Alle Beiträge, die unter Interior gespeichert wurden

April 2018: neue IKEA Kollektion Industriell

Ab April: Gleich zwei neue IKEA Kollektionen

Es gibt Neuigkeiten aus dem schwedischen Möbelhaus – und zwar nicht zu knapp: IKEA launcht gleich zwei spannende Kollektionen im April: INDUSTRIELL & HJAERTELIG. Heute zeige ich euch die erste Preview beider Kollektionen.  Vielleicht wartet ihr ja dann auch noch mit eurem nächsten Besuch dort bis April? Ich bin jedenfalls begeistert! Die neue IKEA Kollektion „INDUSTRIELL“ Es geht über Tische, Stühle und Bänke: IKEA bringt mit der neuen Kollektion INDUSTRIELL einen grauen Esstisch mit passender Sitzbank in die Einrichtungshäuser.  Außerdem wird es – farblich auf das Grau der Sitzgarnitur abgestimmt – Stühle in unterschiedlichen Farben zu kaufen geben. Mir persönlich gefällt das Ensemble richtig gut. Schade, dass ich gerade keinen neuen Esstisch brauche … Aber natürlich lässt auch ein alter Tisch schön neu eindecken – und zwar mit der neuen Geschirr-Kollektion von IKEA. Die Farben Rosa, Grau und Weiß lassen sich untereinander super kombinieren und machen mir Lust auf Frühling! Das Foto mit den Austern finde ich großartig. Diese Farben! Essen möchte ich das allerdings nicht. Sind Austern nicht völlig überbewertet? Die neue Kollektion INDUSTRIELL bringt aber …

imm cologne 2018: die neuen Wohntrends

Für Interior-Fans und Designliebhaber wird Köln einmal im Jahr zum Nabel der Welt. Anlässlich der internationalen Möbelmesse imm cologne strömen jedes Jahr im Januar Wohnverrückte aus aller Welt in die Stadt, um die neuesten Möbel, Wohnaccessoires und Einrichtungstrends des Jahres zu entdecken. Und natürlich gab es auch in diesem Jahr viel zu sehen. Hier sind meine ganz persönlichen Eindrücke – leider etwas verspätet. Die Möbelmesse ist für mich eine der spannendsten Veranstaltungen des Jahres und damit Pflichtprogramm. Ich habe mich dementsprechend gleich mehrere Tage durch die Gänge der imm  cologne treiben lassen, um mir ein Bild von den neuen Trends zu machen. Es dauert immer ein bisschen, bis man das Muster erkennt, aber fünf Trends zeichnen sich für mich ganz deutlich ab: Auf der imm cologne: Farbe, Farbe, Farbe Es wird bunt. Nachdem wir vor zwei Jahren von viel Samt, dunklen und gedeckten Farbtönen überrascht wurden, wendet sich das Blatt langsam hin zu einem gewagten und knalligen Wohntrend. Vor allem Gelb, Blau, Rot und Grün leuchten in gewagten Kombinationen um die Wette. Aber auch Orange ist …

Sneak Peek: Tom Dixon kooperiert mit Ikea.

Sneak Peek: IKEA + Tom Dixon = #interiorlove

Oh là là: Was sind denn das für Neuigkeiten? Nach HAY kooperiert nun auch Tom Dixon mit IKEA. Und das, was es bisher zu sehen gibt, kann sich tatsächlich auch sehen lassen. Zumindest ist das meine Meinung. Überzeugt euch selbst! Hier ist eine kleine Preview: Das sind wirklich heiße News – und das so kurz vor der imm 2018: Im Februar 2018 stellen IKEA und Tom Dixon ihre gemeinsame Serie DELAKTIG vor, die IKEA als „ein offen gestaltetes Wohnfeld mit Elementen auf Aluminiumrahmen“ beschreibt. Flexibles Möbeldesign für Individualisten Den aktuellen Möbeltrends entsprechend, handelt es sich um ein flexibles Modulsystem, das sich individuell auf persönliche Einrichtungsbedürfnisse abstimmen lässt. Ich bin ja immer noch auf der Suche nach einem neuen Sofa. Vielleicht ist das ja was … Aber: Erstmal abwarten und Probe sitzen. Auch die Armlehnen, Leuchten, Ablagetische oder Bezüge für die Rückenlehne lassen sich nach eigenem Gusto hinzufügen. Wie man das auch von anderen IKEA-Produkten gewohnt ist, summiert sich das am Ende natürlich ganz schön und man muss eventuell doch relativ tief in die Tasche greifen. Ein 2er-Sitzelement liegt …

