung für Tonminerale und die aus ihm durch Brennen hergestellten formbeständigen Erzeugnisse.

Arrow + Sage

Fotos: Arrow + Sage

Anna Eaves ist die talentierte Designerin und Keramikkünstlerin hinter Arrow + Sage, ihrem Studio in Raleigh, North Carolina. Von dort stammt Anna auch und erlernte das Töpferhandwerk traditionell von ihrer Mutter.  Wahrscheinlich gar nicht so ungewöhnlich für die Region, denn North Carolina ist tatsächlich das größte Töpferzentrum im Osten der USA. Kein Wunder also, dass auch zwei der anderen fünf Labels ebenfalls dort ansässig sind.
Die Keramik von Arrow + Sage ist natürlich handgetöpfert – keines der Stücke gleicht damit dem anderen. Mit einer Kombination aus klaren Linien, minimalistischem Dekor und Gold-Akzenten kreiert Anna außergewöhnliche und moderne Töpferprodukte.

Willowvane

Fotos: Willowvane

Die ursprünglich aus Hong Kong stammende Erica Chan Tuomi gründete ihr junges Label Willowvane 2016 . Die Fotografin und Designerin lebt ebenfalls in North Carolina, wo sie ihrer Kreativität freien Lauf lässt und wunderschöne Keramikwaren in sanften Farbkombis oder mit Regenbogen-Verläufen herstellt. Bevor sie sich dem Töpfern widmete arbeitete die Designerin in ganz unterschiedlichen Teams in Philadelphia und Los Angeles. Während dieser Zeit begann sie auch mit Keramik zu experimentieren. Mit Erfolg, wie wir sehen.

We Are Studio Studio

Fotos: We Are Studio Studio

Ebenfalls 2016 gegründet, das Hamburger Label We Are Studio Studio. Dahinter stecken Designerin und Illustratorin Ini Neumann sowie ihr Partner Thorben Bringezu. Ihr gemeinsamer Anspruch: Interieur als ganzheitliches Raumkonzept voller individueller Geschichten zu verstehen. Keramik ist dabei Teil des Konzepts. Alle Produkte aus dem Hamburger Atelier werden handgefertigt. Damit möchten die Designer ein Statement gegen industrielle Massenproduktion setzen. Das macht jedes ihrer Stücke zu einem Unikat. Verliebt habe ich mich in das Label, nachdem ich ihre wunderschöne Dalmatiner-Tasse bei Pinterest entdeckt habe.

Suite One Studio

Fotos: Suite One Studio

Fast zart wirkt das wunderschöne Porzellan von Lindsay Emery. Sie ist die Designerin und Keramikkünstlerin hinter Suite One Studio und hat ihre Leidenschaft für Ästhetik mit dem simplen Wunsch kombiniert, Mahlzeiten schöner zu gestalten. Auch Lindsay produziert ihre Produkte, übrigens fast alles Limited Editions, in ihrem gemütliche Studio in North Carolina. Im Unterschied zu den anderen Labels arbeitet Lindsay allerdings mit Porzellan, statt Ton. Porzellan ist etwas edler, unterscheidet sich aber auch optisch von Ton. Ihre Produkte zeichnen sich durch farbenfrohe Watercolor Paintings und wunderschöne goldene Verzierungen aus. Einfach bezaubernd.

 Studio Arhoj

Fotos: Studio Arhoj

Zum Schluss noch ein dänisches Label aus Kopenhagen mit japanischem Einfluss: Studio Arhoj ist das Design Studio von Anders Arhoj, das usprünglich 2006 in Tokyo gegründet wurde. Die einzigartigen Keramikprodukte des Labels verbinden skandinavischen Minimalismus mit traditioneller japanischer Handwerkskunst. Das Ziel: alte Traditionen und das Wissen über die althergebrachte Handwerkskunst am Leben zu erhalten. Das Ergebnis: einzigartige Gefäße in allen Farben des Regenbogens.

Produkte von STUDIO Arhoj

Das sind meine fünf Favoriten. Gemeinsam halten sie alte Traditionen in Ehren, denen wichtige Werte zu Grunde liegen. Auch der Nachhaltigkeitsgedanke spielt dabei eine wichtige Rolle. Handgefertigte Produkte aus natürlichen Materialien – ein wirklich schöner neuer alter Wohntrend.

Wie gefallen euch diese keramischen Wohnaccessoires? Ich freue mich auf euren Kommentar!

