Alle Beiträge, die unter wohnträume gespeichert wurden

Binti Home - Wohnzimmer

Blogempfehlung: Verliebt in Binti Home

Wow, ich bin hin und weg! Bei Pinterest habe ich Bilder aus der wunderschönen Wohnung von Souraya Hassan entdeckt und habe mich sofort in ihre vier Wände verliebt. Ich muss euch unbedingt ein paar Bilder zeigen und euch ihren Blog vorstellen! Auf ihrem Blog Binti Home schreibt die hübsche Niederländerin mit ägyptischen Wurzeln über ihre Leidenschaft für Farbe, unterschiedliche Materialien sowie Interior und gibt Stylingtipps zur Inneneinrichtung. Außerdem zeigt sie auf ihrem Blog, wie sie selbst eingerichtet ist. Und wisst ihr was, sie ist ganz großartig eingerichtet: jede Menge Mint, Apricot und Kupfer kombiniert mit viel Weiß, hellen Grautönen und der Liebe zum Detail. Das klingt jetzt vielleicht etwas blöd, aber gegen diese Wohnung kommt mir meine ein bisschen vor, wie gewollt und nicht gekonnt. Aber es ist ja nicht ungewöhnlich und auch nicht verkehrt nach Höherem zu streben. Nur stressen lassen darf man sich nicht. Aber der Wunsch nach einem neuen Sofa wurde von diesen wunderschönen Aufnahmen in jedem Fall erneut angestachelt! Grrrrr … Sourayas Wohnung ist sowohl skandinavisch, als auch arabisch inspiriert und gerade der Mix aus beiden Stilen macht ihre Einrichtung wirklich einzigartig. Die sanften …

Foto: Pascual François

Neuigkeiten aus der Waffelfabrik

Vor Kurzem habe ich euch in meiner Wohntraum-Rubrik die wunderschöne Waffelfabrik von Pascual François vorgestellt: Industrieller Charme, hohe Decken, große Räume, riesige Fenster und ein sensationelles Gespür für Stil und Interior. Jetzt haben der französische Fotograf und seine Frau umgestellt und umdekoriert. Da ich die Waffelfabrik bereits in einem anderen Artikel ausführlich vorgestellt habe, möchte ich gar nicht viele Worte verlieren und lasse lieber die Bilder sprechen, die ich gefunden habe. Auch nach der Umgestaltung der Räume bin ich nach wie vor begeistert von dem Charme der Wohnung und dem guten Geschmack ihrer Bewohner. Diese Wohnung ist einfach ein Traum. PHOTO : PASCAL FRANÇOIS Der schwebende Ast über dem Couchtisch wurde durch dekorative Lampen ersetzt, der Couchtisch selbst wurde ebenfalls ersetzt und an der Wand hängt nun ein schmales Regal mit vielen kleinen Rumsteherchen und großen Bildern. Außerdem gibt es jede Menge neue bunte Kissen und der Teppich scheint auch neu zu sein. Ich kann überhaupt nicht sagen, welche Version mir besser gefällt. Welche ist euer Favorit?

