Inspiration Wohntrends Wohnwahnsinn

Mini-Smart Home — ich habe aufgerüstet

Smarte Lösungen im Wohnbereich werden immer beliebter. Und dabei geht es nicht nur um Vernetzung im Eigenheim. Vor allem kleine intelligente Gimmicks zum Nachrüsten können richtig Spaß machen. Ob man so etwas unbedingt braucht, sei mal dahingestellt. Ich habe jedenfalls aufgerüstet!

Libratone Wireless Lautsprecher in Türkis - annablogie
Mini-Smart Home

Dimmbare LEDs, ein Wireless Speaker und eine smarte Fernbedienung für meine Sofa-Leuchte machen das Wohnzimmer jetzt zu meinem persönlichen Mini-Smart Home. Dabei ging es mir ehrlicherweise nicht unbedingt um Energieeffizienz, sondern eher um das Entertainment.

Sound & Design fürs Wohnzimmer

Der Libratone Wireless Lautsprecher
Der Libratone ZIPP MINI-Lautsprecher

Mein Freund liegt mir schon seit einer Weile in den Ohren, dass sich bei mir in Sachen Klangqualität dringend etwas tun muss. Er selbst ist sehr hochwertig mit allem Drum und Dran ausgestattet. Davon bin ich meilenweit entfernt. Mit meinem neuen Libratone ZIPP MINI-Lautsprecher*, der mir großartigerweise von Roombeez für stylische Fotos zur Verfügung gestellt wurde, stehe ich für meine Verhältnisse aber gar nicht mehr so schlecht da: 360° FullRoom Sound, eine hohe Klangqualität, Touch Control, kabellos, eine Akkuleistung von sechs Stunden etc.

Libratone ZIPP MINI in Türkis
Libratone ZIPP MINI in Türkis

Und da ich mir ja ungern Unschönes in die Wohnung stelle, bin ich zudem begeistert, dass sich das dänische Design des Speakers so gut in mein Styling einfügt.

Libratone Wireless Lautsprecher im Wohnzimmer - annablogie
Der Lautsprecher klingt nicht nur gut, er sieht auch sehr gut aus.

Und sollte mir die Farbe nicht mehr gefallen, gibt es zudem Cover in vielen unterschiedlichen Farben zu kaufen. Auch aus Wolle. Sehr schön und sehr praktisch!

Smarte LED — Licht & Klang per App steuern
Aber das ist ja noch nicht alles: Meine viel zu dunklen Wohnzimmerleuchten habe ich jetzt mit LEDs ausgestattet. Die neuen Sengled-Leuchtmittel sind über eine App dimmbar und spielen via Bluetooth sogar Musik ab. Sowohl die Lichtintensität, als auch die Lautstärke lassen sich bequem per Fingertipp über das Smartphone oder Tablet regeln.

Der Klang der Sengled Pulse kann sich, wie ihr euch sicher denken könnt, nicht mit dem Libratone Speaker messen. Dennoch: Mir gefällt, dass der Sound gleich aus zwei Lautsprechern von der Decke aus ertönt. Und: Ich kann ab sofort meine eigenen „Lichtszenarien“ kreieren und dabei gemütlich auf dem Sofa liegen bleiben. Die Steuerung ist übrigens absolut selbsterklärend. Aber Achtung: Das Leuchtmittel ist nicht gerade klein! Das erkennt ihr auf dem unteren rechten Bild ganz gut am Größenverhältnis von dem Leuchtmittel zum iPhone.

Praktischer Helfer 
Und dann ist da ja noch meine Nodon Soft Remote: Mit ihr kann ich nun eine meiner Steckerleisten von der Wohnungstür aus anschalten. Ziemlich praktisch. Besonders spannend finde ich an der Fernbedienung, dass sie ohne Batterie funktioniert. Der Druck meines Fingers reicht aus, um die benötigte Energie zu erzeugen. Ich muss allerdings zugeben, ich habe die Fernbedienung geschenkt bekommen. Selbst hätte ich dafür wahrscheinlich kein Geld ausgegeben. Trotzdem, es  ist schön sie zu haben! Und natürlich gibt es sie nicht nur in Pink! Ob Blau, Grün oder Orange – fast alles ist möglich!

Nodon-Steuerung - annablogie
NoDon Soft Remote als Smart Home-Ergänzung

Jetzt werden vielleicht einige von euch denken: Wer braucht das alles!? Habe ich auch immer gedacht. Aber ich muss gestehen, ich bin leicht zu begeistern und ich habe Spaß an dem neuen Smart Home-Trend und für eine gelungene Verschmelzung von Design mit Funktion hatte ich schon immer ein Faible.

Habt ihr auch smarte Lösungen in euer Zuhause integriert oder haltet ihr das Ganze für unnötigen Schnickschnack?

*Bloggeraktion von Roombeez
Fotos: annablogie/Anna Steffi Winterhoff

4 comments on “Mini-Smart Home — ich habe aufgerüstet

  1. Liebe Anna, was für eine gemütliche und einladende Einrichtung! Vielen Dank für die tollen Fotos! LG, Thuy von Roombeez

  2. Pingback: Libratone Zipp im Test | Bloggerparade Interior – Roombeez

  3. Pingback: Ikea 2017: vier Must-haves für die Wohnung – annablogie

  4. Pingback: Smarters Giveaway aus einem rosa-roten Schlafzimmer – annablogie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: