Ikea 2017: vier Must-haves für die Wohnung

Lange habe ich nichts mehr Neues vom schwedischen Möbelhaus berichtet, aber es hat mich auch lange nichts mehr so richtig begeistert. Inzwischen haben die Schweden aber wieder so einiges in petto, das mir richtig gut gefällt. Meine Favoriten möchte ich euch heute vorstellen.

STOCKHOLM 2017

Die neue IKEA STOCKHOLM Kollektion erscheint zwar erst im April 2017, aber Pläne können wir ja schon jetzt schmieden. Ich habe jedenfalls schon welche und liebäugele mit einer Kommode und ein paar Wohnaccessoires der neuen Kollektion.

STOCKHOM hat inzwischen Tradition bei IKEA. Es gibt die Serie bereits seit 1984. Aber: Jede neue Kollektion unterscheidet sich von den vor­herigen. Gemeinsam haben sie aber ihre skandinavische Modernität. Alle Teile der neuen Kollektion sind aus natürlichen Materialien gemacht, wie zum Beispiel Rattan, mundgeblasenem Glas und Eschenholz. Auf den folgenden Bildern seht ihr meine Favoriten der Kollektion.

Seit Februar erhältlich: das SMÅSTARR BETTWÄSCHE-SET

Die SMÅSTARR Bettwäsche wäre am Samstag fast in meinen Einkaufswagen gewandert. Dummerweise passt sie so gar nicht zu meiner Wandfarbe. Wirklich schade, denn ich finden die  Baumwolle-Bettwäsche richtig richtig schön.

IKEA Home Smart: ab April 2017

Auch IKEA hat den Trend erkannt und stockt ihr Repertoire smarter Lösungen auf. Das Home Smart Beleuchtungskonzept vom Möbelschweden umfasst Dimmfunktionen, kaltes und warmes Licht, Fernsteuerung, Lichtleisten/-paneele und Türen sowie individuelle und personalisierte Beleuchtung. Alle sind einfach, fernbedienbar. Es handelt sich bei allen Produkten um Plug-and-play-Lösungen: Das heißt, sie sind ohne zusätzliche Verkabelung oder die Hilfe des Elektrikers einfach und sofort einsetzbar.

Die FLOALT LED-Lichtpaneele sind in drei Größen erhältlich und können an der Wand oder der Zimmerdecke montiert werden. Mit der Fernbedienung TRÅDFRI geht es von warmem zu kaltem Licht in drei Schritten. Ich habe bereits eine ähnliche Fernbedienung zu Hause, aber TRÅDFRI gefällt mir fast ein bisschen besser – zum einen optisch, zum anderen kann sie auch ein bisschen mehr.

DIHULT Bodenkissen

Ebenfalls ab April erhältlich: die DIHULT Bodenkissen. Das Kissen bietet genug Platz für zwei und ist so flexibel, dass man sich auf verschiedene Weisen setzen oder auch legen kann. IKEA schlägt vor mehrere der Kissen als Sofa-Alternative zu nutzen. Ich muss sagen, das stelle ich mir nicht besonders bequem vor. Als Sitzgelegenheit für Besucher stelle ich sie mir sehr praktisch vor. Und wenn man sie gerade nicht benötigt, lassen sich die Bodenkissen ganz einfach mit einem Haken an die Wand hängen – und auch dort machen sie eine gute Figur.

IKEA PS2017-Kissen

Bilder: Inter IKEA Systems B.V. 2017

Wie gefallen euch meine vier IKEA Favoriten? Ist etwas für euch dabei?

Advertisements

Veröffentlicht von

Mein Name ist Anna. Ich liebe Mint, Apricot, DIY-Ideen, Design & Interior. Aus meiner 55 m² Altbauwohnung berichte ich von kreativem Wohnwahnsinn sowie von spannenden Projekten und Produkten. Ich freue mich, dass ihr hierher gefunden habt! Eure Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s