DIY Inspiration

Upcycling für die Wand

Endlich ist sie fertig: meine Fotowand!

DIY CollageMeine Fotowand besteht aus vielen Fundstücken, die ich nicht gezielt gesucht habe, sondern die mir im Laufe einen ganzen Jahres vor die Nase gekommen sind. Es war ein langer Prozess, aber jetzt ist sie endlich fertig!

Wandgestaltung: FotowandIch habe viele schöne Erinnerungen an mein Zuhause und an meine Kindheit, weshalb auch in meine Kölner Wohnung etwas nostalgische Stimmung Einzug gehalten hat.

Nach meinem Einzug waren meine Wände natürlich ziemlich leer und ich wollte auch nicht auf Teufel komm raus irgendwas an die Wand hängen. Nach kurzer Zeit habe ich dann aber doch ein günstiges Quatsch-Bild gekauft, dass ich nach zwei Wochen aber nicht mehr sehen konnte. Auf dem querformatigen Bild waren alte Mixtapes abgebildet, aber irgendwie war das zu kitschig und bunt. Zum Wegwerfen war das Bild aber auch zu schade. In einer nächtlichen Spontanaktion habe ich es dann einfach upcycled. Aufgrund der Spontanität sind nur leider keine Vorher-Bilder entstanden, aber letztendlich zählt doch das Ergebnis!

Und so funktioniert´s:

Wie ich bereits erwähnt habe, waren auf dem Bild alte Tapes abgebildet. Weil die Tapes an sich ganz nett waren, habe ich eine der Kassetten abgeklebt und ausgespart um anschließend alles andere mit schwarzer Farbe zu streichen. Um ein blickdichtes Ergebnis zu erhalten, sollte man unbedingt zwei Schichten Farbe auftragen.

Nachdem die Farbe trocken ist, kann man die Fotos dann einfach mit Heftzwecken an die Leinwand pinnen. Das sieht zum einen gut aus und zum andern hat es den Vorteil, dass die Fotos nach belieben austauschbar sind.

Um die Nostalgie-Collage optisch aufzuwerten habe ich dann noch Schleifenband auf die Leinwand gepinnt. Das  ist vermutlich eher Geschmacksache, aber bei mir passt es sehr gut zum Rest der Einrichtung.

Die kleine schwarzen Schmetterlinge habe ich freundlicherweise in dem tollen Münchner Concept Store Weißglut geschenkt bekommen, weiß aber, dass sie mit Hilfe einer Papierschablone ausgestochen wurden. So, das war es auch schon. Super einfach eigentlich! Wer sich nun noch fragt, woher das schöne Taschentuch mit dem Schmetterling kommt, sollte sich im DaWanda-Shop mademoiselle mim umschauen oder hier nachlesen, was es damit auf sich hat.

2 comments on “Upcycling für die Wand

  1. Hallo annablogie,
    ich habe dich getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachen
    würdest.
    http://mylittleworldtrip.wordpress.com/2013/06/28/ich-wurde-getaggt/
    Liebe Grüße, Lalie 🙂

  2. Pingback: Fotowand gestalten: 7 kreative DIY-Ideen zum Nachmachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: