Möbel von Nina Mair

Immer auf der Suche nach neuem außergewöhnlichem Design und tollen Möbeln, habe ich Nina Mair entdeckt und bin hin und weg von ihren Möbeln und Wohnaccessoires. Warum? Seht selbst! 

Designerin Nina Mair
Designerin Nina Mair

Entdeckt habe ich Nina Mair durch ein Bild ihrer Mashrabeya-Kommode in meinem Pinterest-Feed. Die Fronten der hölzernen Kommode sind coral-farben und mit einem zeitgenössischen Muster im Moiré Effekt gestaltet. So schön, dass ich sofort wissen wollte, wo ich so eine Kommode herbekomme. Dabei bin ich natürlich auf weitere Designstücke im Online-Shop der Tiroler Designerin gestoßen. Alle wunderschön und sehr außergewöhnlich.

Die Mashrabeya-Kommode
Die Mashrabeya-Kommode

Die Mashrabeya-Kommode

Die Mashrabeya-Kommode
Durch das Verschieben der Fronten ergebn sich immer neue Muster.

Der Name der Kommode wurde vom arabischen Begriff Maschrabiyya abgeleitet. Als Maschrabiyya bezeichnet man in der traditionellen islamischen Architektur dekorative Holzgitter, die als Fenstergitter oder Balkonverkleidungen in Wohnhäusern und Palästen zum Einsatz kamen. Das Funktionsprinzip dieses Architekturelementes wurde bei diesem Möbelstück übernommen. Dinge die hinter dem Gitter liegen werden erst beim Näherkommen sichtbar.

Beistelltisch Cooper
Cooper hat es mir auch sehr angetan! Das Tischchen ist traditionellen ägyptischen Kochsieben nachempfunden, die aus einem runden Holzrahmen und einer darin eingespannten Gitterstruktur bestehen. Die außergewöhnliche und filigran wirkende Tischplatte ist abnehm- und als Tablett verwendbar. Darunter lassen sich – sehr praktisch – kleinere Dinge gut versteckt verstauen.

Beistelltisch Cooper in stained dark bezech und coral
Die abnehmbare Tischplatte des Cooper lässt sich zum Tablett umfunktionieren.

Handemade-Seifen
Die Sapo-Seifen finde ich einfach schön, weil sie so natürlich und damit sehr hochwertig aussehen. Perfekt für ein Gästebad, wenn man denn eines hat. Sie sind handgeschöpft und handgeschnitten im traditionellen Handwerk des Seifensiedens. Im Shop sind fünf verschiedene Sorten erhältlich – alle mit unterschiedlichen Wirkungen. Von beruhigend bis erfrischend. 

Natürliche Materialien, wie Blütenblätter und Kräuter, werden für Sapo verwendet.
Natürliche Materialien, wie Blütenblätter und Kräuter, werden für Sapo verwendet.
Handgemachte Pfefferminz-Seife
Handgemachte Pfefferminz-Seife

Passend zu den Sapo-Seifen gibt es die Spencer soap dishes. Super stylische Seifenschalen aus Silikon.
In einem hübschen Lädchen in Innsbruck – Tiroler Edles – habe ich schon eine dieser Schalen in der Hand gehabt. Allerdings nicht vom Fleck weg gekauft, da ich mir gerade erst eine neue Seifenflasche gegönnt habe … Aber ich denke weiterhin drüber nach. Sicher auch eine schöne Geschenkidee!

Der Tilda Table
Der Beistelltisch Tilda ist eine sehr gelungene Kombination aus Eleganz und minimalistischem Design. Gefällt mir sehr! Das edle messingfarbene Gestell des Beistelltisches wird durch eine farbige Tischplatte ergänzt. Die mögliche Farben: nude, raspberry, barolo, charcoal, dust und mint erhältlich.

Dieser Shop hat wirklich viel zu bieten. Wie ihr euch denken könnt, sind die Möbel natürlich keine Schnäppchen. Aber über kurz oder lang möchte ich mir schon auch mal etwas ausgefallenes gönnen. Nina Mair kommt auf jeden Fall in die engere Wahl. Wie gefallen euch die Möbel und Accessoires?

Fotos: Peter Philipp / Nina Mair Architecture + Design

4 Kommentare zu “Möbel von Nina Mair”

  1. Der Beistelltisch ist wirklich klasse,das Lochmuster ist eine tolle Idee. Diese handmade Seifen liebe ich auch und habe da einen der hier in der Region auf Märkten verkauft, da schlage ich auch jedesmal zu. Viele Grüße Kathrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s