imm cologne - Halle 11

Tipps für den Besuch der imm cologne

Wenn man noch nie die imm cologne besucht hat, kann es passieren, dass man nicht sieht, was man zu sehen hofft. Aus diesem Grund ist es nicht verkehrt, sich vorher schlau zu machen. Ich habe ein paar Tipps für euch, die euch Um- und Irrwege ersparen. 

Halle 1 – Pure One: Lasst euch auf keinen Fall Halle 1 entgehen! Pure One ist ein nicht-kommerzielles Messeformat zur Förderung des Designernachwuchses. Seit vielen Jahren schon fördert die imm junge Nachwuchstalente. 2014 stellt sie ihre Förderaktivitäten auf eine neue Ebene und schafft dem Nachwuchs eine noch größere Plattform als in den Jahren zuvor. Ideen, Entwürfe und Konzepte. Eine erfrischende Überraschung als Abgrenzung zum High-End-Design in Halle 11. Und alle sind so nett. Seid ruhig neugierig. Fragen werden hier gerne beantwortet.

Halle 2.2 – Pure Village: Möbel stehen auf Teppichen und Design-Lampen setzten minimalistische Stuhltypen in grellen Farbkombis ins rechte Licht. In dieser Halle stehen die Produkte und ihre Inszenierung im Vordergrund. Kleine und große Unternehmen können sich so gleichwertig präsentieren. In Pure Village begibt man sich auf einen Spaziergang besonderer Art. Auf einen Designspaziergang. Es ist ratsam sich Zeit zu nehmen. Es gibt viel zu entdecken. Und gerade die kleineren noch unbekannten Designer habe einiges zu bieten.

Halle 3.2 – Pure Editions: Das Konzept dieser Halle unterscheidet sich erheblich von der Messearchitektur der anderen Hallen. Der Raum fungiert als eine Art Bühnenlandschaft für visionäre Produkte und Produktkonzepte: Auf Flächen von 50 bis ca. 150 qm stellen sich die von den Ausstellern individuell gestalteten Stände visuell offen und zugänglich dar. Zu meinen Highlights in dieser Halle gehören in jedem Fall die Labels e15, GubiMuuto, &tradition und Discipline.

Halle 11 ist mit internationalen Designgrößen Anziehungspunkt für alle, die sich für High-End-Design begeistern. Im letzten Jahr bin ich dort wie ein Kaninchen in Schockstarre von einem Messestand zum anderen geirrt und habe bei dem Versuch mir nichts entgehen zu lassen beinahe die Orientierung verloren. Dieses Jahr habe ich mich ähnlich verirrt, nur die Schockstarre blieb aus. So begeistert war ich in diesem Jahr von Halle 11 nicht. Halle 1 war dagegen wesentlich interessanter.

Ich hoffe meine Fotos können euch eine kleinen Eindruck von dem vermitteln, was euch erwartet. Ich möchte ja auch nicht zu viel verraten. Für alle, die die imm in den nächsten zwei Tagen noch besuchen: Viel Vergnügen und zieht bequeme Schuhe an!

©Fotos: Anna Steffi Winterhoff

5 Kommentare zu “Tipps für den Besuch der imm cologne”

  1. Gott, was bin ich froh, dass ich mit dir ja quasi eine IMM-Fremdenführerin aus dem Karten-Lostopf gezogen habe 😀 Dann kann ja gar nix mehr schief gehen 🙂

    1. 😀 Ja, so langsam weiß ich, wo man hin muss, wenn die Zeit knapp ist. Aber das hilft nur begrenzt. Es gibt ja so viel zu sehen! Wahrscheinlich braucht man eine Woche um alles zu sehen … Aber ich bin so froh, dass ich mich dieses Jahr mit Gleichgesinnten dort herumtreibe! :*

      1. Das ist wirklich so eine Messe-Krankheit, dieses ich-will-alles-angucken-aber-es-ist-einfach-zu-viel-Ding 😀 Aber wir werden sicher jede Menge Spaß haben und tolle neue Liebelingsprodukte und Trends entdecken 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s