House Doctor

Wohnaccessoires: Wenn ich könnte, wie ich möchte …

Oft begegnen mir in Artikeln anderer BloggerInnen super schöne Möbelstücke, von denen ich sicher weiß, dass ich mir so etwas nicht ohne Weiteres leisten könnte. Dann stelle ich mir immer die Frage: „Mädels, wie in aller Welt macht ihr das?“ Damit ich mir diese Frage nicht mehr länger stellen muss, beginnt ab sofort das Projekt „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“.  Denn wenn ich könnte, wie ich möchte…

Wohnaccessoires in Kupfer und Mimt… würde ich in einer traumhaften Maisonette-Wohnung mit großen hellen Räumen und bodentiefen Fenstern oder in einer wunderschönen Altbauwohnung mit hohen Decken, Stuck, Holzdielen und weißen Türen wohnen und dazu fehlen mir jede Menge wunderbare Einrichtungsgegenstände. Vorerst begnüge ich mich noch mit meinem 12 m² Wohnwahnsinn, aber wenn dann endlich an Umzug zu denken ist, muss natürlich das eine oder andere Teilchen gekauft werden. Die hübschen Wohnaccessoires, die ich mir wünsche, kosten zwar nicht die Welt, aber wenn man sich von einem WG-Zimmer auf eine eigene Wohnung vergrößern möchte, läppert sich die Summe. Deshalb plane ich, mir jeden Monat ein neues Teilchen zu gönnen. Wenn es dann soweit ist und ich umziehe, bin ich vorbereitet. Ich freue mich schon riesig darauf, mir meine eigenes kleines Reich genauso zu gestalten, wie ich es mir erträume. In diesen Monat habe ich mir schon etwas bestellt und warte sehnsüchtig. Was ich bestellt habe verrate ich aber noch nicht. Es wird einen kleinen Artikel dazu geben. Nur so viel: Es ist schwarz und leuchtet.

Ich vermute, dass einige von euch, meinen Hang zu Kupfer, Mint und Wohnaccessoires in Schwarz und Weiß teilen und sich vielleicht auch über einige meiner Favoriten freuen würden. Deshalb hier ein kleiner Überblick meiner Lieblinge, die ganz oben auf meiner Wunschliste stehen. In den zugehörigen Shops gibt es noch viele andere schöne Dinge. Vor allem bei House Doctor, Menu DesignMuuto und H&M Home könnte ich wirklich viel von meinem noch spärlich gesäten Budget lassen. Aber vor allem Highlights wie der Acapulco Chair und die Ballon-Lampe von Brokis lassen mich in Schnappatmung verfallen. Irgendwann!

Was würdet ihr euch gerne gönnen und was hält euch davon ab?

5 Kommentare zu “Wohnaccessoires: Wenn ich könnte, wie ich möchte …”

  1. Hübsche Sachen hast du dir da ausgesucht. Weil ich bald umziehen werde, ist genau dieses Thema gerade total akut bei mir. Ich suche und suche und suche. Denn der Platz ist auch in unserer Wohnung nicht unbegrenzt. Da muss ein Sofa hübsch, bequem, nicht zu groß und nicht zu teuer sein. Oje, das kann noch was werden!
    Aber ich hab mir vorgenommen, dass wir erst mal einziehen und die Wohnung richtig kennen lernen und dann nach und nach die Übergangslösungen gegen Neues zu tauschen…
    Allerdings sollte gerade ein Sofa niemals so viel kosten, dass man sich am Ende nicht mehr traut es auch richtig zu benutzen. Drum wirds wohl kein hart erspartes von muuto und co werden. Aber zum glück gibt’s ja auch kleine Schätze, mit denen man die Wohnung schön machen kann!
    liebe grüße
    anni

  2. Cara Anna!
    Mir geht es ganz genauso wie dir! Wenn ich so durchs Netz surfe und mir was Tolles begegnet, mache ich einen Screenshot (geht ja fix mit dem Tablet) und arrangiere es in hübschen Collagen, die ich dann anschmachte und dabei hoffe, dass mir bald ein Lottogewinn meine Wohnträumchen erfüllt! Bin schon sehr gespannt auf deinen bestellten Schatz!

    Alles Liebe
    Gio_rnalista

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s