IKEA Winterkollektion: Weihnachten

Weihnachten bei IKEA

Wann wart ihr zuletzt bei IKEA? Ich war schon ewig nicht mehr da. Bei mir herrscht nach zwei Urlauben und dem Verlust meines iPhones auf dem Flug nach Kopenhagen Ebbe in der Kasse. Dem Blog tut das ganz gut, denn statt Wohnaccessoires zu shoppen, zeige ich euch auf dem Blog, alles was ich mir gerade nicht leisten kann. So auch eine weitere Winterkollektion 2017 – diesmal vom Möbelschweden. Die diesjährige Winterkollektion ist laut IKEA von der herben Schönheit Islands inspiriert und bringt einen Hauch Natur in unser Zuhause. Das Schöne: Vieles der Kollektion ist nicht nur etwas für den Winter oder Weihnachten, sondern ist universell einsetzbar. Bevor ich aber jetzt viele Worte verliere, schaut auch die Bilder einfach an und entscheidet selbst, ob es sich lohnt, sich auf den Weg zum beliebten Schweden zu machen. Ich würde sagen ja und werde sicher Ende November mal hinfahren, um einen genaueren Blick auf die Winterkollektion zu werfen. Ob ich dann etwas kaufe? Ich schätze, die eine oder andere Kleinigkeit werde ich mir nicht verkneifen können – und wenn es …

EspritHome_Relax17_0117

Die Winterkollektion von ESPRIT Home

Nach einem lauen Oktober wird es nun doch tatsächlich herbstlich winterlich. Passend dazu laden die neuen Winterkollektionen verschiedenster Labels ein, es sich zuhause hyggelig zu machen – darunter Esprit Home mit ihrer  Kollektion „Relax in Winter“. Nach einer echt schönen Herbstkollektion – die Sommerkollektion war nicht so mein Ding –, gibt es nun die neue Esprit Winterkollektion 17/18. Sanfte Grau- und Grüntöne erzeugen Harmonie, während Beige und Rosé für die nötige Wärme sorgen und ein sattes Senfgelb Akzente setzt. Damit trifft die Kollektion definitiv meinen Geschmack. Die zurückhaltenden Farben sowie die zarten Muster strahlen Ruhe aus und Einzelteile lassen sich sicher gut in die bestehende Einrichtung integrieren. Und es gibt einen Teppich in Mint! Bettwäsche zum Träumen Besonders schön finde ich aus dieses Mal wieder die Bettwäsche. Damit überrascht mich Esprit Home jedes Mal wieder. Während sich bei Ikea, mit wenigen Ausnahmen, oft nur gruselige  Muster finden, kommt  Esprit immer wieder mit neuen tollen Designs um die Ecke. Richtig gut gefällt mir die Bettwäsche Tamo aus Baumwoll-Flanell in Rot/Rosa. Kein Wunder: Sie würde perfekt in mein Schlafzimmer passen. Leider …

Ab unter die Decke: 5 Ideen für euer Zuhause

Zeitumstellung, Herbststürme und nicht mal mehr zwei Monate bis Weihnachten: Es ist Zeit, es sich auf der Couch unter einer kuscheligen Decke gemütlich zu machen. Deshalb habe ich heute fünf Decken für euch, die nicht nur schön sind, sondern euch in den kommenden Monaten die kalten Füße wärmen – zumindest die meisten meiner Auswahl. 1. Gotland-Decke von Urbanara Diese Decke kann ich allen wärmstens empfehlen, die genauso viel frieren wie ich – nämlich ständig. Die Wolldecke Gotland ist aus 100 Prozent Schurwolle und hält mollig warm. Mit 140 x 220 Zentimetern ist sie auch schön groß, sodass man komplett unter ihr verschwindet (69 Euro). Aber Achtung: Gotland hält zwar war und sieht toll aus, aber sie auch etwas kratzig. Auf nackter Haut fühlt sie sich unangenehm an, aber als Ergänzung zu Leggins und Wohlfühlpulli ist sie der perfekte Wärmespender für kalte Abende in meiner schlecht gedämmten Altbauwohnung. Sie begleitet mich jetzt schon zwei Winter. Ich weiß also, wovon ich spreche. 2. Die Decke Hugo von Linum Bestehend aus 50 Prozent Wolle und 50 Prozent Mohair macht …