Alle Beiträge, die unter wohnwahnsinn gespeichert wurden

Aus meiner 55 m² Altbauwohnung berichte ich von kreativem Wohnwahnsinn.

Wandfarbe Pergament von Schöner Wohnen im Wohnzimmer

#newin: Umstyling mit der Wandfarbe „Pergament“

Werbung | unbeauftragt. Schon lange geplant, endlich umgesetzt: Die dunkle Wandfarbe ist endlich ausgezogen und hat einem freundlichen und eleganten Naturton Platz gemacht, der nun Licht ins Dunkel bringt. Ich bin richtig happy und bereit für den Frühling!  Auf meinen Fotos wirkt mein Wohnzimmer immer sehr hell. Tatsächlich muss ich da schon immer ordentlich mit Lightroom nachhelfen, denn das Zimmer ist insgesamt sehr dunkel und eine dunkle Wandfarbe, auch wenn es nur eine schmale Wand ist, schluckt zusätzlich Licht. Das hatte ich nicht so extrem erwartet und mir keine Sorgen gemacht, als ich das dunkle Blau für die kleine Wand ausgesucht habe. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. Und jetzt, nachdem ich die Wand in einem hellen und edlen Ton gestrichen habe, wird noch deutlicher, wie viel Licht die schmale Wand tatsächlich geschluckt hat. Eine neue Wandfarbe ist eingezogen Schon vor ein paar Wochen bin ich um die Farbe „Pergament“ aus der Heritage-Kollektion von Schöner Wohnen herumgeschlichen, unsicher, ob sie es wirklich werden soll. Am Freitag bin ich dann nach der imm noch zum Baumarkt, um …

Shop the look bei Pinterest

Shop meinen Look bei Pinterest

Ich bin ja schon seit Jahren begeisterte Nutzerin von Pinterest, was nun dazu geführt hat, dass ich bereits jetzt die noch nicht allzu bekannte „Shop the Look“-Funktion für euch testen darf. Erfahrt hier, wie das Ganze funktioniert und wie ihr euch damit meinen Look in euer Zuhause holt!  Ihr habt keine Lust mehr auf schwarz-weißen Scandi-Einheitslook? Dann seid ihr bei mir genau richtig! Hier geht es ein bisschen bunter und abwechslungsreicher zu. Das liegt nicht daran, dass ich den reduzierten Scandi-Look nicht mag, sondern viel mehr resultiert es aus dem Umstand, dass ich einfach nicht anders kann. Bei mir schleichen sicher immer wieder Farbtupfer ein. Von Mint über Rosa und Apricot bis Gelb und Orange ist bei mir wirklich alles dabei. Ich bin manchmal selbst überrascht. Mein Kleiderschrank ist nämlich das genaue Gegenteil davon. Solltet ihr wie ich ein Fan abwechslungsreicher Einrichtung sein, könnte die neue Pinterest-Funktion perfekt für euch sein, denn mit „Shop the Look“ findet ihr Produkte aus meiner Wohnung ganz leicht wieder und gelangt direkt zum jeweiligen Shop. Für euch sieht das dann …

Wir haben einen super Fang gemacht – im Schlafzimmer

Werbung. Langsam kann man es sich wieder richtig schön gemütlich zuhause machen. Und natürlich nicht nur auf der Couch, sondern auch im Schlafzimmer. Und da ich ein riesiger Fan von Bettdecken in Übergröße bin, kam diese Kooperationsanfrage genau richtig. Jetzt kann es in Köln und Düsseldorf kalt werden und keiner von uns muss mehr frieren.

Farben im Schlafzimmer

Mit diesen Farben strahlt euer Schlafzimmer

Werbung, da Markennennung. Ursprünglich lautete der Titel dieses Artikel „So holst du dir den Sommer ins Schlafzimmer“. Ich schätze das ist gerade das Letzte, was ihr möchtet. Ich für meinen Teil würde den Sommer am liebsten aussperren. Und trotzdem: Nach Sommer aussehen darf es und das tut es bei mir auch. Hier sind meine Tipps für ein sommerliches Schlafzimmer. Sommer im Schlafzimmer Meine Schlafzimmerwand ist schon eine ganze Weile rosa. So lange hat sich bei mir noch keine Farbe gehalten. Das hat gute Gründe, denn keine der Farben davor hat so gut mit dem dunkelroten Fensterrahmen harmoniert und keine der vorherigen Farben hat so gut mit mir harmoniert. Das Rosa strahlt Ruhe und Leichtigkeit aus –perfekt für mich und mein Schlafzimmer. Aktuell probiere ich immer mal wieder neue Farbkombinationen in Verbindung mit dem Rosa aus. Von Dunkelblau über Hellgrün bis Orange war schon alles dabei. Nichts davon hat mich zufrieden gestellt, bis ich für ein Instagram-Foto mein gelbes Pyramiden-Kissen aufs Bett geworfen habe. Et voilà: Plötzlich ging die Sonne auf. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das …

DIY Pflanzenbank

DIY: Pflanzenbank für drinnen & draußen

Werbung. Die Tage werden wieder sonniger und damit kehrt auch meine Lust auf die Umgestaltung meiner vier Wände zurück. In Kooperation mit toom* stand das vorletzte Wochenende deshalb ganz im Zeichen einer DIY-Aktion für Pflanzenfans. Mit der Unterstützung meines Freundes ist eine super schöne Holzbank mit Auslassungen für Pflanztöpfe entstanden – geeignet für drinnen und draußen. Die Anleitung bekommt ihr natürlich auch von mir.

Staubsaugertest: Kabellos die Wohnung kärchern

Werbung. Wer kennt es nicht? Man schleift einen schwerfälligen und klobigen Staubsauger hinter sich durch die Wohnung, ärgert sich darüber, dass er überall hängen bleibt, das Kabel zu kurz ist und viele Stellen – egal wie stark man zieht und wie weit man sich reckt – unerreichbar bleiben. Das ist zumindest bei mir zuhause so: Deshalb bin ich auch ziemlich traurig, dass ich den VC 5 Cordless von Kärcher* nur testen und nicht behalten darf. Mit ihm macht das Saugen schon fast Spaß und ich erzähle euch auch warum.

Carina Kuchen mit Apfel und Zimt

Zimt, Apfel & Haselnuss: Hier ist mein Lieblingskuchen

Heute habe ich ausnahmsweise mal wieder etwas aus meiner Küche für euch. Der Grund: Mein Backofen funktioniert endlich. Drei Jahre hat es gedauert, bis der Hausmeister ihn mir angeschlossen hat. Ja, ihr habt richtig gehört: Ich habe drei Jahre ohne Backofen gelebt. Jetzt weiß ich ihn umso mehr zu schätzen und habe ihn dauernd in Betrieb – unter anderem, um den leckeren Carina-Kuchen zu backen. Der beste Kuchen überhaupt!