Im Oktober kommt IKEA Sittning auf den Tisch

Wie bereits erwähnt geht es im Schwedischen Möbelhaus gerade rund. Zwei neue Kollektionen im August und für Oktober 2015 hat IKEA die limitierte Kollektion SITTNING angekündigt und deckt den Tisch:

IKEA SITTNING Gedeckter Tisch - annablogie
IKEA SITTNING Gedeckter Tisch

Geschirr, Servierschalen, Gläser und Besteck bis hin zu Vasen, Kerzenhaltern und Tischdecken — alles miteinander kombinierbar, um jedes Essen zum Event zu machen. Auch diese Kollektion setzt, ähnlich wie SINNERLIG, auf elegante Natürlichkeit und ebenso auf Nachhaltigkeit. Die Produkte sind aus Materialien wie Baumwolle, mundgeblasenem Glas sowie Massivholz und bringen rustikalen Charme in eure vier Wände.

IKEA SITTNING Tischset - annablogie
IKEA SITTNING Tischset

Gedeckte Farben dominieren die aus 40 Teilen bestehende SITTNING Kollektion. Für jeden Anlass ist das richtige dabei. Soll es beispielsweise ein bisschen eleganter zugehen, sorgen Kerzen auf  gläsernen Kerzenhalter für die richtige Stimmung. Wenn das keine Einrichtungsherzen höher schlagen lässt …

IKEA SITTNING Kerzenhalter - annablogie
IKEA SITTNING Kerzenhalter
SITTNING
SITTNING

Ist das was für euch oder doch etwas zu düster? Ich muss sagen, mir gefällt die Kollektion gut, aber in meine Wohnung passen die meisten Produkte der SITTNING Kollektion so gar nicht … Schade eigentlich. Wie sieht es bei euch aus?

Fotos: © Inter IKEA Systems B.V. 2014

IKEA: August 2015 wird SINNERLIG gelauncht

Wie ihr wisst, war ich im Mai beim IKEA Democratic Design Day in Älmhult dabei und durfte die meisten der kommenden Kollektion bereits live sehen und anfassen. Schon in meinem Nachbericht über meinen Besuch in der IKEA Zentrale habe ich von der schönen Kollektion SINNERLIG geschwärmt. Nun ist es soweit: Die Kollektion wird im August 2015 gelauncht.

Ikea Sinnerlig Servierplatte - annablogie
Ikea Sinnerlig Servierplatte

Im Fokus der Kollektion SINNERLIG, die in Kooperation mit Designerin Ilse Crawford entstanden ist, stehen nachhaltige Materialien wie beispielsweise Kork und Seegras. Kork ist wasserabweisend, resistent gegen schnellen Zerfall und Kork kann vollständig recycelt werden. Damit lassen diese Möbel jede Menge Natürlichkeit in die vier Wände einziehen.
Besonders gut gefällt mir an Kork, dass er sehr schnell die Körpertemperatur annimmt. Das macht ihn zu einem richtigen Handschmeichler. Außerdem ist das Material nachgiebig — Kratzer und Nässe können der Oberfläche nichts anhaben.

Ikea Sinnerlig Couchtisch
Ikea Sinnerlig Couchtisch
Ikea Sinnerlig Flasche
Ikea Sinnerlig Flasche
IKEA Sinnerlig Hocker - annablogie
IKEA Sinnerlig Hocker
IKEA SINNERLIG Tisch - annablogie.
IKEA Sinnerlig Tisch

Aber SINNERLIG hat noch mehr zu bieten als Möbel aus Kork: zum Beispiel Produkte aus Keramik, mundgeblasenem Glas, Bambus und Seegras. Sehr natürlich und sehr elegant. Perfekt für entspanntes Entschleunigen in ruhiger Atmosphäre. Insgesamt besteht die SINNERLIG Kollektion  aus mehr als 30 Produkten.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich finde SINNERLIG sieht so gar nicht nach IKEA aus. Ihr wisst, ich stehe voll auf den Schweden-Kram, aber sagen wir es mal so, diese Kollektion wirkt sehr viel edler, als das, was wir sonst vom Schweden kennen. Ich bin begeistert und das betrifft nicht nur SINNERLIG, sondern auch die meisten anderen der kommenden Kollektionen.

Wie gefallen euch die neuen Produkte?

Fotos: © Inter IKEA Systems B.V. 2014