Alle unter Flohmarkt verschlagworteten Beiträge

Foto: Pascual François

Neuigkeiten aus der Waffelfabrik

Vor Kurzem habe ich euch in meiner Wohntraum-Rubrik die wunderschöne Waffelfabrik von Pascual François vorgestellt: Industrieller Charme, hohe Decken, große Räume, riesige Fenster und ein sensationelles Gespür für Stil und Interior. Jetzt haben der französische Fotograf und seine Frau umgestellt und umdekoriert. Da ich die Waffelfabrik bereits in einem anderen Artikel ausführlich vorgestellt habe, möchte ich gar nicht viele Worte verlieren und lasse lieber die Bilder sprechen, die ich gefunden habe. Auch nach der Umgestaltung der Räume bin ich nach wie vor begeistert von dem Charme der Wohnung und dem guten Geschmack ihrer Bewohner. Diese Wohnung ist einfach ein Traum. PHOTO : PASCAL FRANÇOIS Der schwebende Ast über dem Couchtisch wurde durch dekorative Lampen ersetzt, der Couchtisch selbst wurde ebenfalls ersetzt und an der Wand hängt nun ein schmales Regal mit vielen kleinen Rumsteherchen und großen Bildern. Außerdem gibt es jede Menge neue bunte Kissen und der Teppich scheint auch neu zu sein. Ich kann überhaupt nicht sagen, welche Version mir besser gefällt. Welche ist euer Favorit?

Pascal François

Wohnen in der Waffelfabrik

Schokolade, wer liebt sie nicht? Und wenn man so an Charlies Schokoladenfabrik denkt … hmmmm … , dann ist es vielleicht auch gar nicht so abwegig in einer Waffelfabrik zu wohnen. Und wie das klingt: „Hallo, ich wohne in einer Waffelfabrik.“ Seien wir mal ehrlich: Herrlich! Genau das kann der französische Fotograf Pascal François antworten, wenn man ihn fragt, wo er lebt. Gemeinsam mit seiner Frau und zwei Kindern, Jules und Annette, hat er sich in einer ehemaligen Waffelfabrik niedergelassen. Ihr wisst, was das bedeutet: industrieller Charme, hohe Decken, große Räume und riesige Fenster. Im Fall von Pascal François ist aber nicht nur der Gebäudestil besonders. Vor allem die Kombination aus den räumlichen Gegebenheiten mit dem fantastischen Gespür des Paares für Interior und Dekoration machen die Zimmer zu wahren Wohnträumen − ein fantastischer Mix aus modernem skandinavischem Design, bekannten Designklassikern und hübschen Flohmarkt-Unikaten. Einmal im Jahr besucht das Paar “La Brauerei”, Europas größten Flohmarkt, auf der Suche nach Vintage-Schätzen und verschönern damit ihren Waffel-Wohntraum. Besonders gut gefällt mir auch der offene Wohn- und Küchenbereich. Das Kücheninferior unterstützt den industriellen Charme der Wohnung noch zusätzlich, während viele Holzmöbel und …

DIY: Mini-Home Office

Geschafft! Seit Monaten möchte ich mir schon ein Mini-Home Office einrichten. Bin aber einfach noch nicht dazu gekommen. Gestern habe ich die Sache dann endlich in die Hand genommen. Perfekt ist der Arbeitsplatz noch nicht. Es fehlt noch eine passende Lampe und ein paar inspirierende Accessoires. Aber: Kommt Zeit, kommt Rat. Vor ein paar Monaten habe ich das schöne alte Singer-Nähmaschinentischen von meinen Eltern mitgebracht. Es stand jahrelang im Gäste-Bad meines Elternhauses und erinnert mich sehr an meine Kindheit. Aus diesem Grund möchte ich auch nicht, dass es mit Kram zugestellt in einer Ecke verstaubt. Die Tischkante des Tischchens habe ich mit Masking-Tape verschönert. Warum Masking-Tape? Ganz einfach: So kann ich den Tisch jederzeit umgestalten, falls mir die Lust auf Mint vergeht. Dazu passend habe ich einem meiner ollen Blumentöpfe aus dem schwedischen Möbelhaus einen neuen Anstrich verpasst. Ich habe einfach den unteren Bereich abgeklebt und den oberen Bereich mint angemalt. Der Schriftzug „blitzverliebt“ ist nicht neu. Den habe ich vor einer kleinen Weile vom schönen Shop NO GALLERY geschenkt bekommen.  Die kleine Vase habe …