Alle unter Blumen bestellen verschlagworteten Beiträge

Flower Bouquet von Posy & Pot

Papierblumen für die Ewigkeit

Frische Schnittblumen haben in der Regel wenig mit Nachhaltigkeit zutun. Aber Schnittblumen aus Plastik? Indiskutabel! Ziemlich hässlich und auch in diesem Fall nichts für den gewissenhaften Umgang mit unseren Ressourcen. Wie wäre es hingegen mit einer Alternative aus Papier? Ich liebe frische Blumen – ob auf dem Esstisch, im Schlafzimmer oder zum Verschenken. Allerdings haben frische Schnittblumen nicht viel mit Nachhaltigkeit gemeinsam: Viel der hübschen Dekoblumen gelangen per Flugtransport nach Deutschland – vermehrt am Valentins- und Muttertag. Am Häufigsten werden frische Rosen eingeflogen. Über die Hälfte von ihnen stammt aus Kenia. An zweiter Stelle stehen frische Nelken aus Kolumbien. Aber auch Pflanzen aus den Niederlanden oder Deutschland sind oft wenig nachhaltig, denn die Anbauart ist entscheidend: Laut WWF benötigt der Anbau von Rosen aus Kenia weniger Energie als der von Rosen aus Europa, denn oft werden die Blumen hier in geheizten Gewächshäusern angepflanzt. Und dann ist da ja noch die Sache mit der Wasserverschwendung … Eine attraktive Alternative zu Schnittblumen Wie wäre es mit Blumen aus Papier? Sie sind nicht nur viel schöner als Blumen aus Plastik, sondern sind  außerdem zum …

Bloomon-Strauß Titelbild annablogie

Bloomon auf meinem Esstisch

Überall begegnet uns dieser Tage das Blumen-Label BLOOMON. Auf Messen wie der imm cologne oder der Ambiente und natürlich auf beliebten Designmärkten. Ich bin jedesmal wieder völlig hingerissen von den schönen Blumen-Arrangements, war aber bisher nicht sicher, ob ich wirklich so viel Geld investieren sollte. Dann durfte ich BLOOMON testen*:  BLOOMON war so freundlich mich ihr Abo testen zu lassen und wie von mir bestellt traf am 20. Januar 2016 kurz nach 18:00 Uhr ein freundlicher Kurier mit holländischem Akzent, Strauß und Vase bei mir ein. Sehr nett und sehr pünktlich! Während des Auspackens war ich einen klitzekleinen Moment geschockt. Rosa? Ernsthaft? Glücklicherweise hat mich Antonia vom Blog Craftifair während unseren Messebesuchen im Januar etwas mit ihrem neuen Rosa-Tick angesteckt, sodass ich nach einigen Sekunden doch sehr zufrieden war und beschlossen habe, mir einfach ein paar Wohnaccessoires in Rosa zu zulegen. Es gibt Momente da merke ich selbst, wie wohn-gestört ich wirklich bin. Nun gut, zurück zu BLOOMON: Der Strauß war ein Traum! Genauso, wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Nein, eigentlich sogar größer als ich ihn mir vorgestellt hatte und noch dazu mit jeder …