Thérèse Winberg

55 m² Stilmix à la THERESE WINBERG

Auf der Suche nach Inspiration für meine zukünftigen 51 m² Wohnwahnsinn, stoße ich derzeit immer wieder auf neue Interiorträume. Und da ich im Moment, voller Vorfreude auf das was kommt, nur wenig in meiner aktuellen Wohnung umgestalte, gibt es in nächster Zeit wohl nur wenige Neuigkeiten aus meinem DIY-Bereich. Dafür aber umso mehr Interiorträume zum Verlieben und Nachstylen. Keine schlechten Aussichten, oder?  Heute steht farbenfroher Stilmix von Therese Winberg auf dem Programm. Therese ist Schwedin, erfolgreiche Hochzeitsfotografin und lebt mit ihrem Mann in einer 55m² kleinen Wohnung im schönen Stockholm. Ich wiederhole: 55m². Kaum zu glauben, wenn man die folgenden Bilder betrachtet. Eines ist mal sicher: Frau Winberg ist eine wahre Interior-Fee. Ich habe mich sofort in den grünen Spind und die vielen kleinen Vintage-Accessoires verliebt. Auch die harmonische Verbindung aus Blau-, Grün- und Brauntönen kombiniert mit viel Weiß und hellem Grau finde ich ausgesprochen gelungen. Auch die Arrangements aus getrockneten Blüten erzeugen einen spannenden Kontrast zu dem zeitlosen Möbelmix aus Designklassikern und Vintage-Objekten. Ein ganz besonderer Eyecatcher ist aber der Küchenboden. Muster und Farben machen den Raum zu einem richtigen Highlight. Man beachte den farblich dazu abgestimmten …

Pascal François

Wohnen in der Waffelfabrik

Schokolade, wer liebt sie nicht? Und wenn man so an Charlies Schokoladenfabrik denkt … hmmmm … , dann ist es vielleicht auch gar nicht so abwegig in einer Waffelfabrik zu wohnen. Und wie das klingt: „Hallo, ich wohne in einer Waffelfabrik.“ Seien wir mal ehrlich: Herrlich! Genau das kann der französische Fotograf Pascal François antworten, wenn man ihn fragt, wo er lebt. Gemeinsam mit seiner Frau und zwei Kindern, Jules und Annette, hat er sich in einer ehemaligen Waffelfabrik niedergelassen. Ihr wisst, was das bedeutet: industrieller Charme, hohe Decken, große Räume und riesige Fenster. Im Fall von Pascal François ist aber nicht nur der Gebäudestil besonders. Vor allem die Kombination aus den räumlichen Gegebenheiten mit dem fantastischen Gespür des Paares für Interior und Dekoration machen die Zimmer zu wahren Wohnträumen − ein fantastischer Mix aus modernem skandinavischem Design, bekannten Designklassikern und hübschen Flohmarkt-Unikaten. Einmal im Jahr besucht das Paar “La Brauerei”, Europas größten Flohmarkt, auf der Suche nach Vintage-Schätzen und verschönern damit ihren Waffel-Wohntraum. Besonders gut gefällt mir auch der offene Wohn- und Küchenbereich. Das Kücheninferior unterstützt den industriellen Charme der Wohnung noch zusätzlich, während viele Holzmöbel und …

Spanischer Wohn(t)raum

Was für ein Haus! In der Vergangenheit, war ich nicht unbedingt eine Freundin rustikal anmutender Holzverkleidung, aber dieses Haus wirkt kein bisschen rustikal und ist ein absoluter Wohntraum. Aber wen wundert es. Das Haus gehört einem spanischen Grafikdesigner.   Versteckt im Wald, aber nicht weit entfernt vom pulsierenden Leben der Stadt, hat sich der spanische Grafikdesigner Tino De la Carrera mit seiner Frau ein außergewöhnliches Heim geschaffen. Einen Raum zum Leben, zum Wohnen und zum Arbeiten. Entworfen hat das Objekt Garcia German Arquitectos. Dank meines beruflichen Backgrounds könnte ich euch nun auch etwas über die Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und die Dämmwerte des Hauses erzählen. Mache ich aber nicht. Denn hier soll es ja um Interior und Design gehen und welche Highlights das Gebäude hinsichtlich dieser Aspekte zu bieten hat, könnt ihr unschwer auf den Bildern erkennen. Aber so viel sei gesagt: Das Haus sieht nicht nur toll aus, es entspricht auch modernsten ökologischen Energiestandards. Besonders angetan haben es mir die großen Panorama-Fenster, die so viel Helligkeit zulassen, dass die Räume trotz der Holzverkleidung nicht düster wirken. Mit der Kombination aus Designklassikern …